Apple: Großes Interesse am iPhone 4S in den USA

Von Sebastian Gruber am 09.10.2011 09:09 Uhr
142 Kommentare
In den Vereinigten Staaten zeichnet sich ein sehr großer Ansturm auf das kürzlich vorgestellte iPhone 4S ab. Der Mobilfunkkonzern AT&T verzeichnete innerhalb von zwölf Stunden über 200.000 Vorbestellungen.

Das Unternehmen aus den Vereinigten Staaten teilte diesbezüglich mit, dass man so viele Bestellungen noch bei keinem anderen iPhone verbuchen konnte. Seit Freitag lässt sich das neue Smartphone von Apple auch in Deutschland vorbestellen.

iPhone 4S

Ab Freitag werden die Geräte dann an die Kunden in Deutschland versendet. Viele Informationen zu diesem Thema hat WinFuture in einem kürzlich veröffentlichten Artikel zusammengefasst. Darin gehen wir unter anderem auf die Preise für das iPhone 4S bei den verschiedenen Mobilfunkdienstleistern ein.

Alternativ kann das Smartphone von Apple auch ohne Vertrag im Online-Shop des Herstellers erworben werden. Die unsubventionierten Preise liegen hier bei 629 Euro für das Modell mit 16 Gigabyte Speicherplatz, 739 Euro für die 32-Gigabyte-Version und 849 Euro für die Variante mit 64 Gigabyte.

"Let's talk iPhone" war das Motto des Special Events, zu dem Apple in dieser Woche eingeladen hatte. Im Zuge dieser Veranstaltung wurde das iPhone 4S der Öffentlichkeit erstmals vorgestellt. Neben dem Smartphone wurden auch iOS 5 und iCloud präsentiert.

Preisvergleich: iPhone 4S
142 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies