Anonymous legt Internetangebot der NPD lahm

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] cesar am 25.08. 19:13
nice! da haben sie 100% die richtigen getroffen. thx anonymous.
[re:1] refilix am 25.08. 19:16
+5 -2
@cesar: weis nicht. da gibs bessere wege der NPD eine auszuwischen. z.B. indem man Sie verarscht. Material liefern die dafür genug. man hat was zum lachen und muss nichtmal ein hacker sein.
[re:1] xerex.exe am 25.08. 19:17
@refilix: die aktion von wegen wahlplakate mit "poleninvasion stoppen! " in polen drucken lassen z.b. :D da konnt ich gut lachen.
[re:1] refilix am 25.08. 19:21
+4 -2
@xerex.exe: die verarschen sich ja sogar selber. Schaut euch mal die Hoschis an. Würdet Ihr sagen das diese Menschen nach Sicherheit, Recht und Ordnung ausschauen? http://tinyurl.com/3dgwavq
[re:1] xerex.exe am 25.08. 19:22
+6 -2
@refilix: na mit sicherheit kann ich sagen das es nicht in ordnung ist solche gestalten auf das deutsche recht loszulassen :D
[re:2] cesar am 25.08. 19:49
+1 -1
@refilix: ich finde auch das es lustiger wenn man sie verarsch wie in diesem video: http://www.youtube.com/watch?v=5_bRQaOI1EA aber der widerstand gegen rechts hat viele gesichter und ich mag sie nu ma alle ;)
[re:1] lutschboy am 25.08. 21:31
+1 -1
@cesar: Am besten find ich noch den Werbespot von Kalkofe: http://www.youtube.com/watch?v=02_OsoUb7C4
[re:1] cesar am 25.08. 22:05
+1 -
@lutschboy: hahaha... sehr geil. hier hab ich noch einen klassiker den du vllt kennst. hat schon einige jahre auf dem buckel: http://www.youtube.com/watch?v=M_sW3lBmvwQ
[re:2] sideChain am 26.08. 01:27
+1 -
@lutschboy: Der Meister in jungen Jahren. ;) Noch ein Video im Komik-Format: http://www.youtube.com/watch?v=5KqURGvjdH8
[re:2] LostSoul am 25.08. 19:24
+4 -
Ach, wenn man schon "verarschen" will, dann doch am ehesten z.B. so: http://bit.ly/nSBOgG (führt zu Spiegel Online, der Spiegel.de-Link wird hier fehlerhaft "verstümmelt")
[re:1] refilix am 25.08. 19:32
+4 -3
@LostSoul: Ja genau, das ist genau was ich meine. Gutes Beispiel. Mit Kreativität, Verstand und einer Portion Mut gegen Rechts. :)
[re:1] -adrian- am 26.08. 08:06
+1 -2
@refilix: aber links ist dann ok, oder?
[re:1] refilix am 26.08. 08:44
+2 -4
@-adrian-: Ja? Im Grunde ist alles besser als Rechts! Und komm mir nicht mit die linken bla bla gegenargument. Wer die NPD Bauern Wählt hat was Grundlegendes Falsch gemacht in seinem Leben.
[re:2] -adrian- am 26.08. 08:49
+1 -2
@refilix: Deine Argumentation ist echt spitze. Deine Antwort bestaetigt eigentlich nur meine Befuerchtung
[re:3] refilix am 26.08. 08:53
+ -
@-adrian-: UiUiUi...komm mal wieder runter von deinem Imaginären hohen Ross. Und sag was du zu sagen hast. Was auch immer deine Befürchtungen sind. Sei dir sicher, deine oder meine Befürchtungen interessieren keine Sau.
[re:3] djculan am 25.08. 19:41
@cesar: man kann von der npd halten was man will... letztlich ist es eine partei, die frei gewählt werden kann.

das rechtfertigt auch von anonymous keine verstöße gegen die gesetzte
[re:1] blume666 am 25.08. 19:54
+3 -4
@djculan: aber nur weil man mit falschen mitteln versucht hat diese partei zu verbeiten... JEDER weiß, dass die NPD verfassungsfeindlich ist und wenn man sich mal ein paar Kommentare ansieht was die Abgeordneten da in den Landtagen von sich geben, dann fässt man sich entweder an den Kopf oder man schüttelt diesen. Von daher: 1a Aktion!
[re:1] djculan am 25.08. 20:01
+4 -1
@blume666: wie gesagt - ich vertrete nicht die meinung dieser partei. dennoch haben wir einen rechtsstaat. und da hat nun mal jeder das recht seine meinung kund zu tun. (auch wenn die npd genau das gegenteil will...)
[re:2] Gast87878 am 25.08. 21:07
+8 -
@blume666: Was die Linkspartei von sich gibt, ist auch nicht zu verachten und könnte ebenso als verfassungsfeindlich eingestuft werden. Gerade letztens wieder Kommantare über die Notwendigkeit der Mauer oder die Lobgesänge auf den Diktator Fidel Castro in Kuba. Auch bei einigen sogenannten Volksparteien weiss man oft nicht, was man von den teils heftigen Aussagen halten soll. Es ist grundsätzlich problematisch, wenn Einzelne oder kleine Gruppen entscheiden, was richtig und was falsch ist und Selbstjustiz üben. Das ist schon oft genug schief gegangen, dafür gibts in D die Justiz. Das unterscheidet einen Rechtsstaat von einer Bananenrepublik.
[re:1] refilix am 26.08. 08:49
+1 -
@Gast87878: Ja, Links, Rechts...Sie geben alle komische Sprüche ab. Auch Westerwelle und sein Freund Merkel erzählen grenzwertige dinge. Aber egal ob, die Linke, FDP,CDU,CSU,SPD,Grüne...das sind aus meiner sicht Demokratische Parteien. Auch wenn Sie meinchmal Müll Labern. Aber sowas wie die NPD oder KPD wollen aus meiner (auch aus ihrer eigenen sicht, was SIe nur nicht zugeben dürfen) sicht keine Demokratie.
[re:2] Gast87878 am 26.08. 19:02
+ -
@refilix: "Westerwelle und sein Freund Merkel" LOL ;-) Die Kunst in der Politik besteht darin, das System zu seinen Gunsten zu verbiegen, ohne das System selbst zu beschädigen und Angst vor tiefgreifenden Veränderungen zu schüren. Von innen aushöhlen, berauben und ausplündern gilt ja nicht als demokratiefeindlich, Hauptsache die Fassade steht noch. Ich weiss nicht, ob die sogenannten Demokraten Deutschland mehr schädigen als es die sogenannten demokratiefeindlichen Kräfte jemals könnten.
[re:3] refilix am 27.08. 17:50
+ -
@Gast87878: Schön gesagt :)
[re:3] ArnoN am 26.08. 13:50
+ -
@blume666: von was für einer verfassung redest du? wir haben überhaupt gar keine. wir haben noch nicht mal nen staat. aber egal schön weiter RTL und co bashen und vom wesentlichen ablenken.
[re:1] blume666 am 26.08. 13:56
+ -
@ArnoN: oh gott! pack blos deine goldwaage wieder ein!
[re:2] ArnoN am 26.08. 13:58
+ -
@blume666: dies ist ebenfalls eine ähnlich sinnlose kommentarantwort ohne argumentative gewichte
[re:3] blume666 am 26.08. 14:04
+ -1
@ArnoN: keine ahnung wer auf deinen teppich uriniert hat. Einfach mal bei Winfuture eingeloggt ob Dampf abzulassen? Ich glaube meine Message war klar! "Verfassungsfeindlich" ist in diesem Zusammenhang gleichzusetzen mit "antidemokratisch" und "menschenrechtsverletzend". Bitte nennen sie mir ein ähnlich beschreibendes Adjektiv, anstelle mit Beleidigungen a la Explosiv Weekend umher zuwerfen... Bitte, Danke! Von mir aus kannst du dich auch gleich outen!
[re:4] borizb am 25.08. 22:12
+3 -1
@cesar: seh ich auch so. Ich kann Linke und Rechte gleichermaßen nicht ab, aber die NPD hat einen Weg gewählt, der für Deutschland nie wieder in Frage kommen darf. Jeder Versuch, das zunichte zu machen, muss honiert werden!
[re:5] Uechel am 26.08. 12:38
+1 -
@cesar: Bitte erst ganz durchlesen vor Punkte-Vergabe! Tja! Das hätte nicht kommen dürfen was Anonymus dort gemacht hatte! Warum! Nun hat Anonymus mal was getan, was ich gut finde! Hätten gleich noch die Namen, Anschriften usw. veröffentlichen sollen, wenn sie das woanders auch schon machen! Aber Hilfe !!! Ich bin doch eigentlich gegen Anonymus und ihre Aktionen! Und nun bin ich eine gespaltene Persönlichkeit! Mano! Ist denn auf Nichts mehr Verlaß?
[o2] MTH am 25.08. 19:14
+9 -3
Das ist mal die erste Aktion aus diesem "Hause" über die ich mich wirklich freue. Wennauchgleich sie natürlich vollkommen bedeutungslos ist...
[re:1] Gast87878 am 25.08. 21:10
+2 -
@MTH: Eben. Wer surft solche Seiten schon an. Hat (außer dem Hoster und dem BKA) wahrscheinlich gar keiner gemerkt ;-)
[o3] AudigY am 25.08. 19:17
+2 -
"Internetangebot" - WTF?!?!?!
[re:1] klein-m am 25.08. 19:30
+2 -
@AudigY: Was denn sonst? Weltnetzangebot?^^
[re:2] Feuerpferd am 25.08. 19:32
+3 -
@AudigY: Du meinst die Rechtsextremen hätten es lieber Weltnetzschaukasten nennen sollen? :-)
[re:1] Kobold-HH am 26.08. 10:50
+ -
@Feuerpferd: Bei denen heisst es "Volksnetz!"
[re:1] jediknight am 26.08. 11:40
+1 -
@Kobold-HH: Rechtsradikale haben vermutlich ein Reichsnetz.
[re:1] Kobold-HH am 26.08. 12:13
+ -
@jediknight: Ja, eine Art "Intranet", was dann natürlich keine Anglizismen beinhalten darf - Wie der Führer befiehlt :-)
[re:2] jediknight am 26.08. 17:10
+ -
@Kobold-HH: Das ist dann der Reichsnetzführer ;-)
[o4] jediknight am 25.08. 19:19
+3 -
Diese Partei spielt doch keine Rolle. Ohne Wahlerfolge sind die immer klein.
[re:1] fazeless am 25.08. 19:27
+2 -1
@jediknight: genau.. in MeckPomm unter 5% und alles ist gut..
[re:1] blume666 am 25.08. 19:57
+2 -1
@fazeless: ich hoffe drauf :\
[re:2] Feuerpferd am 25.08. 20:32
+3 -
@jediknight: "Die Partei" hat kürzlich auch mal eine Persiflage der Plakate gemacht: http://goo.gl/V88ql Zitat des größten Vorsitzenden aller Zeiten: "Wir sind der Meinung, dass die 'irre Titanic-Partei', wie die Dresdner Morgenpost uns nannte, die einzige Partei ist, die geschmacklose Plakate in Wahlkämpfen aufhängen darf. Jetzt kommt eine dahergelaufene rechtsradikale Partei an und hängt etwas derart Geschmackloses vors Jüdische Museum."
[re:1] DON666 am 26.08. 08:35
+1 -1
@Feuerpferd: Und dann posten hier auch noch (normalerweise leider sehr viele) Leute, dass die NPD doch "eine ganz normale demokratische Partei" wäre. Wer 2011 so eine Plakataktion ("GAS geben!") vom Stapel läßt, hat doch eindeutig den Beweis angetreten, genau das zu sein, was nicht vollkommen verblödeten Mitmenschen schon immer gesagt haben: Tumbe ewiggestrige Neonazis, nichts anderes. Denen gehört Sand ins Getriebe gestreut, wo es nur geht.
[o5] neuernickzumflamen am 25.08. 19:20
+8 -1
lol paar stunden lahm gelegt ist doch nichts ärgerliches. hätten das mal lieber übernommen und ausländische sachen reingepostet^^
[o6] slimshady322 am 25.08. 19:20
+9 -6
Also ich bin überhaupt nicht für die NPD, aber ich dachte immer Anonymous wäre für Rede- und Pressefreiheit? Jetzt wird hier eine Seite angegriffen nur weil Anonymous die Partei nicht mag? Ich mag sie auch nicht aber wir leben doch in einem Staat indem wir selbst erkennen können, welche Partei für uns die richtige ist und auch sowas wie die NPD ertragen können sollten.
[re:1] refilix am 25.08. 19:22
+1 -1
@slimshady322: Klar...aber ist ja auch nicht schlimm das Sie es gemacht haben. Schließlich wurden auch wesentlich bedäutendere Vereine (MasterCard) Zeitweise lahmgelegt.
[re:1] slimshady322 am 25.08. 19:24
+5 -2
@refilix: Ja ein paar Stunden nicht erreichbar zu sein wird einer Partei sehr wenig schaden, da hat man schon Schaden hervorgerufen. Mich stört es trotzdem, dass Anonymous hier versucht zu beurteilen was richtig und falsch ist und dann selbst die Justiz in die Hand nimmt.
[re:1] refilix am 25.08. 19:30
+1 -2
@slimshady322: Aber das ist eine Grundsatzdiskussion. Die Frage ist eher ob Anonymous tatsächlich mit ehrlichen Absicht dieses macht. z.B. finde ich Persönlich WikiLeaks Aktionen für Richtig und Notwendig. Auch wenn es illegal ist. Denn diese Illegale Aktion zeigt uns....wie Illegal der Rest der Welt handelt. Ist die Aktion von WikiLeaks, was ja Illegal ist damit nicht wieder gerechtfertigt und richtig? Also Richtig, Falsch, Legal,Illegal sind zu starke definitionsfragen. Versuche mich kurz zu halten...
[re:1] Daiphi am 26.08. 08:23
+ -
@refilix: Mit deiner Argumentation ist auf einmal auch der Kauf von Steuersündercds oder die nicht rechtsstaatlichvereinbare Überwachung von Einwohnern Rechtens denn damit könnte theoretisch ja auch etwas illegales verhindert werden. Es gibt eine Grenze die heißt Gesetz und wenn der Staat oder private Interessengemeinden anfangen diese Linie zu verschieben im persöhnliche Feden oder Ideologien durchzudrücken isses nicht mehr weit bis unsere Semi-Demokratie garnichts mehr wert ist.
[re:2] refilix am 26.08. 08:40
+ -
@Daiphi: Hast natürlich Recht. Die Sache ist nur, das z.B. das mit der Steuer CD wurde vom Staat gemacht. Keine Konsequenzen für die macher. Das der Staat mehr Abhört als er darf, kommt auch alle par Monate an licht. So wie ich das sehe, Gelten die Gesetze überwiegend für uns. Also dem Bürger. Aus meiner sicht hält sich der Staat nichtmal dran. Möchte aber das wir uns dran halten. Sorry, das ist aus meiner sicht eine Art der Verarschung. Wir halten uns dran, die Lobby und die Politik nicht.
[re:2] McNoise am 26.08. 09:39
+ -
@slimshady322: pressefreiheit und redefreiheit für eine partei die unterschwellig auf ihren wahlplakaten den holocaust feiert ... NEIN DANKE ... siehe http://is.gd/Sq27Bn
[re:1] jediknight am 26.08. 10:31
+1 -1
@McNoise: Was ist denn mit der Linken, die Mauerbau, Schießbefehl, und anderes bejubelt?
[re:1] McNoise am 26.08. 10:36
+ -1
@jediknight: unsinn was du sagst ... ferner ist der vergleich DDR - drittes reich (sozialismus - nationalsozialsmus) selten dämlich.
[o7] LostSoul am 25.08. 19:22
Mal ab davon, dass die NPD tatsächlich nicht vertretbare Inhalte postuliert, so ist dennoch diese Maßnahme von Anonymous falsch. Die NPD ist, auch wenn es einem nicht gefallen mag, eine nicht rechtswidrige Partei in Deutschland. Geht es "nur" nach der Frage, ob man die Inhalte einer Partei teilt, könnte man mit dem gleichen Argument ebenso die Webpräsenzen aller anderen Parteien "attackieren" - Gründe finden sich bei jeder Partei, je nach Gusto, genügend. Tatsächlich ist es sogar so, dass eine solche Aktion im Zweifelsfall - erneut - dazu führt, dass sich die NPD in einer "Opferrolle" suhlen kann ("Schaut, welches Unrecht uns angetan wird!"). Überhaupt ist es entweder nur sinnvoll, "solche" Parteien auf einem rechtsstaatlich korrekten Weg zu (ver)hindern, also z.B. durch Parteiverbotsverfahren oder aber man lässt gleich die Einschränkung für Parteien weg und lässt tatsächlich jede Partei "ungefiltert" ihren Stumpfsinn in die Welt kommunizieren - DENN: eine gesunde, aufgeklärte Gesellschaft und Demokratie hat kein Problem mit ein paar Idioten, ganz gleich aus welchem Lager sie auch kommen mögen, eine Gesellschaft hat erst dann ein Problem, wenn diese Idioten einen Nährboden für ihren Standpunkt finden - dann hat das aber ganz andere Ursachen, die man auch nicht durch ein Verbot der Partei auslöscht. Denn nicht zu vergessen: Ein Parteiverbot führt ja nicht dazu, dass bestimmte Meinungen plötzlich nicht mehr existent sind, sie werden vielmehr in den "Untergrund" verlagert, sind schlechter kontrollierbar und üben auf manchen sogar exakt dadurch einen gewissen Reiz aus.
[re:1] mcbit am 25.08. 19:26
+4 -1
@LostSoul: Ach menno, hab zu lange an meinem Text getippert, habs ja ähnlich geschrieben. Recht haste.
[re:2] blume666 am 25.08. 20:00
+2 -2
@LostSoul: Doch sie ist rechtswidrich... Du kannst dich ja mal belesen wie versucht wurde die NPD zu verbieten.... Man hat dazu jetzt nur noch eine chance... sollte das schiefgehen, wird man sie nie verbeiten können. Aber wenn in einem Landtag Judenmorden gut geheißen wird, dann bekommt der Abgeordnete eine Strafe aber das auf die Partei zu Beziehen ist nicht möglich... schon alles geschehen :\
[re:1] dozer1980 am 25.08. 20:05
+4 -3
@blume666: Entschuldigung, aber du redest dummfug, wenn die Partei rechtswiedrig wäre, würde es sie nichtmehr geben! Ob das so gut wäre, sie nur noch im untergrund abrieren zu wissen ist dann wieder die andere Frage die man sich stellen sollte. So lange sich der Kopf benehmen muss, sorgt er auch dafür keinen Schaden durch untergeben zu bekommen. Wenn sie verboten werden haben sie keinen Grund mehr die braven zu spielen ;)
[re:1] lutschboy am 25.08. 21:37
+2 -1
@dozer1980: Schonmal was von V-Männern gehört? Die Partei wäre ziemlich sicher verboten wenn sie nicht zum Großteil aus Ermittlern bestehen würde.
[re:1] Dreadlord am 25.08. 23:42
+ -
@lutschboy: Und du arbeitest für die Ermittlungsbehörden oder woher nimmst du deine Informationen?
[re:2] lutschboy am 26.08. 02:18
+2 -
@Dreadlord: Nicht böse gemeint, aber liest du nie Zeitungen? Gegen die NPD lief schon ein Verbotsverfahren, dass nur wegen den V-Männern zugunsten der NPD eingestellt wurde - weil die V-Männer zu großen Einfluss auf die Partei nahmen. Auf Wikipedia und diversen Zeitungs-Seiten steht alles darüber.
[re:2] LostSoul am 25.08. 20:14
+1 -
@blume666: Um es kurz zu machen: Der Inhalt deines Beitrages ist sachlich falsch. Es kann jederzeit auch ein erneutes Verbotsverfahren eingeleitet werden, ganz gleich, ob zuvor schon eines im Sande verlaufen ist.
[re:1] blume666 am 25.08. 20:25
+1 -
@LostSoul: Sicher könnte man einen immer einen Antrag auf Verbot stellen... Aber je öfter man das macht, umso weniger Argumente hätte man beim nächsten Antrag im Falle eines Scheiterns. Man würde sich quasi selbst den Wind aus den Segeln nehmen und einen Verbot unmöglich machen. @dozer: Ich glaub jeder weiß, dass diese Partei verfassungsfeindlich ist und somit auch rechtswidrig... Nur wird sie momentan eher geduldet und dafür sanktioniert und nicht verboten!!! Link zum Thema: http://goo.gl/75H05
[re:1] mcbit am 25.08. 20:40
+1 -
@blume666: Ähm, wenn die Argumente immer ins Leere gehen und das mit jedem Antrag mehr, was sagt uns das? Das man entweder nix Wirkliches gegen sie in der Hand hat, oder aber ein paar Gesetze ändern sollte.
[re:2] LostSoul am 25.08. 20:40
+1 -
@blume666: In der notwendigen Beweisaufnahme müssen die vorgebrachten Argumente erneut bewertet werden. Eine "Gewichtung" ob ein Argument schon zuvor vorgebracht wurde, gibt es nicht. Bitte, wenn ihr keine Ahnung vom Verwaltungsrecht habt, behauptet doch nicht einfach blind aus einem Bauchgefühl heraus irgendwelche Sachen. ;-)
[re:3] dozer1980 am 26.08. 15:13
+ -
@blume666: Ich kann mich nur wiederholen, wenn es nach aktuellem Recht einen Grund gäbe sie zu verbieten, wären sie es längst, nur weil ich eine bekloppte meinung vertrete, kann ich nich verboten werden! Erst wenn sie sich nachweislich einer Straftat schuldig gemacht haben, oder auf dem eindeutigen weg dahin überführt werden, kann man sie eventuell verbieten. Zu dem dummfug kann ich nur sagen das es auch rechtswiedrig ist jemand zu einer Straftat zu ermutigen, somit haben sichdie VMänner strafbar gemacht.
[re:3] ArnoN am 26.08. 13:53
+1 -
@blume666: man wird nen teufel tun und die ernsthaft verbieten wollen. so hat man immer schön das böse personifiziert auf das man zeigen kann. die anderen parteien brauchen die npd.
[re:3] Hennel am 25.08. 20:10
+1 -
@LostSoul: Genau so ist es, auf den Punkt gebracht.
[o8] mcbit am 25.08. 19:25
Die NPD ist ein Furunkel in der Parteienlandschaft. Aber: Sie ist immernoch eine für demokratische Wahlen zugelassene Partei, mal davon abgesehen, das man die per Mehrheitsbeschluss auflösen könnte, wenn alle VS-Männer sagen, so, wir lösen uns auf. Was ich damit sagen will, diese "Idee" Anonymous hat hier wieder einmal klar gezeigt, dass sie sich um Demokratie einen Scheiß kümmern und wollen das Recht selber in die Hand nehmen. Erst missfallen denen die Seiten der NPD, dann der LINKEN, dann der Grünen, dann der SPD, FDP und der CDU - und dann? Wo ziehen die eine Grenze? Nirgends?
[re:1] dozer1980 am 25.08. 20:00
+2 -1
@mcbit: Diesbezüglich wie immer auf einer Wellenlänge, es kann echt nicht sein das es Menschen gibt die andere wegen irgendwas verbieten wollen zu existieren. Seien es die Nazis die die Ausländer loswerden wollen oder Anonymous die die Nazis loswerden wollen. Alles die selbe scheiße...
[re:2] eragon1992 am 25.08. 20:07
+ -
@mcbit: Gebe dir vollkommen Recht.
[re:3] RobCole am 25.08. 21:31
+1 -1
@mcbit: Kannst du hier so oft zu Wort bringen wie du magst, die Masse wird dich für diese Äußerung negativ bewerten. Man könnte sich ja auch mal politisch(!) mit der NPD beschäftigen und sich mit deren Wahlprogramm auseinandersetzen. Passiert bis auf ein paar Lokalblätter nirgends in der großen Medienlandschaft und wenn sind kleine Brandherde wenn es mal einem Redakteur passt. Ich verweise mal auf folgendes Video von 2004: youtube.com/watch?v=bkfcvtzc4F4 - Hauptsache auf dem rechten Auge blind.
[o9] Ultimate-Mac-User am 25.08. 19:26
+2 -1
DIe Typen versüßen mir mein Leben..
[10] E36 am 25.08. 19:28
+ -7
Obwohl es nicht viel gebracht hat, fand ich die Aktion gut. Ich schätze, das Anonymous so schnell wie sie in den Medien reingeschneit sind, nach einiger Zeit wieder in der Versenkung verschwinden.
[11] winning am 25.08. 19:56
+ -4
anonymous sollte sich relevanteren gebieten zuwenden - wie z.b. die patentämter knacken und die patente leaken.
[re:1] krauthead am 25.08. 20:13
+ -
@winning: die kann man doch einfach anfordern beim patentamt? bzw gibt es doch sicher im internet eine seite wo so ziemlich alle Patente aufgelistet sind.
[re:2] jediknight am 25.08. 20:30
+ -
@winning: Die könnten sich ins Kanzleramt einhacken.
[re:1] winning am 25.08. 22:31
+ -
@jediknight: das ist, als würde man sich ins intranet eines seniorenheims einschleusen.
[12] dozer1980 am 25.08. 19:56
+2 -2
An sich ist rechtes Gedankengut schon ziemlich für den Ar..., dies legitimiert jedoch niemanden dazu jemand solchen Leuten den Mund bzw die Existenz zu verbieten. Das rührt daher weil sie doch angeblichgenau so ein Verhalten missbilligen. Ist genau so als würde ich sagen ich will nicht das du jemand killst, deswegen mach ich das mit dir! Wir haben immer noch ein Rechtssystem und das ist auch gut so, ansonsten hätten wir bald wieder zustände wie 1940, und das will glaube ich niemand hier!
[14] BuzzT.Ion am 25.08. 20:09
+3 -3
Find ich gut...Nazis an den Pranger!!! Feu mich heut schon auf die nächste Demo hier wenn die Naps in ihren Bussen ankomm und am Ende doch nicht in der Stadt ankomm....ich hasse dieses Pack!!!
[re:1] krauthead am 25.08. 20:14
+3 -2
@BuzzT.Ion: Mit einem Wort man begibt sich auf die selbe Stufe wie die Nazis. Meine Gratulation dazu :-)
[re:1] BuzzT.Ion am 25.08. 20:23
+5 -2
@krauthead: würde so gern anständig drauf antworten...aber dank Zensur hab ich keine Chance...ich seh das anders als du....Demo und Gegendemo sind in Deutschland legitim...auch versuch ich niemanden mein Gedankengut aufzupressen...was Nazis aber mit ihren Demos erreichen wollen...lasst euch blenden und irgendwann gehn wa vor die Hunde wie 45...ich komm aus dem Osten und hier sind Rechte echt ein großes Problem...
[re:1] jediknight am 25.08. 20:32
+3 -6
@BuzzT.Ion:
Kommunisten und Nazis sind doch gleich. Beide wollen an die Macht und diese mit ähnlichen Methoden behalten. Was war denn 1989?
[re:1] BuzzT.Ion am 26.08. 03:46
+ -
@jediknight: leben wir heute im Kommunismus...denk ich nicht...vom nazionalsozialismus ham wa uns blenden lassen den Kommunismus hat das Volk besiegt...und am ende sind mir Russen lieber als so dreckige Nazis...
@PumPumGanja, wenn de meinst. Also ich kenn die Unterschiede und ich mach auch unterschiede. Wie gesagt, ich bin in Zone aufgewachsen. Im tiefsten Osten geboren...da kann man fast voraussetzen Unterschiede zu kennen.
[re:2] jediknight am 26.08. 07:50
+ -
@BuzzT.Ion: Stalin, Pol Pol, Mao, Castro und andere sind nicht besser als AH. Der Unterdrückungsapparat arbeiten bei Rotfaschisten genauso wie bei den braunen.
[re:3] BuzzT.Ion am 31.08. 23:50
+ -
@jediknight: doch sind sie...weil sie z.B. keine Weltkriege anzetteln...Ausländische Besucher/Urlauber zugelassen sind...und ein ganz großer für mich entscheidender Unterschied...alle deine genannten haben auch irgendwo das Volk unterdrückt...AH hat es auf seine Seite gezogen...geblendet...denn sonst hätte er nie diese Macht bekommen...gegens eigene Volk hat AH kaum was gemacht...mal abgesehen von deutschen Juden....
[re:2] PumPumGanja am 26.08. 00:11
+ -1
@BuzzT.Ion: Für dich ist wahrscheinlich auch jeder Skinhead gleich ein Fascho...
[16] lecker_schnipo am 25.08. 20:21
+ -8
Finde ich persönlich jetzt unnötig, eher kontraproduktiv denn nun gibt es hier wieder einen Artikel wo diese tolle Partei erwähnt wird! Diese Partei verdient keine solche Aufmerksamkeit.
[re:1] winning am 25.08. 20:27
+ -
@lecker_schnipo: das ist falsch und identisch mit der tabuisierung der konzentrationslager. wäre es werbung für diese und ihrer mit"arbeiter" gewesen? nope. doch der mitläufer unter den deutschen tabuisiert gerne das unangenehme - zu seinen gunsten. diese partei und die klischeenazis sind ein produkt der angeblich gemäßigten. wenn man in die ecke gedrängt wird, dann nutzt man eben jede methode, um sich freiraum zu verschaffen. wir partisanen fallen längst nicht mehr auf die tricks der verursacher der nationalsozialisten herein - denn die viel zu offensichtlicen nazis sind ein ergebnis des wahren problems - der vermeintlich gemäßigten, die ihre positionen durch schmierung, nepotismus und lobbyismus erhielten und nun diese angeblich rechten zu den neuen "juden" machen wollen - oder sollte ich vielmehr sagen: sie sollen diskriminiert werden, damit sie blind vor wut gegen die muslime vorgehen. das problem sind nicht die rechten - viel zu offensichtlich. das problem sind eher die, die dauernd auf sie zeigen, um so von sich und den eigenen handlungen abzulenken.
[re:1] Traumklang am 25.08. 20:35
+ -
@winning: So sehe ich das auch.
[17] Traumklang am 25.08. 20:33
+7 -
Na ich hoffe mal dass Anonymous sich dann auch anderen intoleranten faschistoiden Organisationen annimmt wie z.B. dem DiTib der aus fragwürdigen islamistischen Quellen finanziert wird und jährlich etliche Immame nach Deutschland schickt die verfassungsfeindliche Predigten gegen Demokratie, Christentum und Deutschland im Allgemeinen predigen (sowas nennen die kulturellen Austausch). Das alles wird auch noch von deutschen Steuergeldern mitfinanziert. ZIAT "Türkischer Präsident Tayyip Erdogan:"Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."Quelle: Die Welt" ZITAT Ende. Klingt nicht grad nach Toleranz und Freiheit in meinen Ohren oder was versteht ihr darunter? Und genau Erdogans Partei sponsort den DiTib mit nicht gerade wenig Geld. Selbst der Verfassungsschutz hat schon ein Auge drauf. Was ich in der deutschen Medienlandschaft vermisse ist eine intensive Berichterstattung um genau diese Missstände der breiten Bevölkerung vor Augen zu führen. Leider wird dies nicht geschehen weil man befürchtet dass die Bevölkerung sich dann anfängt zu fragen warum nichts unternommen wurde obwohl die Regierung seit Jahren über diesen Skandal bescheid weiss und nichts unternommen hat, aber im Gegenzug kompromisslose Multikultipropaganda auf Kosten der Demokratie und Freiheit propagiert und alles pauschal als rassistisch einstuft was an dieser Multikultilüge nur ansatzweise kratzen tut. Die etablierten Parteien in Deutschland ignorieren oder verneinen ja sogar aktiv diese Probleme der unkontrollierten Massenzuwanderung und Entartung der Ausländerpolitik. Das ist doch nur logisch dass dann Parteien wie die NPD Zulauf bekommen und Sammelbecken für allerlei Abstruse Rassisten wird. Ein Problem kann man nur lösen wenn man es an der Wurzel bekämpft. Die Symptome bekämpfen stellt keinerlei Lösung dar. Auch Anonymous wird daran nichts ändern können.
[18] brunner.a am 25.08. 20:48
+2 -6
Auch wenn ich nicht viel von der NPD halte, es ist eine Partei die im Bundestag sitzt und einen Platz in unserer Demokratie hat. Anonymus zeigt hier stark diktatorische kriminelle Züge. Anonymus Mitglieder sind schlicht und einfach Verbrecher die hinter Gitter gehören. Jeder der solche Aktionen beführwortet ist somit ein Mitläufer und Gegner der Demokratie. Diese Typen sollte man jagen wie Hunde und auf dem Marktplatz ausstellen, das ist zumindest die bevorzugte Art von Anonymus selbst.
[re:1] LostSoul am 25.08. 20:54
+6 -1
@brunner.a: Ähm, in "welchem" Bundestag soll denn die NPD bitte sitzen? Der in der Muppet Show?
[re:1] jediknight am 25.08. 23:44
+ -
@LostSoul: Die NPD sitzt in der JVA. In den Bundestag kommen die nie rein.
[re:1] Traumklang am 26.08. 02:30
+1 -
@jediknight: Komisch, mir war immer so als ob gute 90% der Insassen islamischer Herkunft sind.
[re:2] brunner.a am 26.08. 12:27
+ -
@LostSoul: richtig, es muss heissen Landtage.
[re:1] jediknight am 26.08. 14:03
+ -
@brunner.a: Auch da sind die von der NPD nur kurz, weil sie sich zerstreiten und neue Gruppen bilden. So schwächen die sich selbst. Damals war es mit der DVU genauso.
[re:2] Traumklang am 25.08. 21:39
+ -
@brunner.a: Ich würde nicht sagen dass Anonymous diktatorische Züge aufweist jedoch sind Sie in ihrer Moralapostelei sehr einseitig. Kann mich nicht erinnern dass sie linksextremistische Seiten im Netz attackiert haben (die in ihren Ansichten mindestens genauso radikal sind wie die Rechten). Das würde ihren Standpunkt doch deutlich mehr substanz verleihen und für sie sprechen. Wer den Moralapostel spielt sollte zumindest politische Neutralität an den Tag legen und alle kritisieren und nicht auf einem auge blind sein. Denn dann ist er ja nicht besser als der den er kritisiert.
[19] PCTechniker am 25.08. 22:20
+1 -3
Mit der Aktion rücken sie die NPD ja geradezu wieder ins Licht der Medien. Ich hatte diese "Partei" fast schon wieder vergessen, und nun bekommt sie durch so eine Schlagzeile wieder Publicity. Das ist nicht so gut. Außerdem: wen zum Teufel juckt es, ob die Seite ein paar Stunden nicht mehr erreichbar ist? Das ist völlige Zeitverwendung.
[re:1] McNoise am 26.08. 09:37
+ -
@PCTechniker: schön das du die partei schon fast vergessen hast ... fahr mal nach mecklenburg-vorpommern ... da sind aktuell wahlen ... und alle 50 meter hängt 'n wahlplakat ... z.b. so eins (sofern es nicht schon abgerissen oder mit farbbeuteln unkentlich gemacht wurde) http://is.gd/Sq27Bn
[21] Sje86 am 26.08. 02:26
+2 -3
Sehr schön, endlich werden mal die Nazis gehackt, einfach nur EPIC !
[re:1] Traumklang am 26.08. 02:32
+2 -2
@Sje86: Du wirst dich bald nochmal so "EPIC" freuen können wenn die Antifa gehackt wird. Das wird ne Party :-D Denn die sind ja mindestens genauso extrem oder?
[re:2] ichmagcomputerimmern am 26.08. 10:05
+ -1
@Sje86: "die Nazis", Oh Gott ey....
[22] Mudder am 26.08. 07:22
+2 -
Das blöde an der Aktion ist nur: Die NPD kann nun Strafantrag stellen und sich als Opfer präsentieren, während die Homepage nach wenigen Stunden wieder verfügbar war. Eine Seite die außer den Parteianhängern eh niemand besucht. Außer einem kleinen symbolischen Zeichen bringt es einfach nichts wenn man eine Homepage per DDoS lahm legt - da ist selbst ein Graffiti signalkräftiger. Mag es auch eine gute Sache sein der Partei den Alltag zu erschweren aber mit solchen "Ich nehm dir deine Schaufel weg"-Aktiönchen schadet sich Anonymous nur selber.
[re:1] kugman am 26.08. 11:58
+ -
@Mudder: seh ich auch so. Und über den Streisand-Effekt erhaschen die dann noch mehr publicity
[23] KingBolero am 26.08. 07:25
+2 -4
Endlich mal eine vernünftige "Operation"- Weiter so :-)
[24] Sydney am 26.08. 08:57
+ -1
Interessant das nun auch deutsche hier mitwirken :)
[25] schoeller am 26.08. 09:04
+3 -1
Was das hier für eine Heuchlerei auf Winfuture? Erst flamed ihr Anonymous, beschimpft sie mit Kinderkartengang, und nur weil sie die NPD angreifen, ist ihre Aktion auf einmal vernünftig? Totaler schwachsinn. Entweder man steht zu seiner Meinung oder man lässt es bleiben.
[26] McNoise am 26.08. 09:25
+1 -1
endlich machen die mal was sinnvolles! :)
[27] ichmagcomputerimmern am 26.08. 10:03
+2 -1
"Diesbezüglich macht Anonymous deutlich, dass man sich stark für die Menschenrechte und für Toleranz einsetzen möchte. " Das zeugt aber nicht gerade von Toleranz wenn man Internetpräsenzen die einem nicht gefallen, angreift.
[re:1] ArnoN am 26.08. 13:46
+1 -
@ichmagcomputerimmern: Das ist vollkommen korrekt. Auch vollkommene Schwachmaten müssen Ihre Meinung frei äußern dürfen. Die Agressoren sind ganz klar die selbst ernannte "Hackergruppe".
[28] trixxler am 26.08. 15:01
+ -
Toleranz sieht anders aus!
[re:1] kubatsch006 am 26.08. 15:12
+ -
@trixxler: stimmt .! der hat kürzere Haare.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz