Google+: Mitgliederzahl schon bei 5 bis 9 Millionen

Von Christian Kahle am 11.07.2011 17:37 Uhr
119 Kommentare
Der Suchmaschinenkonzern Google hat zwar selbst noch keine Zahlen zur Mitgliederentwicklung in seinem neuen Social Network Google+ veröffentlicht, allerdings versuchen sich Dritte dem Wert mit verschiedenen Methoden zu nähern. Dazu gehört unter anderem Paul Allen, der Gründer des Ahnenforschungsportals Ancestry.com.

Dieser setzte einen Algorithmus auf die Plattform an, der statistische Analysen über die Häufigkeit bestimmter Nachnamen anstellte und diese mit den entsprechenden Daten der US-Regierung abglich. Gemäß der so entstandenen Hochrechnung haben sich allein in den USA binnen der ersten zwei Wochen 4,7 Millionen US-Nutzer angemeldet. Ein Woche zuvor waren es erst 1,7 Millionen, berichtete die 'eWeek'.

Da Google+ noch als Beta-Fassung lief und man von einem Mitglied in das Netzwerk hereingeholt werden musste, kann diese Entwicklung durchaus als ein starkes Wachstum gewertet werden. Allen will seinen Algorithmus jetzt noch weiter laufen lassen und hofft, noch genauere Schätzungen abgeben zu können.

Andere Nutzer kamen auf die Idee, Google selbst für die Zählung der Profile einzuspannen. Über den Suchstring "inurl:plus.google.com/*about site:plus.google.com" kann man sich theoretisch alle im Google-Index gelisteten Profilseiten anzeigen lassen. Allerdings scheint es hier in einzelnen Ländern zu unterschiedlichen Ergebnissen zu führen. Während Nutzer in den USA 8,9 Millionen Treffer angezeigt bekamen, werden hierzulande nur 3,75 Millionen präsentiert.

WinFuture bei Google+: plus.google.com
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
119 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google LLC
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz