Hacker-Gruppe LulzSec greift Website der CIA an

Von Michael Diestelberg am 16.06.2011 08:38 Uhr
107 Kommentare
Es war ein Angriff mit Symbolcharakter: Die Hacker-Gruppe LulzSec hat in der letzten Nacht die Website des US-Geheimdienstes CIA attackiert. Unter der Adresse cia.gov konnte man für mehrere Stunden nichts erreichen - der Browser meldete lediglich eine Zeitüberschreitung beim Verbindungsaufbau.

Via Twitter verbreitete LulzSec die Nachricht "Tango Down - CIA.gov". Erst kürzlich machte die Hacker-Gruppe international Schlagzeilen, als in die Computersysteme des US-Senats eingebrochen werden konnte. Im aktuellen Fall rund um die CIA wurden jedoch keine geheimen Daten gestohlen, da sich diese nicht auf den angegriffenen Webservern befinden. Auch die Funktionsfähigkeit der Behörde war durch diesen Vorfall nicht beeinflusst.

Allerdings hatte dieser Angriff, der vermutlich mit Hilfe eines großen Botnetzes durchgeführt wurde, Symbolcharakter. LulzSec zeigt damit, dass auch die mächtigsten Institutionen dieser Welt hilflos sind, wenn ein Cyberangriff durchgeführt wird. Die New York Times vermutet, dass es sich um eine einfache Denial-of-Service-Attacke gehandelt hat, bei der die Webserver unter der Last unzähliger Anfragen zusammenbrechen.

Wie 'Spiegel Online' korrekterweise anmerkt, lässt sich nicht immer eindeutig feststellen, ob es sich tatsächlich um einen Hacker-Angriff handelt, wenn eine Website nicht erreichbar ist. Oftmals reicht die Verbreitung der Nachricht, dass eine Website gehackt wurde, aus, um die Server in die Knie zu zwingen, da sich viele Menschen davon überzeugen wollen.

LulzSec trat erst in diesem Jahr in Erscheinung und konnte seitdem zahlreiche Hacks durchführen, die für Aufmerksamkeit sorgten. Unter den Opfern befinden sich beispielsweise Sony, Nintendo sowie der US-Fernsehsender PBS.

Siehe auch: LulzSec legt sich nun mit Gamern und 4Chan an
107 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz