Googles soziale Suche jetzt auch in Deutschland

Von Michael Diestelberg am 14.06.2011 14:30 Uhr
19 Kommentare
Nachdem Google 2009 seine soziale Suche in den USA gestartet hat, steht das Angebot ab sofort auch in Deutschland zur Verfügung. Laut einem Blog-Beitrag verfolgt man das Ziel, "mehr relevante Informationen von Freunden" auffindbar zu machen.

"So wie auf google.com finden sich soziale Suchergebnisse innerhalb der Suchergebnisse jetzt auch auf google.de, basierend auf ihrer Relevanz. Wenn ihr beispielsweise nach Informationen über Fotografie sucht und euer Freund Marcin einen Blogpost darüber geschrieben hat, wird dieser Post höher in euren Suchergebnissen angezeigt und mit einem Foto von Marcin versehen", erklärte der Google-Entwickler Yohann Coppel.

Googles soziale Suche
Soziale Suche von Google

Die soziale Suche beinhaltet die Websites von Personen, mit denen man in Kontakt steht, sowie Links, die beispielsweise bei Twitter und Facebook von Freunden geteilt wurden. "Wenn ihr also nach Informationen übers Kochen sucht und euer Kollege Adam ein Rezept veröffentlicht hat, zeigen wir möglicherweise den Link dazu versehen mit einem Foto von Adam in euren Suchergebnissen."

Voraussetzung für die Nutzung der sozialen Suche ist, dass man mit einem Google-Konto auf google.de eingeloggt ist. Es werden Links von Google-Kontakten, aus dem Google Reader sowie von verknüpften sozialen Netzwerken, beispielsweise Facebook und Twitter, in die Suche einbezogen. "Ihr könnt eine komplette Liste aller Leute, die in eure sozialen Suchergebnisse aufgenommen werden, im Google Dashboard einsehen, zu dem nur ihr Zugang habt."
19 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz