Anonymous greift offenbar Sony und PSN an

Von Christian Kahle am 05.04.2011 14:23 Uhr
171 Kommentare
Nach der Warnung ging es offenbar schneller als gemeinhin erwartet: Das Aktionsnetzwerk Anonymous hat wohl einen größeren Angriff auf die Infrastruktur des japanischen Elektronikkonzerns Sony gestartet.

Sowohl die offizielle Playstation-Webseite als auch das PlayStation Network in den USA und Europa fielen in den letzten Stunden teilweise aus. "Ihr erhaltet nun die ungeteilte Aufmerksamkeit von Anonymous", hieß es in einem an Sony gerichteten Statement. Die Unterstützer des DoS-Angriffs stören sich am juristischen Vorgehen Sonys gegen die Hacker Geohot und Graf_Chokolo.

Beide hatten das Security-System der Spielekonsole Playstation 3 analysiert und Schwachstellen entdeckt. Der Schlüssel, mit dem faktisch das gesamte Schutzsystem ausgehebelt werden kann, landete daraufhin im Internet. Sony reagierte, indem man wegen Verstoßes gegen die Urheberrechte Klage gegen die Hacker einreichte.

Anonymous droht Sony
Geohot und Graf_Chokolo erhielten daraufhin von vielen Nutzern Unterstützung in Form von Solidaritätsbekundungen, aber auch von Spenden zur Finanzierung des Rechtsstreits mit dem Konzern.

Auch Anonymous meldete sich kürzlich zu Wort und drohte dem Konzern mit Attacken. Dieser wollte aktuell aber nicht eingestehen, dass die aktuellen Probleme bei den Webseiten mit den Attacken zu tun haben. Offiziellen Angaben zufolge handelte es sich um Ausfälle infolge geplanter Wartungsarbeiten.
171 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz