Firefox-Chef: Eine weitere Beta vor dem RC geplant

Von Sebastian Gruber am 15.02.2011 20:02 Uhr
31 Kommentare
Der scheidende Firefox-Chefentwickler Mike Beltzner spricht sich dafür aus, dass bis zur Veröffentlichung eines ersten Release Candidates (RC) des Firefox-Browsers in der Version 4 nur noch eine weitere Beta-Version erscheinen soll.

Folglich soll auf die zwölfte Beta-Ausführung von Firefox 4.0 der erste Release Candidate folgen. Den getroffenen Aussagen von Beltzner zufolge liegen gegenwärtig weniger als 20 Fehler vor die man vor der Veröffentlichung des RC aus der Welt schaffen und in einer Beta-Version testen muss.

Eine zeitliche Einschätzung über den Code Freeze wollte der Firefox-Chef allerdings noch nicht abgeben. Nach diesem Zustand sollen nur noch kritische Fehler in der jeweiligen Software behoben werden.

An den in der Vergangenheit aufgestellten Plänen, zwölf Beta-Versionen vor dem ersten Release Candidate veröffentlichten zu wollen, will insofern auch der Firefox-Chefentwickler seinen jüngsten Aussagen zufolge weiterhin festhalten. Die Beta 11 wurde von Mozilla Anfang dieses Monats mit kleineren Neuerungen veröffentlicht.

Seit Jahren überwacht Mike Beltzner die Entwicklung des Browsers Firefox bei Mozilla. Wie nun bekannt wurde, will er eine neue Herausforderung annehmen und aus diesem Grund zum jungen Startup Dug Software wechseln. Dort wird eine geologische Modellierungssoftware entworfen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
31 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Firefox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz