Firefox für Android: Vierte Beta deutlich schneller

Von Michael Diestelberg am 02.02.2011 11:40 Uhr
46 Kommentare
Die Mozilla Foundation hat die vierte Betaversion des Browsers Firefox für Android und Maemo veröffentlicht. Man hat erneut an der Performance geschraubt, was sich nun spürbar auf die Startzeit der App auswirken sollte.

Laut den Release Notes hatten sich die Tester vor allem über die lange Startzeit des Browsers beschwert, weshalb man sich dieser Problematik nun umfassend angenommen und spürbare Verbesserungen erzielt hat. Auch die Performance bei der Ausführung von JavaScript-Code konnte nochmals optimiert werden - im Vergleich zur Beta 3 soll eine Steigerung um 15 Prozent zu erkennen sein. Die CPU- und Speicherbelastung der mobilen Firefox-Ausgabe konnte man reduzieren, was die Anwendung insgesamt reaktionsfreudiger machen soll.

Firefox für Android Beta 4

Für die Nutzung unter Android hat man kleinere Bugs beseitigt. Viele Tester hatten sich an Fehlern in Zusammenhang mit der Tastatur gestört, die nun der Vergangenheit angehören sollen. Auf Tablets und Geräten mit sehr kleinen Displays soll es keine Probleme mehr geben.

Firefox für Android Beta 4

Die Benutzeroberfläche hat einige Verbesserungen erfahren. So gibt es nun eine Option, die eine größenmäßige Anpassung des Textes erlaubt, wenn man per Doppel-Tap herangezoomt hat. Das Lesen von Texten soll dadurch erleichtert werden. Ansonsten wurden kleinere Verbesserungen an der Optik vorgenommen, die insgesamt zu einem besseren Gesamteindruck beitragen sollen.

Firefox für Android Beta 4

Die Entwickler weisen explizit darauf hin, dass man den Dialog zur Einrichtung der Synchronisation zwischen der Desktop-Version von Firefox und der Android-Ausgabe verbessert hat. Zudem stehen bereits über 100 Add-Ons zur Verfügung, mit denen der Funktionsumfang der App erweitert werden kann. Bei einigen Erweiterungen ist nach der Installation nun kein Neustart mehr erforderlich.

Download: Firefox für Android und Maemo Beta 4

Besitzer eines Android-Smartphones laden die App über den Market. Der nachfolgende QR-Code kann mit dem Handy gescannt werden und führt direkt zum entsprechenden Eintrag in Googles Software-Katalog.

46 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Firefox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz