Dead Space 2: Keine Jugendfreigabe, neuer Termin

Von Michael Diestelberg am 14.01.2011 10:34 Uhr
37 Kommentare
Das Ringen um die Alterseinstufung des kommenden Horror-Actionspiels "Dead Space 2" hat ein Ende. Die USK hat entschieden, dass der Titel in Deutschland die Kennzeichnung "Keine Jugendfreigabe" erhält und somit normal im Handel verkauft werden darf.

Dennoch teilte Electronic Arts mit, dass sich die Veröffentlichung leicht verschieben wird. Demnach steht "Dead Space 2" erst ab dem 3. Februar 2011 im Handel.

Hintergrund: Der Publisher hatte im letzten Jahr darauf hingewiesen, dass der ursprünglich geplante Release-Termin am 27. Januar 2011 in Gefahr sei. Der Grund dafür war ein so genanntes Appelationsverfahren des bayrischen Sozialministeriums, mit dem die Entscheidung der USK, das Spiel für Erwachsene zugänglich zu machen, angefochten werden sollte. EA-Chef Martin Lorber rief darauf zu einer Petition auf, an der sich über 30.000 Spieler beteiligten, um das bayrische Sozialministerium umzustimmen.

Dead Space 2 Trailer feat. Smashing Pumpkins
Die USK hat "Dead Space 2" inzwischen zum sechsten Mal geprüft und kommt erneut zu dem Ergebnis, "Keine Jugendfreigabe" zu erteilen. Wer mindestens 18 Jahre alt ist darf den Titel also ganz normal im Handel erwerben. Das Spiel kommt nahezu ungeschnitten auf den Markt - lediglich im Multiplayer-Modus fehlt der Team-Beschuss. "Dead Space 2" wurde komplett in deutscher Sprache vertont.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
37 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz