Motorola stellt Tablet mit Android 3.0 vor - XOOM

Von Michael Diestelberg am 06.01.2011 06:56 Uhr
16 Kommentare
Motorola Mobility hat heute auf der CES in Las Vegas sein lange erwartetes Tablet vorgestellt. Das Gerät mit Android 3.0 (Honeycomb) hört auf den Namen XOOM. Es soll noch im ersten Quartal 2011 verkauft werden.

In den USA wird der Mobilfunkanbieter Verizon Wireless den Vertrieb übernehmen. Zunächst wird Xoom das 3G-Netz des Unternehmens verwenden, später soll dann auch Unterstützung für das 4G-Netz in Form eines Software-Updates folgen.

Motorola XOOM 420er

In Sachen Hardware kann sich das Motorola-Tablet sehen lassen. So kommt als Prozessor ein Tegra 2 von Nvidia zum Einsatz, der zwei Kerne mit jeweils 1 GHz aufweist. Das Display ist 10,1 Zoll groß und stellt eine Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten dar. Auf der Rückseite findet man eine 5-Megapixel-Kamera, mit der sich auch HD-Videos (720p) aufnehmen lassen.

Motorola XOOM

Dank des schnellen Prozessors können Videos in voller HD-Auflösung (1080p) wiedergegeben werden. Auf der Vorderseite befindet sich eine weitere Kamera (2 Megapixel), die man beispielsweise für Videotelefonate nutzen kann. Neben 3G/4G wird auch WLAN nach dem Standard 802.11n unterstützt. Auch ein Bluetooth-Chip (2.1 + EDR) wurde verbaut. Der interne Speicher beläuft sich auf 32 Gigabyte.

Motorola XOOM - So entstand das Tablet
Das Motorola XOOM wurde sehr kompakt gestaltet und misst 249,1 x 167,8 x 12,9 Millimeter. Inklusive Akku bringt es 730 Gramm auf die Waage. Der Energiespeicher soll bei der Videowiedergabe bis zu 10 Stunden durchhalten. Zum Preis hat der Hersteller bislang keine Angaben gemacht.
16 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz