Doom: id Software kündigt den vierten Teil an

Von Michael Diestelberg am 07.05.2008 23:19 Uhr
31 Kommentare
Die bekannte Spieleschmiede id Software hat heute für eine Überraschung gesorgt. In einer Pressemitteilung kündigte das Unternehmen vollkommen unerwartet den vierten Teil des düsteren Ego-Shooters "Doom" an, der bereits seit Jahren eine große Fangemeinde vorweisen kann.

Der Chef von id Software, Todd Hollenshead, verkündete in der Pressemitteilung, dass man die Arbeiten nicht in die Hände von externen Entwicklern legen will. Stattdessen begibt man sich nun auf die Suche nach talentierten Köpfen, die Doom 4 entwerfen sollen. Vor allem da die Erwartungen der Fans sehr hoch sind, will man auf Nummer sicher gehen.

"Doom ist ein Teil des Erbguts von id Software und erfordert die größten Talente und hellsten Köpfe in der Industrie, um die nächste Fortsetzung unserer Stammmarke auf die Erde zu bringen", erklärte Hollenshead. "Es ist entscheidend für id Software, die kreativsten Köpfe im eigenen Unternehmen zu beschäftigen, um Spiele zu entwickeln, die unsere Standards erfüllen."

Laut der Pressemitteilung haben die Entwicklungsarbeiten bereits begonnen, dennoch fehlen noch zahlreiche Programmierer, Grafiker und Spieledesigner. Interessenten mit einer Arbeitserlaubnis für die USA können sich unter jobs@idsoftware.com bewerben.
31 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Doom
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz