Huawei stürzt immer weiter ab - nur noch vier Prozent Marktanteil

Von Witold Pryjda am 11.06.2021 17:53 Uhr
16 Kommentare
Der chinesische Hersteller Huawei war lange auf dem besten Weg, die Spitze des Smartphone-Geschäfts zu erklimmen bzw. sich dort festzusetzen. Doch mit den Sanktionen der Trump-Regierung und dem Zwangsverzicht auf Android hat sich das Blatt gewendet - und zwar dramatisch.

In den Anfangstagen der Sanktionen konnte der chinesische Hersteller vom US-amerikanischen Handelsembargo sogar profitieren. Denn in seiner Heimat konnte sich Huawei über einen Patriotismus-Effekt freuen, viele Chinesen griffen nach dem Motto "Jetzt erst recht" sogar verstärkt zu Huawei-Geräten.

Doch dieser Effekt ist längst verflogen, Huawei hat einen Absturz hingelegt, den man nicht so oft erlebt. Denn der chinesische Hersteller ist aus allen Top-5-Listen gerutscht. Wie dramatisch der Niedergang von Huawei war und ist, zeigen aktuelle Zahlen von Counterpoint Research (via SlashGear).

Huawei HarmonyOS

Rund 14 Millionen Geräte im ersten Quartal 2021

Laut den Marktforschern kam Huawei im ersten Quartal dieses Jahres auf einen weltweiten Marktanteil von gerade einmal vier Prozent. Hierbei sollte allerdings angemerkt werden, dass das erste Quartal nach dem Verkauf seiner Tochter Honor ist, das dürfte eine gewisse Rolle gespielt haben. Dennoch: Auch mit Honor dürfte das Ganze nicht signifikant besser aussehen.

In Zahlen bedeutet das: Gemessen an der Gesamtzahl von 354,94 Millionen weltweit verkauften Smartphones hat Huawei gerade einmal rund 14 Millionen Smartphones verkauft (allerdings sind die vier Prozent von Huawei wohl gerundet).

Zum Vergleich: Samsung hat im gleichen Zeitraum etwa 71 Millionen Smartphones verkauft, mit einem Marktanteil von 22 Prozent ist man damit klare Nummer 1. Apple kommt mit 17 Prozent an die zweite Position, Xiaomi belegt Platz 3 mit 14 Prozent. Dahinter: Oppo (elf Prozent) und Vivo (zehn Prozent).

Die Erklärung für diesen Abstieg ist einfach: Viele Kunden dürften angesichts der Unsicherheit hinsichtlich Android sowie den Google-Diensten auf ein Huawei-Gerät verzichtet haben. Ob das Unternehmen mit seinem Harmony OS den Umschwung schafft, ist indes fraglich.
16 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies