Wo bekomme ich den QR-Code für CovPass und Corona-Warn-App her?

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Black._.Sheep am 10.06. 21:49
+9 -3
@Winfuture: Wäre cool wenn ihr auch die Corona Warn App im F-Droid Store erwähnen könntet, welche komplett ohne die Google Dienste auskommt.
[re:1] skrApy am 11.06. 00:32
+5 -6
@Black._.Sheep: schiebt nicht jeder Paranoia...
[re:1] Black._.Sheep am 11.06. 06:15
+5 -1
@skrApy: Aeiso Paranoia?
Was ist so schlimm daran wenn jemand Alternativen nutzen möchte und man diese einfach mit aufzeigt?
Dir wird doch deshalb nix weggenommen.
[re:1] skrApy am 11.06. 07:46
+1 -9
@Black._.Sheep: weil es nervt!
[re:1] RoyLorin am 11.06. 10:05
+4 -
@skrApy: Nur weil es dich nervt muß das nicht auch auf andere zutreffen.
Ich finde diesen Hinweis durchaus gerechtfertigt und sinnvoll.
[re:2] Drachen am 11.06. 10:10
+3 -1
@skrApy: Die "Paranoia!"-Rufe der ewigen Besserwisser nerven ungleich mehr!

Leute wie Black Sheep wollen dir nix wegnehmen und der zudem noch nett formulierte Hinweis auf Datenschutzfreundlichere Alternativen ist allemale berechtigt - tatsächlich hätte die sehr gut in den Text gepasst.
Du solltest an deiner Toleranz für andere Ansichten arbeiten.
[re:2] Elek am 11.06. 08:07
+ -
@Black._.Sheep: Mit den Google Code muss nicht sein,das die in der App sind
[re:3] Kirill am 11.06. 11:17
+ -1
@Black._.Sheep: Die Corona-Warn-App wird ohne Bezug zum Play Store genannt.
[re:1] Drachen am 11.06. 14:26
+1 -
@Kirill: "Die Corona-Warn-App wird ohne Bezug zum Play Store genannt."

Lies bis zum Ende inkl. der Links zu den Apps, dort steht u.a.:
"Corona-Warn-App im Google Play Store"
Der Bezug wird sogar eindeutig und unmissverständlich genannt!
[o2] rOOts am 10.06. 23:20
+1 -9
Mal ne ganz bescheidene Frage!
Für was brauche ich so eine App?

Gehe ich in eine Apotheke lasse mir einen Wisch geben mit dem QR-Code drauf.
Diesen kann ich doch einfach abfotografieren und bei bedarf auch vorzeigen.
Ich kann diesen Wisch einscannen, bearbeiten und auf 7*10 ausdrucken und
danach einschweißen, dann passt er sogar in die Geldbörse.
Also für was eine App?

OT !
Die NASA entwickelten 15 Jahre einen Kugelschreiber,
mit dem man auch im Weltall schreiben konnte.
Die Russen nahmen einfach einen Bleistift mit!
[re:1] upLinK|noW am 10.06. 23:25
+ -7
@rOOts: Auf diese Frage kann man dir im Grunde nur dumme Antworten geben, weil keiner der die App befürwortet, dir plausibel erläutern kann, was an dem von dir geschilderten Vorgehen abwegig wäre.
[re:2] Blubbsert am 10.06. 23:42
+8 -
@rOOts: Ich glaube du verstehst den Sinn nicht.
Man nimmt den QR Code & scannt ihn in einer der beiden Apps ein.
Die App fungiert dann als Impfpass (Das gelbe Heftchen) Ersatz.
Man muss den Impfpass dann nicht mitnehmen, sondern das Smartphone reicht.

Wer kein Smartphone hat oder einer der Apps nicht nutzen will, der kann auch weiterhin den Impfpass vorzeigen z.B. im Restaurant.
Es sind beide Varianten gültig.
[re:1] upLinK|noW am 10.06. 23:56
+1 -6
@Blubbsert: Wozu genau muss z.B. ein Gastwirt wissen welche Impfungen man wann und wo hat machen lassen?

Genauso gut könnte der Gast mit Vorzeigen des Impfausweises, auf eine Inaugenscheinnahme der Küche bestehen...
[re:1] skrApy am 11.06. 00:35
+4 -
@upLinK|noW: es geht nur um covidimpfung und weil sie es kontrollieren müssen!
[re:1] upLinK|noW am 11.06. 00:46
+ -6
@skrApy: Wenn man den gelben Impfausweis vorzeigt, so ist die Impfung gegen Covid nicht die einzigste Impfung die auf der Seite erfasst wird. Insofern, nimmt der Kontrollierende automatisch mehr zur Kenntnis als erforderlich.

Außer der impfende Arzt hat das irgendwo gesondert eingetragen, wo es eigentlich nicht hingehört.
[re:2] Nobel-Hobel am 11.06. 06:26
+3 -
@upLinK|noW: die Covid Impfung wurde bei mir in einer extra Seite des gelben Heftes gemacht. Wenn ich nur diese Seite vorzeige, sieht keiner meine anderen Impfungen.
[re:3] skrApy am 11.06. 07:45
+3 -
@upLinK|noW: bei mir sind beide auf einer extra Seite. Und wen juckts wasan so für Impfungen hat? Niemanden!
[re:4] chillah am 11.06. 11:15
+3 -
@upLinK|noW: Kannst den Rest ja mit deiner Hand verdecken oder, ganz kreativ, nen Post-it über die andere Seite kleben. Mal ehrlich, so eine Argumentation kenn ich von meiner 3Jährigen Tochter, die eine Ausrede für irgendwas sucht.
[re:2] rOOts am 11.06. 12:18
+ -
@Blubbsert: Sorry, Du scheinst es nicht verstanden zuhaben!

Ganz oben auf dieser Seite!
https://winfuture.de/news,123451.html#2

Und dieser ausgedruckte QR-Code ist zum Vorzeigen gedacht!
Das sollte doch auch per Smartphone gehen, oder?
[re:1] Blubbsert am 11.06. 12:45
+ -
@rOOts: Dazu müsste man ja erst einmal wissen, ob der QR Code auf dem Papier identisch mit dem in der App dann ist.
Weil wenn der QR Code vom Papier nur zum einscannen für in die App dient, dann funktioniert deine Variante ja nicht.

Und ob der QR Code als Foto reicht, das steht ja auch noch auf einem anderen Blatt.
Könnte ja jeder kommen & sagen: "Hier, QR Code. Bin geimpft."
Die Apps haben ja den Sinn, dass man ihn nicht so einfach bzw. gar nicht fälschen kann.
Und aus dem Fälschungsgrund wäre das mit den 2 QR Codes gar nicht abwegig.
[re:1] rOOts am 11.06. 13:45
+ -
@Blubbsert: Ja schlach die Axt!
Der QR-Code, den man in der Apotheke bekommt, ist der Nachweis!
Der ist zum Vorzeigen!
Und ob der nun auf einem Zettel steht, als Foto in dem Smartphone vorgezeigt wird, oder per App, ist doch völlig schnurz!

Der QR-Code MUSS ausgelesen werden und dann weis der, der diesen ausgelesen hat, wie Du heißt und welchen Status Du hast, also ob genesen oder geimpft!
[re:3] skrApy am 11.06. 00:34
+4 -1
@rOOts: warum analoges mitschleppen wenn man alles im Handy haben kann was man eh nur immer dabei hat...einfach Mal nachdenken vorm fragen!
[re:1] rOOts am 11.06. 11:45
+ -
@skrApy: Sorry! Hast Du den entscheidenden Teil meiner Frage überlesen?

Gehe ich in eine Apotheke lasse mir einen Wisch geben mit dem QR-Code drauf.
Diesen kann ich doch einfach abfotografieren und bei bedarf auch vorzeigen.
Also mit dem Smartphone abfotografieren und dann kann ich doch diesen QR-Code
vorzeigen! Denn nichts anders machen auch diese Apps.
[re:4] Stratus-fan am 11.06. 07:57
+4 -
@rOOts: Das Smartphone hat man eben immer dabei, das Impfheft würde wahrscheinlich schon nach einem Barhopping-Abend im Sommer nicht mehr lesbar sein^^

Zu deine OT: Das ist so ein Klassiker einer Urban Legend. Stimmt einfach nicht. Der Kugelschreiber samt Spezialtinte (funktioniert auch bei -45 °C) wurde von einem Unternehmen entwickelt und u.a. die NASA hat ihn dann gekauft. Wohl aber einfach für 6 US$/Stück. Bleistifte nutzt man ungern im Weltall, da die Mine spröde ist und sich der Graphitstaub dann in der ganzen Elektronik verteilt. Da Graphit elektrisch leitfähig ist... Haben auch die Russen schnell auf Kugelschreiber gesetzt ;)

Quelle(n): https://de.wikipedia.org/wiki/Space_Pen
[re:1] rOOts am 11.06. 11:50
+ -2
@Stratus-fan: Mit dem Kugelschreiber war ja auch eher als Scherz gedacht!

Die Apps machen doch nichts anderes, als den eingescannten QR-Code vorzuzeigen!
Ok, Appel und oder Google und wer sonst noch kann das alles mittracken.
Aber ich kann, wenn ich eben dies nicht will, den QR-Code doch auch einfach mit dem Smartphone abfotografieren und ihn SO vorzeigen! Denn die Apps machen doch nichts anderes!

Zitat" nach einem Barhopping-Abend im Sommer nicht mehr lesbar sein"
Deshalb einfach abfotografieren. ;)
[re:5] DennyK am 11.06. 08:00
+ -
@rOOts: du weißt schon das der QR-Code welchen du bekommst, nur einen einzigen Zweck hat? Nämlich das man ihn in eine App einscannt! Und die App erzeugt dann einen neuen QR-Code, welcher über den CovPass Checker dann eingelesen werden kann um zu zeigen das du vollständig geimpft bist.
[re:1] Stratus-fan am 11.06. 08:02
+1 -
@DennyK: Es soll aber auch eine Papierform geben. Wäre mir persönlich auch lieb, da ich z.B. auf Konzerte ungern mein Smartphone mitnehme.
[re:1] Runaway-Fan am 11.06. 09:18
+2 -1
@Stratus-fan: Die "Papierform" ist das gelbe Impfheft.
[re:1] Stratus-fan am 11.06. 09:30
+2 -
@Runaway-Fan: Ich kann mich auch nur auf Quellen berufen:

"Der digitale Impfausweis ist keine Pflicht. Er kann auch in Papierform ausgestellt und zum Einscannen vorgezeigt werden. Und man kann auch weiterhin nur seinen gelben Impfausweis, sein Genesungs-Zertifikat oder ein Testergebnis bei sich haben und vorzeigen."

https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/06/corona-digitaler-impfpass-wichtige-fragen.html
[re:2] Runaway-Fan am 11.06. 17:08
+ -
@Stratus-fan: Ok, davon hatte ich bisher noch nicht gehört.
Bisher hieß es immer, man bekommt beim Impfen oder später in der Apotheke bzw. per Post nur diesen einmal verwendbaren QR-Code zum Einscannen per App.
[re:2] rOOts am 11.06. 11:55
+ -
@DennyK: Die Apotheken können Dir auch den QR-Code in Papierform ausstellen!
Und diesen kann man dann nicht abfotografieren, per Smartphone?
[re:6] Drachen am 11.06. 10:14
+ -
@rOOts: Ich werde mir die Impfbestätigung kopieren und dabei haben (Smartphone muss z.B. nicht mit ins Schwimmbad), die App werde ich mir dann aber sicherlich auch ansehen.

Der QR-Code taugt nicht zum Vorzeigen, dafür ist er nicht gedacht.
[re:1] rOOts am 11.06. 12:05
+ -
@Drachen:
https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/06/corona-digitaler-impfpass-wichtige-fragen.html
Zitat:"Ab 14. Juni sollen die nachträglich generierten QR-Codes auch an Apotheken erhältlich sein. Erste Apotheken hätten aber jetzt schon damit begonnen, teilte ...."

Diesen QR-Code gibt es auch auf Papier und dieser QR-Code gilt als Nachweis!
Es ist also möglich, dieses Papier mit dem Smartphone abzufotografieren!
Oder etwa nicht?
Für was braucht es da also noch eine App?

Und hier einen Link, wo alles noch einmal genau erklärt wird!
Der steht sogar ganz oben auf dieser Seite!
Ist es denn wirklich so scher mal mehr als drei Zeilen zu lesen und sich zu informieren?
https://winfuture.de/news,123451.html#2

Gilt jetzt nicht nur für Dich, sondern für all jene, die so aus der Hüfte mich als
Deppen hinstellen wollen, obwohl sie selber noch blöder sind!

Und an all die anderen hier!
Lest doch erst einmal GENAU meine Frage!
Und antworten nicht irgendein Zeug, was die Frage überhaupt nicht betrifft!

Und an die z.Z. 6 Leute, die mich negativ bewertet haben, IHR hab bewiesen,
dass es mit dem Lesen UND Verstehen nicht bei jedem klappt.
Danke.
[re:1] Drachen am 11.06. 14:19
+ -
@rOOts: "Oder etwa nicht?" Bei mir bist du falsch mir dieser und den weiteren Fragen.

Ich wollte nur helfen und möglicherweise lag ich mit meiner Annahme falsch, dass der QR-Code nicht zum Vorzeigen gedacht sei. Ich ging (und gehe) bisher nämlich davon aus, dass der QR-Code alle die Infos enthält, wann man wo und mit welchem Impfstoff geimpft wurde, dazu eine Art Signatur der (den QR-Code) ausstellenden Apotheke oder sonstigen Stelle.
Die App liest die Infos aus dem QR-Code und kann sie dann im Klartext anzeigen. Ob es auch Lesegeräte z.B. für Restaurants geben wird, die den QR-Code ebenfalls lesen und dem Personal die Infos anzeigen können, wird sich zeigen. Für das "bloße Auge" jedenfalls ist der QR-Code wertlos, weil grob geraten 99,9999% der Menschen nicht erkennen können, ob ein vorgezeigter QR-Code den Impfstatus enthält oder z.B. aus einem Museum stammt und Details zu einem Exponat enthält.

Ja, der QR-Code mag als Nachweis dienen, auch wenn ich persönlich die Formulierung für zumindest unglücklich halte: Denn diese Nachweis-Funktion kann er nur erfüllen, wenn "die Empfänger" der darin kodierten Informationen wie z.B. Einlass im Schwimmbad oder Restaurant usw. ein Gerät zum Auslesen haben. Der Code ist also nur ein kompaktes und modernes Transportmittel für die Informationen zum Impfstatus und für sich allein genommen ist er wertlos.

Letztlich ist mir das momentan alles noch egal und ich werde mich damit beschäftigen, wenn es _wirklich_ soweit ist. Momentan scheinen hauptsächlich vage Vorab-Infomationen und sehr viele widersprüchliche Vermutungen bis hin zu falschen Infos in Umlauf zu sein.
Das wird sich sicherlich ab nächste Woche noch verbessern und man wird klarer sehen, wozu also jetzt aufregen?

"Und an die z.Z. 6 Leute, die mich negativ bewertet haben, IHR hab bewiesen,
dass es mit dem Lesen UND Verstehen nicht bei jedem klappt. "
Halt mal den Ball flach, du schießt dir hier nur noch selbst ins Knie. Die bisherigen Infos waren mau, deine Deutung ist wahrlich nicht die einzig mögliche (meine siehe ein paar Zeilen höher) und es ist unklug, hier Anderen mangelndes Verständnis andichten zu wollen.
Und dies auch ohne den Mumpitz über den NASA-Kuli, der dann endgültig peinlich war.
Also schalt´ ein paar Gänge zurück ... ;-)

Schönes Wochenende auch dir :)
[re:1] rOOts am 11.06. 16:51
+ -
@Drachen: Verstehe. Keine Scherze oder was auch immer zu einer ernsthaften Frage schreiben!

Denn sonst wird man nicht mehr für voll genommen.

Ich wünsche Dir auch ein schönes WE, muss nun aber erst noch einmal schaffen.

Hoffe, irgendwer setzt sich dennoch mal ernsthaft mit der Frage auseinander,
für was es eine App braucht, und somit viele Verschwendete €, um einen QR-Code vorzuzeigen. Und wo sind die dazugehörigen Daten?
[re:2] Drachen am 11.06. 17:52
+ -
@rOOts: Ein Scherz wäre prima gewesen, bisher hast du aber noch keinen geschrieben ;-) :-P
Hoffe, das du bald Feierabend hast :)
[re:7] Torchwood am 11.06. 13:30
+ -
@rOOts: "Die NASA entwickelten 15 Jahre einen Kugelschreiber,
mit dem man auch im Weltall schreiben konnte.
Die Russen nahmen einfach einen Bleistift mit!"

Blödsinn. Bitte durchlesen und nicht alles einfach nachplappern:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Space_Pen
[re:1] rOOts am 11.06. 13:39
+ -2
@Torchwood: Mein Gott, was sind so viele völlig Humorlos!
[re:1] Drachen am 11.06. 14:22
+1 -
@rOOts: was hat das Nachplappern URalter, seit über dreißig Jahren ausgelutschter 'urban legends' bitte mit Humor zu tun? Du stehst wohl momentan ein wenig neben der Spur .... gute Besserung, kühl dich ab, trink eine Brause oder einen Smoothie und hab Spaß :)
[o3] Norbertwilde am 11.06. 06:53
+ -3
Natürlich gobt es Menschen, die sich nicht von Technik abhängig machen wollen und die alten Methoden bevorzugen. Was ist daran verkehrt? Ich bin auch so ein Mensch, der Technik nutzt, weil ich es will und nicht irgend eine Regierung oder Firma von mir verlangt. Wenn das so sein sollte, kann man Demokratie und Freiheit auch gleich vergessen.
[re:1] MrDI am 11.06. 07:11
+3 -
@Norbertwilde: Wo zwingt dich jemand die App zu benutzen ? Wenn du willst kannst du total analog ohne Technik rumlaufen, niemand wird dir sagen, du darfst das nicht.
[re:1] Kirill am 11.06. 11:18
+ -1
@MrDI: ... oder physisch. Analogelektronik exisiert auch :p
[o4] AWolf am 11.06. 07:57
+2 -9
Woher bekommen?
Ich habe einfach gegoogelt und das Zertifikat von Erika Mustermann vom RKI hat mein Handy infiziert.
Jetzt ist der Status der C- App blau und in 14 Tagen ist diese wohl auf grün.
nein, nur das Handy ist infiziert. Ich werde diese Plörre nicht nehmen und weiterhin alles Plätze meiden, die nur Impflinge einlassen wollen.
Abwarten... Bald dürfen Impflinge aufgrund Thrombose- Risiko nicht mehr fliegen und wir Covidioten dürften, wenn wich nicht von Haus aus Flugbenzin- Verschwendungen ablehnen.
[re:1] Stratus-fan am 11.06. 08:01
+4 -
@AWolf: "und weiterhin alles Plätze meiden, die nur Impflinge einlassen wollen."

Nach meinem letzten Stand kann man überall mit tagesaktuellem Test hin, wo optional auch eine vollständige Impfung gilt.

Das Du der bald Mehrheit der Deutschen ein erhöhtes Thromboserisiko wünschst, sagt aber ohnehin viel über deinen Charakter aus.
[re:1] starship am 15.06. 15:30
+1 -
@Stratus-fan: Ich find's ja immer wieder amüsant, mit welch' seltsamen "Argumenten" die Impfgegner zuweilen aufwarten.

Im besten Fall sind sie Raucher, trinken gerne mal einen, werfen beim kleinsten Zipperlein 'ne Tablette ein, nutzen exzessiv ihr Handy... aber wollen sich nicht impfen lassen, weil DAS ja Nebenwirkungen haben KÖNNTE... da kommst vor lachen nicht in den Schlaf.... ;-)

Liebe Impfgegner: hört einfach auf am Leben zu sein, ihr könntet daran sterben. :-p
[re:2] Elek am 11.06. 08:16
+2 -
@AWolf: Jammere aber dann nicht wenn du Corona hast,bei einigen hat ja ein Glas Orangensaft geholfen....Glück auf
[o5] Johnny Trash am 11.06. 09:15
+ -
Also, ich habe einen QR-Code vom Impf-Zentrum bekommen, aber CovPass akzeptiert den nicht.
[re:1] Drachen am 11.06. 10:17
+1 -
@Johnny Trash: Du meinst vielleicht den QR-Code von der Einladung o.ä.? Sowas hab ich auch noch irgendwo liegen, aber der bestätigt ja nicht die vollzogene Impfung, sondern enthält wohl nur die Daten zum Durchlaufen der diversen Stationen im Impfzentrum o.ä. - und hat dann niemanden interessiert.
[re:1] Johnny Trash am 15.06. 09:43
+ -
@Drachen: Nein, nicht die Einladung, da steht "Bescheinigung über Impfungen gegen SARS Cov 2" drauf. Und die zwei Aufkleber von den Impfungen. Mittlerweile habe ich noch einen QR-Code aus er Apotheke bekommen, der funktioniert.
[re:2] starship am 15.06. 15:18
+1 -
@Johnny Trash: Dann guck mal in die Rezensionen im Playstore... aus den Antworten geht hervor, daß die derzeit verteilten QR-Codes nicht akzeptiert werden, weil sie (sinngemäß) noch nicht dem nötigen Standard entsprechen.

Also alles nach wie vor noch ziemlich "unfertig", wie so vieles, was mit Corona zusammenhängt. Hammwer ja auch erst seit 'n paar Tagen, is halt alles noch #neuland... ;-)
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies