Längst überfällig: Google Stadia startet auf Android TV & Google TV

Von Stefan Trunzik am 08.06.2021 10:11 Uhr
1 Kommentare
Nach langem Warten kehrt der Spiele-Streaming-Dienst Stadia am 23. Juni auf Fernseher mit Android TV und auf Chromecast-Geräte mit Google TV ein. Zu den ersten kompatiblen Smart-TVs und Set-Top-Boxen gehören Produkte von Philips, Nvidia, Xiaomi, Hisense und Co.

Von älteren Chromecast-Modellen über den Chrome-Browser bis hin zu Smartphones und Tablets erweitert Google Stadia seine Verfügbarkeit in diesem Monat auf Android TV-Geräte diverser Partner. Eine Integration war bereits im letzten Jahr geplant. Diese verschob sich jedoch zugunsten des Fokus auf mobile Geräte. Nun soll die Cloud-Gaming-Plattform bereit für die eigenen Betriebssysteme Android TV OS und Google TV OS sein. Doch zum Launch am 23. Juni 2021 werden nur ein Bruchteil der verfügbaren Fernseher offiziell unterstützt.

Google Stadia
18 Monate nach dem Stadia-Start führt Google die Unterstützung von Android TV ein

Viele TV-Besitzer müssen erst eine Betaphase durchlaufen

Aus einem neuen Blog-Beitrag geht hervor, dass sich Google vorerst auf eine handvoll Produkte konzentriert. An erster Stelle auf den eigenen Chromecast mit Google TV. Dass dieser seit September 2020 ohne eine Stadia-Kompatibilität verkauft wird, zeigt, dass der Spiele-Streaming-Dienst hinsichtlich der Software-Entwicklung im Suchmaschinenkonzern eine untergeordnete Rolle zu spielen scheint. Abseits des Chromecast werden Ende Juni folgende Smart-TVs und Streaming-Sticks kompatibel sein:


Einige bekannte Gesichter fehlen jedoch in dieser ersten Kompatibilitäts-Runde. Android-TVs der Hersteller Sony, Sharp, TCL, Toshiba, Telefunken oder auch Nokia werden offiziell noch nicht unterstützt. Besitzer entsprechender Fernseher müssen Google Stadia in den experimentellen Modus versetzen, um an einer Art Betatest teilzunehmen und die Nutzung der Stadia-App nach dem Download aus dem Play Store zuzulassen. "Diese Funktion befindet sich noch in der Entwicklung und nicht jedes Android TV OS-Gerät wird perfekt funktionieren", lässt Google verlauten.

Für die Nutzung von Stadia an Android TV OS- und Google TV OS-Geräten werden wahlweise der Stadia-Controller oder sonstige kompatible Bluetooth-Gamepads benötigt.

Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Google Stadia Cloud Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies