Träumen erlaubt: Apple plant laut Gerüchten Switch-ähnliche Konsole

Von Roland Quandt am 12.05.2021 15:25 Uhr
7 Kommentare
Der gigantische Erfolg der Nintendo Switch lässt manchen offenbar Fie­berträume rund um ein ähnliches Produkt aus dem Hause Apple haben. Laut einem neuen Gerücht, will Apple eine Mischung aus mobiler und stationärer Spielkonsole anbieten.

Wie MacRumors unter Berufung auf Einträge in einem südkoreanischen Forum berichtet, könnte Apple an einer Art Alternative zur Switch von Nintendo arbeiten. Es könnte sich demnach um eine Art Hybrid-Konsole handeln, die einerseits für den Betrieb an einem großen Fernseher, andererseits aber auch für die mobile Nutzung geeignet sein soll.

Vollkommen neue Plattform mit mehr Grafik-Power unter der Haube?

Dem Bericht zufolge will Apple bei dem neuen Gerät einen speziellen, vollkommen neuen ARM-SoC einsetzen, der nicht Teil der aktuell verfügbaren Apple A- bzw M-Serien ist. Es ist von einer Optimierung auf die Verwendung als Spieleplattform die Rede, wobei natürlich ein Schwerpunkt auf der Grafik-Performance und Ray-Tracing-Unterstützung liegen soll.

Angeblich verhandelt Apple sogar schon mit einer Reihe von Spieleherstellern und -Publishern, wobei es um die Verfügbarkeit bestimmter Titel auf der neuen Plattform gehen soll. Zu den Gesprächspartner gehört laut den Spekulationen auch der Spielekonzern Ubisoft, der hinter Titeln wie "Assassin's Creed", "Far Cry" und "Watch Dogs" steht.

Gerüchte um einen Einstieg von Apple in den Markt für dedizierte Gaming-Hardware gibt es immer wieder. Unklar ist noch, wie eine Apple-Konsole mit Hybrid-Design letztlich im Line-Up des US-Computerkonzerns positioniert werden könnte. Apple bietet bereits eine Art Spieleplattform namens Apple Arcade an, die auf verschiedenen Endgeräten läuft. Apples Tablets und TV-Boxen unterstützen außerdem auch Spiele-Controller verschiedener Hersteller.

Zuletzt gab es Beichte, laut denen Apple an einer stärker auf Gaming ausgerichteten Variante des Apple TV mit moderner Hardware arbeiten könnte. Apple brachte 1996 mit dem Apple Bandai Pippin eine eigene Spielkonsole auf den Markt, hatte damit aber keinen Erfolg, so dass das Gerät nach der Rückkehr des inzwischen verstorbenen Mitgründers Steve Jobs schnell wieder aus dem Sortiment verschwand.
7 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple Nintendo Switch
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies