Neuer iMac macht Apple wohl zum führenden All-in-One-Anbieter

Von Johannes Schaller am 05.05.2021 17:05 Uhr
10 Kommentare
Apples neue iMac-Reihe könnte das Unternehmen aus Cupertino zum führenden Anbieter in Sachen All-in-One-PCs machen. Laut einem Bericht von DigiTimes konnte der Absatz des bisherigen Spitzenreiters HP im ers­ten Quartal 2021 übertroffen werden.

Die neue 24-Zoll-iMac-Reihe könnte dazu beitragen, Apple zum führenden Anbieter von All-in-One(AIO-)PCs zu machen. Die taiwanesischen Seite DigiTimes verweist bei ihrer Pro­gno­se auf Aussagen von Branchenexperten, wonach sich die globale Chipknappheit we­sent­lich stärker auf günstigere All-in-One-PC-Marken auswirkt. Ausschlaggebend sei, dass Lie­fe­ran­ten aktuell die Unterstützung der Premiumprodukte auf dem AIO-Markt priorisieren wür­den.

Laut DigiTimes war HP im vierten Quartal 2020 die größte AIO-PC-Marke und lieferte 925.000 Einheiten aus, gefolgt von Apple mit 860.000 und Lenovo mit 731.000. Experten gehen jedoch davon aus, dass Apple den Absatz von HP im ersten Quartal 2021 übertreffen konnte.

Chipknappheit bislang kein Faktor

Die Quellen wiesen darauf hin, dass High-End-AIO-PCs wie der iMac die Auswirkungen der Komponentenengpässe nur in begrenztem Ma­ße zu spüren bekommen, während Einsteiger- bis Mittelklasseprodukte wesentlich stärker be­trof­fen sein sollen. Mehrere Auftragsfertiger hät­ten gar die Produktion vieler AIO-PCs auf­grund von Komponentenmangel bereits ein­ge­stellt. Im Gegensatz dazu bleibt die iMac-Pro­duk­ti­on davon aber bislang unberührt, so die Insider.

Apple verkauft seine brandneuen iMac-Modelle auf Bestellung zu Preisen von 1.299, 1.499 und 1.699 Dollar. Alle Ausführungen sind in verschiedenen Farben erhältlich und enthalten M1-Prozessoren, SSD-Speicher, 8 Gigabyte RAM und zwei Thunderbolt / USB 4-Anschlüsse. Vorbestellte iMacs sollen ab dem 21. Mai ausgeliefert werden.

Unser Apple Special News und Infos zu iPhone, iPad & Co.
Siehe auch:
10 Kommentare lesen & antworten
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple Lenovo iPad HP Inc.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies