Daan.Tech Bob: Hacker machen Geschirrspüler-Nutzung viel billiger

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o2] shawn777 am 04.05. 11:03
+7 -
Wer eine richtige Spülmaschine besitzt, der weiß was das hier für ein mist ist. Jedesmal beim Spülen 3-4 mal den Tank nachfüllen und dann noch den dreckigen Abwassertank leeren, oh Gott. Am Ende passen da maximal 6-7 Gläser rein, keine weiteren Teller, keine weiteren Töpfe, ist das traurig :D Spült man dann nebenbei die Teller und Töpfe mit Hand oder ist man dann den ganzen Abend mit dem bedienen von dem Gadget beschäftigt :D
[re:1] DON666 am 04.05. 12:29
+1 -
@shawn777: Das Ding hier ist ein Spielzeug für Leute, denen langweilig ist, oder die zuviel Geld haben, mehr nicht.
[re:2] jackii am 04.05. 18:07
+1 -
@shawn777: Schon klar, es geht dabei eben um diejenigen die keine richtige Spülmaschine besitzen können. Je nach Aufstellort kann man Zu und/oder Abwasser auch richtig installieren.
Ich war auch erst skeptisch, hab mir aber dann den halb so teuren von Medion geholt. Muss einmalig 5 Liter Wasser reinkippen und das Abwasser geht ins Waschbecken.
[re:1] shawn777 am 04.05. 18:39
+ -
@jackii: Aber was hier im Video gezeigt wird ist doch absoluter Bullshit. Kippen da knappe 4 Liter destilliertes Wasser (Wert von ca. 800-1000 Liter Leitungswasser) rein und freuen sich über 2 Cent Ersparnis durch einen Hack.
[o3] Nomex am 04.05. 11:44
+1 -1
Ist man da nicht genauso schnell, wenn ich einfach mit der Hand abwasche?
[re:1] Link am 04.05. 12:12
+1 -
@Nomex: Natürlich ist man mit der Hand genauso schnell bzw. sogar schneller als die Maschine, der Vorteil ist aber, dass man in der Zeit dann was anderes als Geschirrspülen machen kann und Reinstellen selbst geht schneller als kompletter Abwasch.
[re:1] Nomex am 04.05. 13:32
+1 -1
@Link: Das sind 5min, höchstens 10 mit abtrocknen. Und mehr passt in diese Gurke eh nicht rein. Und wenn man selbst die Zeit nicht mehr hat, sollte mal über sein Alltag denken.
[re:1] Link am 04.05. 14:30
+1 -
@Nomex: Bei einem Geschirrspüler (und ganz besonders bei diesem hier) geht es nicht so sehr darum, ob man die Zeit hat, sondern eher ob man die Lust hat... wie bei vielen anderen Geräten, die einem die Arbeit abnehmen, z.B. Rasenmähroboter. Ich mähe den Rasen z.B. jetzt noch mit einem "normalen" Rasenmäher, sollte der aber kaputtgehen (trotz meiner ziemlich vorbildlichen Motorpflege, durch die er eigentlich mich überleben sollte), wurde ich auf einem Roboter umsteigen, nicht weil ich dann plötzlich keine Zeit mehr habe, sondern weil ich, wenn ich eh schon ein neues Gerät (aufgrund aktueller Entwicklungen dann wohl eher auch ohne Verbrennungsmotor) kaufen soll, dann gleich eins nehme, was mir die Arbeit ganz abnimmt.
[re:1] mulatte am 04.05. 23:32
+ -
@Link: Sag jetzt nicht du mähst noch mit so einer Knatterkiste. Deine armen Nachbarn.
[re:2] Link am 05.05. 09:14
+ -
@mulatte: Wieso? 3 von 5 der direkten Nachbarn, die noch keine Roboter haben, haben auch ausschließlich Benzin-Rasenmäher. Die zwei, die schon Roboter haben, mähen mindestens ein Mal im Frühling mit Benziner bevor dann der Roborter rausgestellt wird und einer davon hat den Roboter nur auf einem Teil des Grundstücks, der andere Teil wird ganzjährig mit dem Benziner gemäht. Stört also hier keinen.
[re:2] Sterneneisen am 04.05. 16:30
+ -
@Nomex: Kleinvieh macht auch Mist, sagt man doch immer so schön. Ich denke, es ist sehr individuell, was einem die Zeit Wert ist.
[re:2] Akkon31/41 am 04.05. 19:04
+ -
@Nomex: Wenn diese Maschine am Ende noch dampft, dann ist sie gegenüber Handwäsche hygienischer. Aber so ein kleines Teil würde ich mir nicht holen.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies