Bill & Melinda Gates trennen sich: Wie geht es mit der Stiftung weiter?

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] 1Man am 04.05. 04:25
Interessiert (fast) niemanden! Ist wohl Mode geworden, zu viel Geld, nach dem Amazon Boss jetzt die.
[re:1] TierparkToni am 04.05. 05:27
+6 -1
@1Man: Nur das Bezos's Geld noch "greifbar" war - das von Melinda & Bill steckt überwiegend in Ihrer Stiftung, und da kommen die beiden auch nicht so leicht ran.
Ich denke aber auch, das es bei den beiden nicht unbedingt ums Geld geht...
[re:1] Rulf am 04.05. 06:11
+2 -
@TierparkToni: schätze mal, da ist noch mehr als genug vermögen zum verteilen da...
[re:1] bear7 am 04.05. 09:22
+ -
@Rulf: hoffen wir, das es reicht
[re:2] moniduse am 04.05. 07:38
+1 -
@TierparkToni: Die Gates haben immer noch über 110 Mrd. $. Ob die 50/50 machen?
[re:2] MarcelP am 04.05. 05:39
+17 -
@1Man: manchmal geht eine Ehe auch einfach so, unabhängig von der Geldbörse, zuende.
[re:1] AlexKeller am 04.05. 06:11
+4 -
@MarcelP: ja sicher, bei knapp 50% darum nennt man sich heute eher Lebensabschnittspartner. Neuer Abschnitt, neuer Partner. Einzig, dass müssen alle zugeben, wenn man richtig Geld hat, dann lässt es dich für beide einfacher scheiden, weil bei keinem der beiden wäre dann in der finanziellen Existenz bedroht. Bei uns normalsterblichen dagegen, habe ich schon ganz hässliche Dinge erfahren, bei dem wirklich ein Teil auf der Strasse landete, oder trotz Kind in finanzielle Not kam. Das ist eben beim Ehepaar Gates nicht der Fall.
[re:1] laforma am 04.05. 08:12
+2 -
@AlexKeller: letzteres ist aber versagen der gesetzgebung und des sozialstaats. ersteres ist purer neid.
[re:2] iCheefy am 04.05. 08:06
+ -8
@MarcelP: Monogamie ist halt gegen die Natur. Der Mensch ist dazu ausgelegt, sich mit so viele Weibchen wie möglich zu Fortzupflanzen. Auch ein Grund wieso es kaum noch Paare gibt die 25 Jahre oder länger verheiratet sind.
[re:1] laforma am 04.05. 08:16
+1 -
@iCheefy: du meinst "der mann" und nicht der mensch ;) und auch die "weibchen" paaren sich gerne mit unterschiedlichen partnern. ist ja auch logisch, mehr sexualpartner, mehr genetisch unterschiedliche nachkommen, also mehr chancen, dass ein gesundes kind sich fortpflanzt und den stammbau erhält. im innersten sind wir eben auch nur tiere mit selbstbewusstsein.
[re:2] FuzzyLogic am 04.05. 08:51
+4 -
@iCheefy: das stimmt so nicht. Die Monogamie hat sich in den meisten menschlichen Stämmen/Kulturen unabhängig von einander entwickelt, daher ist davon auszugehen, dass Paarbindungen unserer Spezies einen evolutionären Vorteil gegeben haben. Und selbst wenn es ein rein sozialgesellschaftliches Konstrukt wäre, hieße das noch lange nicht, dass es "gegen die Natur" ist.
[re:1] Ludacris am 04.05. 10:46
+1 -
@FuzzyLogic: Natürlich hat die Monogamie einen entscheidenden Vorteil: Man hat ein fixes paar an Menschen die sich um das erziehen und aufziehen von Kindern kümmern
[re:2] donald2603 am 04.05. 12:54
+ -
@Ludacris: Nicht nur. Es geht oft auch um Besitz und das weitervererben und somit um die Wahrung des Standes. Das geht nur wenn man weiß wer mit wem und wenn man sich sicher sein konnte das das Kind das eigene ist. Das geht eben nur wenn man die Sexualität und die primitiven Triebe dahinter unter Kontrolle bringt. Ergänzend kann man sagen das in einer Welt ohne solche Regeln sich nur die Starken durchsetzen und somit jeder den Anspruch hat stärker zu sein und die Welt somit zunehmend verroht. Die aktuelle Welt wäre jedenfalls ohne das Patriarchat nicht möglich gewesen. Das soll übrigens keine Lobeshymne auf das Patriarchat sein, sondern ist rein meine Einschätzung.
[re:3] topsi.kret am 04.05. 09:31
+1 -1
@iCheefy: Na vielen dank auch. Hab Deinen Kommentar meiner Frau gezeigt und jetzt glühen meine Ohren.
[re:4] BonnerTeddy am 04.05. 22:00
+ -
@iCheefy: meine eltern sind mehr als 25 jahre verheiratet und glücklich meine oma wahr es auch bis mein opa starb vor nem jahr 80 oder mehr. Heutige generation hält es nicht lange aus
[re:1] iCheefy am 04.05. 22:02
+ -
@BonnerTeddy: Deine Eltern und deine Oma hatten ja auch kein Tinder und Co. Heute findest du doch um 16 Uhr eine Dame um Abends ins Kino zu gehen. Die Möglichkeiten heute sind unbegrenzt. Du isst ja auch nicht jeden Tag Pizza oder?
[o2] gettin am 04.05. 08:50
+6 -1
@Bill @Melinda : Will einer von euch beiden mich heiraten...?
[re:1] MadScientist am 05.05. 03:03
+ -
@gettin: Vielleicht solltest Du dich doch vorher noch für EIN Geschlecht entscheiden?? :-)
[re:1] gettin am 05.05. 11:32
+ -
@MadScientist: Ich glaub das ist in der heutigen Zeit nicht mehr nötig ;)
[o3] FuzzyLogic am 04.05. 09:01
+8 -
Hat Friedrich Merz schon angeboten, Melinda Gatas zu heiraten?
[re:1] Uwe Lange am 04.05. 10:30
+4 -1
@FuzzyLogic: Einer der intelligentesten Posts dien ich in der letzten Zeit gelesen habe.
Da steckt so viel geselschaftspolitisches Wissen und Aussage drinn, den muss man echt genüsslich lesen: "Hat Friedrich Merz schon angeboten, Melinda Gatas zu heiraten?"
Eine Kernaussage zum Zustand unserer Politiker - nicht alle, aber einige ! Eine Charakterstudie von Friedrich Merz sowieso !!! Großartig !!!
[re:1] iCheefy am 04.05. 21:59
+ -1
@Uwe Lange: "Einer der intelligentesten Posts dien ich in der letzten Zeit gelesen habe."

Du scheinst nicht viel zu lesen.

"Hat Friedrich Merz schon angeboten, Melinda Gatas zu heiraten?"

Glaube Merz fühlt sich in der Mittelschicht besser aufgehoben. Mit einer Heirat würde er ja direkt in die gehobene Mittelschicht aufsteigen.
[re:1] Uwe Lange am 05.05. 18:03
+ -
@iCheefy: Ich lese alles, möglichst dicke Bücher und auch im Internet finde ich vieles Interessante. Am liebsten lese ich den Duden und andere Wörterbücher, den da sind schon alle Wörter d'rinn. (Ha,ha) Im Ernst: von Balzac bis Richard Feynmann, Stendal, Hugo, Dostojewski, John Sandford, Lee Child, Horst Bastian, Liselotte Welskop-Henrich, EriK Neutsch, Erik van Lustbader, alle Si-Fi- Schreiber von Verne bis Assimov, täglich das ND und regelmäßig Sience, Geo, National Geographic und Spektrum der Wissenschaft, als "Fan" von Heinrich Heine, eben jenen immer wieder. Da ich mich mit verschiedenen Uni's schreibe, bekomme ich auch von denen Einiges zu lesen. In meiner 2-Raum Wohnung stapeln sich ca. 6500 Bücher. Ich habe auf meinem Computer über xxx e-books für mein elektronisches Lesebuch (kindl), ich bin also für die nächsten 25 Jahre mit Büchern versorgt. Ich lese nicht nur Bücher, ich schreibe ja auch welche.
Mehrmals im Jahr werde ich zu Lesungen eingeladen, welche ich gern und mit viel Witz, Power und Emotionen vortrage.
[o4] KiffW am 04.05. 10:30
+3 -2
Verständlich. Wer sich ne Frau ins Haus holt, holt sich den Ärger ins Haus... :D
[re:1] c[A]rm[A] am 04.05. 12:00
+1 -
@KiffW: Wenn ich mir meine und andere Beziehungen im Umfeld ansehe, wundert es mich immer wieder wie meine Eltern weiterhin zusammen sind. Heute wirft man so schnell hin, das hat auch nicht viel mit Zusammenhalt oder gemeinsame Zukunft mehr zutun.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies