Erstes Falt-iPhone kommt nicht vor 2023 - Apple Gewinner des Trends

Von Nadine Juliana Dressler am 03.05.2021 11:33 Uhr
5 Kommentare
Seit dem Start des ersten faltbaren Smartphones der Mitbewerber halten sich die Gerüchte über das erste Falt-iPhone von Apple. Nun gibt es einen neuen Bericht eines Insiders, der behauptet, dass man sich noch lange gedulden muss.

Apple wird voraussichtlich irgendwann im Jahr 2023 ein faltbares iPhone mit flexiblem 8-Zoll-OLED-Display auf den Markt bringen - das meldet der renommierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo (via AppleInsider). Demnach plant das Unternehmen dann aber auch gleich die Auslieferung von bis zu 20 Millionen Geräten. Kuo hat alle bisherigen Gerüchte und Meldungen aus seinen verfügbaren Quellen zusammengetragen. In einer Meldung für Investoren prognostiziert Kuo nun, dass Apples erstes faltbares iPhone mit einem 8-Zoll-QHD+-Display ausgestattet sein wird, das mit 3.200 mal 1.800 Pixeln eine höhere effektive Auflösung hat als das 7,3-Zoll-QXGA+-Display des Samsung Fold.

Apple iPhone 12 Pro: Das neue Premium-Modell im Unboxing
videoplayer

LG statt Samsung

Das ist interessant, da aus den Insider-Berichten hervorgeht, dass Samsung Display als Apples exklusiver Display-Lieferant fungieren wird. Samsung Foundry wird die neuartigen Display-Treiber beisteuern. Frühere Gerüchte deuteten dabei auf eine Partnerschaft mit LG Display hin.

Ob das kommende iPhone horizontal oder vertikal faltbar sein wird, blieb in dem Bericht noch unerwähnt. Angeblich sind noch beide grundsätzlich verschiedenen Bauarten als Prototypen im Rennen, die Entscheidung könnte also noch ausstehen.

"Unsere jüngste Umfrage zeigt, dass der schnell wachsende Markt für faltbare Smartphones ein Muss für alle großen Smartphone-Marken geworden ist", schreibt Kuo. "Das faltbare Smartphone wird den nächsten Super-Ersatzzyklus für High-End-Modelle ankurbeln. Im Moment ist die Produktposition von faltbaren Smartphones hauptsächlich die Integration von Smartphone und Tablet. Aber wir glauben, dass das faltbare Smartphone nur eine der Anwendungen des faltbaren Designs ist", so Kuo. Es wird erwartet, dass Apple im Jahr 2023 rund 20 Millionen faltbare iPhone-Einheiten herstellen wird.

"Wir sagen voraus, dass faltbare Geräte in Zukunft die Produktsegmentierung zwischen Smartphones, Tablets und Laptops verwischen werden. Mit seinen produktübergreifenden Ökosystemen und Hardware-Design-Vorteilen wird Apple der größte Gewinner des neuen Trends der faltbaren Geräte sein."

Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies