MacBook, iMac & Co.: Produktion neuer Apple M2-Chips soll starten

Von Stefan Trunzik am 28.04.2021 08:10 Uhr
13 Kommentare
Während der Apple M1-Chip seinen Weg in weitere Geräte findet, soll die Produktion des Nachfolgers bereits anlaufen. Neuen Berichten zufolge startet TSMC ab sofort mit der Massenfertigung des Apple M2 oder M1X genannten SoC, das ab Juli 2021 ausgeliefert werden könnte.

Die für das zweite Halbjahr erwarteten MacBook Pro-Modelle könnten bereits vom neuen Apple M2-Chip auf ARM-Basis profitieren, über den bereits seit März in der Ge­rüch­te­kü­che diskutiert wird. Wie das Branchenmagazin Nikkei Asia berichtet, laufen die Pro­duk­tions­stra­ßen bei Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) dafür jetzt auf Hochtouren. Die Fertigung der ersten serientauglichen Chargen soll in etwa drei Monate in Anspruch nehmen, weshalb mit einer Auslieferung im Juli gerechnet wird. Genug Vorlaufzeit für neue Mac-Pro­duk­te, die unter anderem im Spätsommer oder Herbst vorgestellt werden könnten.

Apples neue M1-Macs: Erster Eindruck der neuen ARM-Geräte
videoplayer

Mehr Kerne und Arbeitsspeicher für neue Mac-Modelle

Zur Fertigung des Apple M2 / M1X soll das verbesserte 5-Nanometer-Plus-Verfahren (N5P) angewandt werden. Technisch werden zudem acht statt bisher vier Performance-Kerne in Kombination mit weiterhin vier Effizienz-Kernen erwartet. Die Rechenkerne der Grafikeinheit (GPU) sollen sich sogar von bisher acht auf 16 Kerne verdoppeln. Gleichzeitig soll die ma­xi­ma­le Kapazität für Arbeitsspeicher von 16 GB auf 32 GB angehoben werden. Insgesamt wird von einer deutlichen Steigerung, wenn nicht sogar einer Verdopplung der Leistung im Ver­gleich zum Apple M1 ausgegangen.

Apple dürfte mit den neuen Prozessoren sein High-End-Portfolio erweitern. Bisher fehlen vor allem den 16-Zoll-Varianten des MacBook Pro, dem 27-Zoll-iMac sowie den Mac Pro- und iMac Pro-Modellen die passenden Alternativen zu den aktuell verbauten Intel-CPUs. Während Apple Gerüchte dieser Art weder bestätigt noch kom­men­tiert, gehen Analysten von der zeitnahen Vorstellung neuer MacOS-Notebooks aus. Ne­ben schnelleren M2/M1X-Prozessoren werden dabei eine Erweiterung der Anschlüsse (z.B. HDMI, Kartenleser), ein aufgefrischtes Design und ein neuer 14-Zoll-Formfaktor erwartet.

Siehe auch:
13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies