Fritz Labor-Update behebt Problem beim Videostreaming mit IPv6

Von Nadine Juliana Dressler am 27.04.2021 20:19 Uhr
1 Kommentare
AVM hat für die Zusatzgeräte FritzRepeater 2400 und 3000 neue Updates im aktuellen Betatest-Programm veröffentlicht. Neuerungen werden nicht mehr benannt, es geht nur noch um den Feinschliff - und damit kündigt sich langsam aber sicher die finale Version an.

Der Hersteller AVM hat das experimentelle Labor-Update für die beiden Zusatzgeräte Fritz­Repeater 2400 und 3000 frei­gegeben. Die Aktualisierung bringt für den FritzRepeater 2400 die Version 07.24-87767, der FritzRepeater 3000 bekommt Version 07.24-87765. AVM hat bereits für einige Geräte die fertige Version von FritzOS 7.25 mit neuen Funktionen gestartet und scheint nun auch für diese beiden beliebten Zusatzgeräte zur Netzwerkerweiterung weit beim Testen gekommen sein.

Wer bereits eine Beta für eines der Zusatzgeräte nutzt, bekommt das Update automatisch angeboten, für alle anderen interessierten AVM-Besitzer haben wir am Ende des Beitrags noch Tipps für die Aktualisierung beziehungsweise den Einstieg in das Test-Programm. Beide Versionen kann man ab sofort bei AVM beziehen. Neue Funktionen werden nicht vorgestellt. Dafür gibt es aber eine Reihe von Fehlerbehebungen. Die Updates beheben unter anderem Probleme beim Videostreaming mit IPv6.

Neuerungen und Verbesserungen in Version 7.24-877XX

  • Behoben - Sekundenlange Unterbrechung der Datenübertragung bei Wechsel von 5 auf 2,4 GHz bei ungünstiger Positionierung des FritzRepeaters
  • Behoben - Unterbrechungen beim Videostreaming wenn IPv6 Verbindungen genutzt werden
  • Behoben - Beim Neuverbinden des FritzRepeaters wurde in manchen Fällen zunächst nur eine 2,4 GHz Verbindung aufgebaut

So nehmt ihr am Beta-Test teil

Auch wenn man bislang noch keine Laborversion genutzt hat, kann man jederzeit mit in die Testphase einsteigen. Zunächst ist dabei wichtig, dass man alle verfügbaren Updates für die FritzBox ausgeführt hat. Im Anschluss ist es der leichteste Weg, über die Benutzeroberfläche des Repeaters über "System -> Update -> Neues FritzOS suchen" auf die neue Version zu springen. Oder man wählt von der AVM Labor-Webseite die neueste Image-Datei für seinen Repeater, lädt das Paket und installiert es.
Siehe auch:
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies