FritzBox 7580: AVM verteilt jetzt das finale Update auf FritzOS 7.25

Von Stefan Trunzik am 08.04.2021 14:55 Uhr
AVM entlässt die FritzBox 7580 aus dem Labor und stellt ab sofort die finale Version des neuen FritzOS 7.25 zum Download bereit. Es ist der vierte DSL-Router des Unternehmens, der das jüngste Firmware-Update neben diversen Cable- und Fiber-Modellen erhält.

Besitzer der FritzBox 7580 können sich die Aktualisierung auf FritzOS 7.25 jetzt über das Browser-Interface ihres Routers oder über den offiziellen AVM-FTP zur manuellen Installation herunterladen. Nutzer, die automatische Updates zulassen, sollten spätestens nach dem nächsten Neustart oder in der Nacht auf Freitag mit dem passenden Patch versorgt werden. Damit reiht sich die FritzBox 7580 direkt nach den DSL-Routern FritzBox 7590, 7530 und 7520 sowie den Modellen für Kabel-Internetverbindungen FritzBox 6590 und 6490 Cable ein. Abseits davon wird auch die FritzBox 5530 Fiber bereits mit FritzOS 7.25 beliefert.

AVM verspricht über 70 neue Funktionen und Verbesserungen, die mit der Aktualisierung einkehren. Ebenso sollen die System-Stabilität und die Sicherheit optimiert worden sein. Im Mittelpunkt stehen eine verbesserte Mesh-Priorisierung, die Integration eines neuen Fax-Journals, eine einfachere Verwaltung der Telefonie sowie passender Endgeräte, neue Kon­troll­funk­tio­nen für Eltern und diverses Feintuning im Bereich Smart Home, WLAN und Da­ten­si­che­rung. Im folgenden Abschnitt findet ihr die von AVM beschriebenen Highlights des FritzOS 7.25 im Überblick.

Highlights des Fritz!OS 7.25-Updates für AVM FritzBoxen


Perfektes Arbeiten im Homeoffice
Vorfahrt für Ihr Homeoffice-Notebook! Mit dem neuen FRITZ!OS setzen Sie Ihren aus­ge­wähl­ten PC direkt in der Mesh-Übersicht auf die Überholspur. Durch die Priorisierung haben etwa Videocalls mit diesem Gerät Vorrang. Vor allem im geschäftlichen Bereich ist das Fax immer noch von Bedeutung. Auf Wunsch vieler Nutzer wurde ein neues Fax-Journal integriert, das empfangene und gesendete Faxe zusammenfasst. Auch die Konfiguration des internen Faxgerätes wurde vereinfacht.

Telefonate leichter managen plus Wetterbericht
Der Wechsel zwischen Büro und Homeoffice lässt auch den Anspruch an die Telefonie steigen. So wurde sowohl die Einrichtung von Rufumleitungen und Rufsperren als auch die Telefonbuchverwaltung komplett überarbeitet. Unterschiedliche Telefonbücher helfen zudem bei der Trennung zwischen Privatem und Beruflichem. Eine weiteres Feature erhält Ihr FRITZ!Fon mit einem neuen Startbildschirm, der die aktuellen Wetterinfos darstellt.

Vereinfachte Kontrolle für Eltern
Für Eltern ist es jetzt noch leichter, die Kontrolle über Online-Zeiten und zugängliche Web-Inhalte zu behalten. So lassen sich die Tickets der Kindersicherung, die zusätzliche Zeit­fenster ermöglichen, nun besser auf der FRITZ!Box-Oberfläche verwalten.

Neue Funktionen für den smarten Taster FRITZ!DECT 440
In der Mittagspause oder bei Feierabend reicht künftig ein Knopfdruck mit dem FRITZ!DECT 440 und der Anrufbeantworter ist aktiv. Genauso einfach bieten Sie Ihren Gästen einen WLAN-Gastzugang an: einfach per Klick. Der smarte Taster kann dank des neuen FRITZ!OS nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit messen und anzeigen. Der Wert wird direkt auf dem FRITZ!DECT 440, in der FRITZ!App Smart Home, auf einem FRITZ!Fon oder in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche angezeigt.

Feintuning für noch besseres WLAN
Mit immer mehr Geräten im Heimnetz steigen die Anforderungen ans WLAN stetig. FRITZ!­OS 7.25 umfasst viele Detailverbesserungen für noch besseres WLAN. Beispielsweise wurde die Autokanalwahl im WLAN weiter optimiert, damit Streaming, Gaming oder Home­schoo­ling auf vielen mobilen Geräten verlässlich läuft.

Datensicherung für internen Speicher
Der interne Speicher der FRITZ!Box für Bilder, Klingeltöne oder Sprachnachrichten hat eine Datensicherung erhalten. So können die entsprechenden Daten leicht gesichert und bei­spiels­wei­se auf eine neue FRITZ!Box übertragen werden.

FRITZ!Box-LTE-Modelle erhalten SMS-Journal und SMS-Sendefunktion
Die FRITZ!Box-LTE-Modelle erhalten eine deutlich verbesserte SMS-Unterstützung. Neben der neuen Sendefunktion für SMS gibt es nun auch ein neues SMS-Journal, das emp­fan­ge­ne und gesendete SMS-Nachrichten auflistet. Der Push-Service für SMS kann nun auch für die SMS-Sendefunktion mitgenutzt werden.

AVM Fritz!Box günstig bei Saturn kaufen Alle Modelle für DSL, Kabel & Glasfaser
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox DSL
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies