Bericht: Apple soll neuen iMac mit "viel größerem Display" planen

Von Roland Quandt am 06.04.2021 15:28 Uhr
1 Kommentare
Apples nächster iMac könnte deutlich größer werden als bisher. Angeblich arbeitet der US-Computerkonzern an einem neuen Desktop-PC im All-In-One-Design, bei dem der Bildschirm merklich größer ausfallen soll als bei den bisher mit maximal 27 Zoll großen Displays verfügbaren Modellen.

Wie MacRumors unter Berufung auf den Twitter-Leaker LoveToDream berichtet, soll Apple für die nächste Generation des iMac eine Anhebung der Bildschirmgröße planen. Das kommende Modell werde einen "wirklich großen" Bildschirm haben, größer als bei den aktuell größten Versionen, so die Online-Quelle.

Neue iMacs mit 24- und 32-Zoll-Bildschirmen?

Es ist mittlerweile schon fast 10 Jahre her, dass Apple das Design des iMac grundlegend überarbeitet hat. Seit 2012 gab es Varianten mit jeweils 21,5 und 27 Zoll großen Bildschirmen. Der Apple Pro Display XDR Monitor könnte den Spekulationen zufolge für den kommenden iMac mit größtem Bildschirm Modell stehen. Das Gerät hat ein 32 Zoll großes Display.

Früheren Berichten nach könnte das kleinere Modell des neuen iMac mit einem 24 Zoll großen Display daherkommen, während die größere Version auf die erwähnten 32 Zoll anwächst. Noch ist offen, wann genau die neuen Geräte auf den Markt kommen, es gab aber Berichte, in denen von einem Launch im April auszugehen ist.

Zuvor war auch schon zu hören, dass Apple Varianten in neuen Farben plant, so dass der neue iMac nicht nur in Silber und Grau, sondern auch in Gold, Blau und Grün angeboten werden könnte. Es soll sich um ein "großes Update" der Optik handeln, wobei unklar ist, ob Apple hier auch eine starke Reduktion der Ränder um das Display plant.

Als praktisch sicher gilt, dass Apple die neue iMac-Generation erstmals mit seinen neuen Desktop-Chips auf ARM-Basis ausrüsten will. Damit würde auch bei den größeren Geräten des US-Herstellers der Abschied von Intel als Plattformanbieter beginnen. Apple hatte zuletzt bereits begonnen, die verbleibenden Bestände der letzten iMac-Generation abzuverkaufen. Der Apple iMac Pro wurde inzwischen sogar ganz aus dem Programm genommen, während bestimmte Konfigurationen des iMac mit 21,5-Zoll-Bildschirm ebenfalls nicht mehr verfügbar sind.
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple MacOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies