Android Auto: Plattform geöffnet, erste Drittanbieter-Apps verfügbar

Von Tobias Rduch am 05.04.2021 22:58 Uhr
14 Kommentare
Google hatte vor gut einem Monat angekündigt, dass die Android Auto-Plattform für Drittanbieter-Anwendungen geöffnet werden soll. Nachdem der Suchmaschinenkonzern eine entsprechende Bibliothek zur Verfügung gestellt hatte, können die Entwickler ihre Apps nun veröffentlichen.

Mit Android Auto möchte Google eine Plattform schaffen, über die wichtige Smartphone-Apps auf das Infotainment-Display in zahlreichen Auto-Modellen gebracht werden können. Bisher wurden allerdings fast ausschließlich Apps, die von Google selbst entwickelt wurden, un­ter­stützt. Erst vor kurzem hatte der Suchmaschinenkonzern bekanntgegeben, dass in Zukunft auch von Drittanbietern erstellte Software in Kombination mit Android Auto laufen soll.

Android Auto
Google hat die Android Auto-Plattform für zahlreiche Drittanbieter-Apps geöffnet

Zunächst soll die Öffnung auf Navigations-, Park- und Lade-Apps beschränkt sein. Zu einem späteren Zeitpunkt könnte Android Auto auch von Drittanbieter-Anwendungen aus weiteren Bereichen genutzt werden.

Anfang März hatte Google die vollständige App-Library von Android Auto im Rahmen der Entwickler-Bibliothek Jetpack zur Verfügung gestellt. Hiermit haben Software-Anbieter die Möglichkeit, ihre Anwendungen in weniger als einem Tag für Android Auto anzupassen.

Apps stehen im Google Play Store bereit

Wie Google in einem Blog-Eintrag schreibt, haben die Entwickler von Apps aus den drei ge­nann­ten Bereichen jetzt die Option, ihre für Android Auto angepassten Anwendungen über den Play Store anzubieten. Dabei müssen mehrere Qualitäts-Richtlinien beachtet werden. Außerdem sollten Entwickler ihre Apps mit der Test-Library überprüfen. Die ersten Test­ver­sio­nen wurden bereits veröffentlicht und lassen sich über den Play Store herunterladen.

Siehe auch:

14 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Google Play Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies