Paypal integriert Kryptowährungen in die Bezahlfunktion

Von Nadine Juliana Dressler am 31.03.2021 18:34 Uhr
6 Kommentare
Schon im vergangenen Herbst hatte Paypal angekündigt, künftig auch Zahlungen in Kryptowährungen unterstützen zu wollen. Nun startet zunächst in den USA die Möglichkeit, mit Bitcoin und Co. zu zahlen. Allerdings nutzt Paypal dafür einen kleinen Umweg.

Paypal integriert die Kryptowährungen beim Checkout, Voraussetzung ist aber ein Guthaben bei Paypal. Dann wird zunächst die gewählte Kryptowährung in US-Dollar konvertiert und anschließend das Guthaben dann erst zur Zahlung freigegeben. Unterstützt werden dazu nun neben Bitcoin auch Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin.

Paypal startet "Checkout with Crypto"
videoplayer

Erst wird umgerechnet, dann in US-Dollar bezahlt

Das erweitert die praktischen Optionen, die die Kryptowährungen bisher bieten, immens - denn nur wenige Online-Shops und Unternehmen haben bisher Bitcoin und Co. akzeptiert. Paypal hingegen ist weit verbreitet. Die Auszahlung an die Unternehmen erfolgt dabei weiterhin in der Landeswährung, also in US-Dollar. Die Verkäufer müssen sich also zunächst einmal nicht weiter mit Kryptowährungen beschäftigen, Paypal übernimmt die Abwicklung und Umrechnung.

Dan Schulman, CEO und Präsident von PayPal, kommentierte den Start wie folgt: "Da die Nutzung digitaler Zahlungen und digitaler Währungen zunimmt, setzt die Einführung von Checkout with Crypto unseren Fokus darauf fort, die Mainstream-Akzeptanz von Krypto­währungen voranzutreiben und gleichzeitig den PayPal-Kunden weiterhin Auswahl und Flex­ibi­lität bei den Mög­lich­keiten zu bieten, mit der PayPal-Brieftasche zu bezahlen. Die Mög­lich­keit, mit Krypto­währungen in Geschäften auf der ganzen Welt einzukaufen, ist das nächste Kapitel, um die Allgegen­wart und Massen­akzeptanz von digitalen Währungen voranzutreiben."

Bisher konnte man schon bei Paypal mit Bitcoin und Litecoin handeln, also Währungen einkaufen, verwalten und verkaufen. Nun erweitert Paypal das Experiment mit den Kryptowährungen. Wann auch außerhalb der USA Bitcoin und Co mit unterstützt werden ist bisher aber noch unklar.

BitCoin per Überweisung oder Kreditkarte auf der weltweit größten Kryptowährungen-Plattform Binance kaufen und über diesen Link 5% der Gebühren sparen: Binance.com/de/register?ref=62070746 (Anzeige)

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Bitcoin
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies