Mi Laptop Pro 14 & 15 vorgestellt: Xiaomi baut sich ein MacBook Pro

Von Roland Quandt am 30.03.2021 23:23 Uhr
12 Kommentare
Xiaomi hat heute nicht nur das Mi Mix Fold als sein erstes Smartphone mit faltbarem Display, sondern auch noch zwei durchaus attraktive Laptops vorgestellt. Das Mi Laptop Pro 14 und 15 sollen jeweils mit aktuellen AMD- & Intel-CPUs und sogar OLED-Option locken.

Das Xiaomi Mi Laptop Pro 14 und Mi Laptop Pro 15 kommen jeweils mit - man glaubt es kaum - 14,1 oder 15,4 Zoll großen Bildschirmen auf den Markt. Beide Geräte starten zunächst mit aktuellen Intel Core-SoCs aus der 11. Generation in den Markt, wobei man auf die 35-Watt-Varianten der H-Serie setzt, die noch einmal mehr Leistung mitbringen als die Ultra-Low-Power-Chips der U-Reihe, die sonst in derart dünnen Geräten stecken.

Xiaomi Mi Laptop Pro
Die neuen Mi Laptop Pro von Xiaomi sehen dem MacBook Pro sehr ähnlich

Zusätzlich haben die Intel-basierten Laptops optional auch noch eine Nvidia GeForce MX450 mit an Bord, die zwei Gigabyte dedizierten Speicher nutzt. Für Mai hat Xiaomi außerdem die Einführung eines AMD Ryzen 5000-basierten Modells der 15-Zoll-Version in Aussicht gestellt, die dann als Alternative zu den Intel-Modellen angeboten werden soll.

Xiaomi Mi Laptop Pro

16 GB RAM und 512 GB SSD sind Standard

Äußerst begrüßenswert geht es bei der Speicherausstattung zu: Egal welche Variante des Xiaomi Mi Laptop Pro der Kunde ordert, es gibt grundsätzlich immer 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine PCIe-SSD mit 512 Gigabyte Kapazität - nicht mehr, nicht weniger.

Xiaomi Mi Laptop Pro
120-Hertz-LCD oder OLED-Panel, der Kunde hat die Wahl

Während das Mi Laptop Pro 14 mit einem LCD mit 2560x1600 Pixeln im 16:10-Format daherkommt, für das Xiaomi die Möglichkeit zur Wahl zwischen 60, 90 und 120 Hertz Bildwiederholrate angekündigt hat, gibt es das Mi Laptop Pro 15 nur mit OLED-Panel. Der OLED-Bildschirm löst mit 3456x2160 Pixeln noch höher auf und soll bis zu 400 Candela Helligkeit bieten. Die Bildwiederholrate ist hier allerdings bei 60 Hertz festgenagelt. Man hat also die Wahl zwischen höherer Bildrate beim LCD und besserer Farbdarstellung beim OLED.

Xiaomi Mi Laptop Pro
Spärliche Port-Ausstattung mit nur drei USB-C-Ports

Die Akkus der neuen Xiaomi-Laptops sind jeweils 56 oder 66 Wattstunden groß und können per 100-Watt-Netzteil relativ schnell geladen werden. Innerhalb von 35 Minuten sollen sie jeweils zu 35 Prozent gefüllt sein. Zur weiteren Ausstattung gehören Fingerabdruckleser, beleuchtete Tastaturen und Unterstützung für Thunderbolt 4, WiFi 6 und Bluetooth 5.1. Leider gibt es, unabhängig von der Gerätegröße, immer nur jeweils drei USB Type-C-Ports und einen Kopfhöreranschluss.

Xiaomi will die neuen Notebooks zu Preisen ab umgerechnet 690 bzw. 840 Euro zunächst in China auf den Markt bringen. Früher oder später dürften die Geräte auch ihren Weg nach Europa finden, wobei die Preise dann wahrscheinlich wie immer etwas höher ausfallen. Als Betriebssystem dient natürlich wie immer Windows 10. Die Gehäuse sind voll aus Aluminium und beim Gewicht geht es bei rund 1,5 Kilogramm los.
12 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Intel AMD AMD Ryzen
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies