Fritz!Repeater 6000: Neues AVM-Topmodell für Mesh vor dem Start

Von Witold Pryjda am 30.03.2021 13:19 Uhr
30 Kommentare
Die WLAN-Router und -Repeater des Berliner Herstellers AVM gelten (völ­lig zu Recht) als die besten, die man bekommen kann, und ent­sprechend viele sind auf neue Modelle gespannt. Und die Fritz-Fans können sich auf ein neues Produkt freuen, nämlich den Fritz!Repeater 6000.

Ein möglichst lückenloses und schnelles WLAN-Netzwerk ist heutzutage wünschenswert, ja sogar Pflicht. Und das ist vor allem in dicht besiedelten Ballungsräumen gar nicht so einfach: Denn in Städten wird es aufgrund zahlreicher konkurrierender Netzwerke mitunter "eng". Wer kann, der greift zu einem 5GHz-Band. Dieses hat zwar den Vorteil, dass es seltener genutzt wird und auch schneller ist, Nachteil ist hier jedoch die geringere Reichweite.

Fritz!Repeater 3000
Fritz!Repeater 3000

Abhilfe für WLAN-Probleme schafft in der Regel ein Mesh-Netzwerk, hier benötigt man im Wesentlichen nur einen Repeater und kann dann ohne Probleme in weiter entfernten Bereichen des Hauses oder der Wohnung schnell und unterbrechungsfrei auf das Internet zugreifen.

Wer einen passenden neuen Repeater sucht, der wird schon jetzt bei AVM fündig. Und wie Deskmodder entdeckt hat, kommt bei den Berlinern demnächst ein neues Spitzenmodell hinzu. Denn auf der Seite von AVM, auf der man sich informieren kann, welche Produkte überhaupt Mesh unterstützen, findet man seit kurzem den bisher nicht bekannten bzw. veröffentlichten "Fritz!Repeater 6000".

AX ist der Nachfolger WLAN AC

Man kann davon ausgehen, dass das neue Modell WLAN AX/WiFi 6 unterstützen wird, technische Details sind zum Fritz!Repeater 6000 allerdings noch nicht genannt worden. Bekannt ist hingegen, wie das Gerät aussehen wird, laut Deskmodder wird der 6000er nämlich das gleiche Äußere wie sein kleiner Bruder Fritz!Repeater 3000 mitbringen.

Über die Fähigkeiten des Fritz!Repeater 6000 kann man derzeit nur spekulieren, etwa ob dieser 4×4 WLAN AX unterstützen wird - was aber aufgrund der Bauform anzunehmen ist. Ähnliches gilt auch für den Preis, doch auch hier kann man eine recht sicherer Voraussage machen, nämlich eine UVP von 130 bis 150 Euro.

Siehe auch:

Zu den Fritzbox-Deals bei Saturn Günstige AVM-Router für Kabel, DSL & Glasfaser
30 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies