Windows 10: Microsoft veröffentlicht umfangreiches Qualitätsupdate

Von Stefan Trunzik am 30.03.2021 07:55 Uhr
34 Kommentare
Mit dem Patch KB5000842 steht ab sofort ein neues optionales Qua­li­täts­update für die Windows 10-Versionen 20H2 und 2004 zum Download be­reit. Mit ihm löst Microsoft mehr als 50 Probleme und entfernt den alten Edge-Browser (Legacy) aus dem Betriebssystem.

Nach diversen Tests im Beta- und Release Preview-Channel kann das finale Update auf die Windows-Builds 19041.906 (2004) und 19042.906 (20H2) jetzt heruntergeladen werden. Das kumulative Update KB5000842 wurde aufgrund seines Umfangs erst zum Patch Day im April erwartet, doch scheinen die Arbeiten daran schon frühzeitig abgeschlossen worden zu sein. Zusätzlich beinhaltet die Aktualisierung ein Servicing Stack Update (SSU), das die Zuverlässigkeit bei der Installation zukünftiger Patches gewährleisten und verbessern soll.

Ein Blick auf die kommende Windows 10 Version 21H1

Trotz einer langen Liste an Verbesserungen müssen Windows 10-Nutzer bei diesem Update auf neue Funktionen verzichten. Dafür werden mehr als 50 Fehler ausgemerzt. Microsoft adressiert diverse Probleme, unter anderem mit High-DPI- und HDR-Monitoren, bei der Verwendung von Touch-Tastaturen und 7.1-Audio sowie bei der Synchronisation von One­Drive. Ebenso soll ein zu hoher Speicherverbrauch der explorer.exe behoben werden. Zu den auffälligsten Änderungen des KB5000842-Updates zählt die Entfernung des alten Microsoft Edge (Legacy). Nach der Patch-Installation steht einzig und allein die neuere Chromium-Variante des Browsers zur Verfügung.

Der Download der Windows 10-Builds 19041.906 (2004) und 19042.906 (20H2) kann ab sofort über die Windows-Update-Funktion angestoßen werden. Eine automatische In­stal­la­tion erfolgt aufgrund des Status als optionales Qualitätsupdate derzeit nicht.

Highlights des Windows 10-Updates KB5000842 (DeepL-Übersetzung)


  • Aktualisiert ein Problem mit dem Zoom, das bei Verwendung des Microsoft Edge IE-Modus auf Geräten auftritt, die mehrere Monitore mit hohem DPI verwenden.
  • Aktualisiert ein Problem, bei dem Bildschirme mit hohem Dynamikbereich (HDR) viel dunkler als erwartet erscheinen.
  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führt, dass die Videowiedergabe im Dupliziermodus nicht synchron ist, wenn Sie mehrere Monitore verwenden.
  • Aktualisiert ein Problem, bei dem beim Filtern von Suchergebnissen im Datei-Explorer nichts angezeigt wird oder "Computing-Filter" auf unbestimmte Zeit angezeigt wird.
  • Aktualisiert ein Problem, durch das das geteilte Layout für die Touch-Tastatur nicht verfügbar ist, wenn Sie ein Gerät in den Hochformatmodus drehen.
  • Informiert Benutzer, wenn ein Kinderkonto im Family Safety-Plan über administrative Rechte verfügt.
  • Aktualisiert ein Problem, das verhindert, dass Sie Toast-Benachrichtigungen mit der Schaltfläche "Schließen" auf Touchscreen-Geräten schließen können.
  • Aktualisiert ein Problem mit der 7.1-Kanal-Audiotechnologie.
  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führt, dass ein Gerät nicht mehr funktioniert, wenn Sie Dateien oder Ordner löschen, die OneDrive synchronisiert.
  • Behebt ein Problem mit einem Heap-Leck, das dazu führen kann, dass explorer.exe sehr viel Speicher verbraucht.
  • Entfernt die Microsoft Edge Legacy-Desktop-Anwendung, die nicht mehr unterstützt wird, und installiert das neue Microsoft Edge.

Die ausführlichen Patch Notes findet ihr auf der passenden Microsoft Support-Webseite.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
34 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies