FritzOS: AVM verteilt neue Updates für viele FritzBoxen & Repeater

Von Stefan Trunzik am 26.03.2021 16:54 Uhr
4 Kommentare
Das Berliner IT-Unternehmen AVM stellt ab sofort neue FritzOS-Updates für die FritzBoxen 7582 und 7581 zum Download bereit. Außerdem er­halten vier Fritz!Repeater eine weitere Aktualisierung im so genannten Labor (Beta), die unter anderem die Stabilität der Geräte verbessert.

Besitzer der beiden DSL-Router FritzBox 7582 und FritzBox 7581 können über das Web­in­ter­face jetzt ein neues Wartungsupdate einspielen, welches die ältere Firmware-Version FritzOS 7.14 unter anderem mit neuen Internet- und Telefonieprofilen ausstattet und laut AVM di­ver­se Verbesserungen für WiFi-Verbindungen enthält. Im Detail werden laut Patch Notes VDSL-LR und öffentliche WLAN-Hotspots optimiert, die Langzeitstabilität und die Stabilität gegen Metanoia basierte Gegenstellen verbessert.

Vier Fritz!Repeater erhalten eine Labor-Aktualisierung

Wer die neueste AVM-Software FritzOS 7.24 in seiner aktuelle Beta ausprobieren möchte, der hat jetzt die Möglichkeit die vier Fritz!Repeater 3000, 2400, 1200 und 1750E mit einer soeben veröffentlichten Labor-Version zu bestücken. Auch hier erfolgt das Update über das bekannte Browser-Interface der jeweils verbundenen FritzBox oder den direkt per IP-Aufruf angesteuerten Repeater.

Die Aktualisierung fällt verhältnismäßig klein aus. Unter anderem wird die Stabilität der Geräte in Umgebungen mit höheren Temperaturen verbessert. Zusätzlich wurde ein Fehler des Fritz!Repeater 2400 behoben, der für Einschränkungen in der maximalen Durchsatzrate bei Apple iOS-Geräten verantwortlich war.

Die letzten Tage zurückblickend, versorgte AVM außerdem die DSL-Router FritzBox 7530 AX, 7580 und 7560 mit neuen Labor-Updates, die in Vorbereitung auf eine anstehende Finalisierung des FritzOS 7.25 verteilt wurden. Für die Mo­del­le FritzBox 7530, 7590 und 7520 steht die­ses bereits zum Download bereit. Gleiches gilt für die FritzBox 5530 Fiber, die als einer der wenigen Router für den Anschluss an Glas­fa­ser­lei­tun­gen entwickelt wurde. Vor einer manuelle Firmware-Installation - vor allem im Fritz-Labor - empfehlen wir vorsorglich ein Backup der persönlichen Einstellungen anzufertigen.

Siehe auch:
4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox DSL
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies