Free to Play: Microsoft trennt Multiplayer vom Xbox Live Gold-Zwang

Von Stefan Trunzik am 25.03.2021 07:55 Uhr
15 Kommentare
Microsoft hält sein Versprechen ein und bietet Xbox-Spielern zeitnah die Möglichkeit, den Multiplayer-Modus von Free-to-Play-Titeln unabhängig von Xbox Live Gold-Abonnements kostenlos zu nutzen. Teilnehmer des Xbox Insider-Programms können die Gratis-Option bereits testen.

Wie aus den Release Notes der jüngsten Xbox Insider-Firmware im so genannten "Alpha Skip-Ahead"-Kanal hervorgeht, gehört ein Xbox Live Gold-Abonnement nicht mehr zu den Voraussetzungen, um den Online-Multiplayer von kostenlosen Spielen zu betreten. Ebenso trennt Microsoft die Verbindung des Gold-Abos von sämtlichen "Looking 4 Groups"-Optionen (dt. Gruppensuche) und dem Party-Chat. Freiwillige Tester können die neuen Umsetzungen ab sofort ausprobieren. Ein Release-Datum für die breite Masse an Xbox One- und Xbox Series X-Besitzern steht bisher noch nicht fest.

Microsoft heißt Bethesda in der Xbox-Familie willkommen
videoplayer

Entfällt die Multiplayer-Bezahlschranke auf lange Sicht komplett?

Vorteile bringen die Neuerungen vor allem für Free-to-Play-Spiele (F2P) wie Fortnite oder Roblox, deren Multiplayer-Modi bislang eine kostenpflichtige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft vorausgesetzt haben. Ob sich Microsoft auf lange Sicht auch vom Gold-Zwang für Voll­preis­ti­tel verabschieden wird, bleibt abzuwarten. Die Stimmen dazu werden jedoch immer lauter, vor allem in Anbetracht der "Play Anywhere"-Strategie der Redmonder. Mit Hilfe dieser er­hal­ten auch PC-Spieler Zugriff auf kommende Titel wie Halo Infinite. Im Gegensatz zur Xbox wird hier allerdings keine Multiplayer-Gebühr erhoben.

Dass ein Aufschrei in der Community selbst einen großen Konzern wie Microsoft zu Än­de­run­gen bewegen kann, bewies ein Shitstorm im Januar. Unerwartet sollten die Preise für die Xbox Live Gold-Mitgliedschaft signifikant von monatlich 6,99 Euro auf 10,99 Euro erhöht werden. Spieler machten daraufhin ihrem Ärger in den sozialen Medien Luft, was zu einem sofortigen Rückzug Microsofts führte. Obwohl das Abo mit zwei kostenlosen Spielen pro Monat und einem Rabatt beim Kauf von Vollpreistiteln locken soll, nutzt ein Großteil der Xbox-Besitzer diese lediglich für die Multiplayer-Option. Und für diese ist die Community immer weniger bereit zu zahlen.

Siehe auch:
15 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox Series X Xbox One
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies