Qualcomm plant Nintendo Switch-Klon mit Android 12 für 300 Dollar

Von Stefan Trunzik am 24.03.2021 07:56 Uhr
8 Kommentare
Der US-amerikanische Chiphersteller Qualcomm will ersten Berichten zu­folge in den Markt der Handhelds einsteigen. Dafür soll an einem Nin­ten­do Switch-Klon gearbeitet werden, der samt Joy-Con-artigen Controllern und Google Android 12 für 300 US-Dollar erscheinen könnte.

Die Nintendo Switch gehört mit ihrem Hybrid-Design zu den beliebtesten Konsolen der letz­ten Jahre, die jedoch nicht aufgrund ihrer Hardware, sondern vorrangig mit ihren exklusiven Spielen Erfolge feiern konnte. Nachahmer haben es ohne Mario, Zelda und Co. im Gepäck hingegen schwer an diese anzuknüpfen. Qualcomm soll es laut den Kollegen von Android Police trotzdem versuchen in den Konsolen- und Handheld-Markt vorzustoßen und dabei aktuell an einem Switch-Klon arbeiten. Im Gegensatz zum Nintendo-System basiert dieser jedoch auf dem Android-Betriebssystem von Google.

Razer Kishi: Zubehör macht aus Smartphones eine Nintendo Switch
videoplayer

Nur ein großes Android-Smartphone mit Joy-Cons?

Noch scheint die Informationslage zu Qualcomms Switch-Konkurrenten vergleichsweise dünn. Die Rede ist von einem möglicherweise 6,65 Zoll großen Handheld mit abnehmbaren Gamepads, welche stark an die Joy-Cons von Nintendo erinnern sollen. Zudem soll das Gerät deutlich größere Abmessung als ein klassisches Android-Smartphone aufweisen, um die Leistung und Effizienz der verbauten Prozessoren und Grafikeinheiten zu steigern und Platz für einen 6000-mAh-Akku zu schaffen. Da ein Release für das erste Quartal 2022 angedacht zu sein scheint, kann man davon ausgehen, dass der Nachfolger des aktuellen Snapdragon 888-Chips zum Einsatz kommen dürfte.

Ähnlich der Nintendo Switch wird berichtet, dass die zukünftige Qualcomm-Konsole dazu in der Lage ist, via USB-C oder HDMI mit dem Fernseher verbunden zu werden, MicroSD-Kar­ten zur Speichererweiterung zu nutzen und ebenso über eine 5G-Verbindung zu verfügen. Von Letzterer dürften jedoch keine Telefonfunktionen erwartet werden, sollte sich der Chip­her­stel­ler wirklich auf den Gaming-Bereich fokussieren. Neben der Integration des Google Play Store soll Qualcomm zudem anpeilen, den Epic Games Store und eine eigene Spie­le­platt­form unter Android 12 auf seinem bisher namenlosen Switch-Ableger vorzuinstallieren.

Siehe auch:
8 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Nintendo Switch Qualcomm Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies