Phil Spencer zeigt xCloud-Gaming für Windows 10 auf dem Surface

Von John Woll am 16.03.2021 20:49 Uhr
11 Kommentare
Microsoft soll noch in diesem Monat einen Xbox-Event planen, der den Fokus nicht auf Spiele legt. Jetzt heizt Xbox-Chef Phil Spencer mit einem Bild die Diskussion um mögliche Ankündigungen an. Darauf wohl zu se­hen: Xbox Cloud Gaming für Windows 10 auf dem Surface.

Phil Spencer gibt wohl kleinen Ausblick auf xCloud via Web

Der bekannte Microsoft-Reporter Paul Thurrott hatte schon im Februar vermeldet, dass Mi­cro­soft für Ende März einen Xbox-Event plant. Windows Central hatte hier jüngst wei­te­re Details geliefert. Demnach plant Microsoft die Veranstaltung am 26. März. "Es könnte ein tech­nik- und plattformorientiertes Event mit einigen kleineren Spieleankündigungen sein", so die bis­he­ri­ge Vermutung. Jetzt liefert der Xbox-Chef persönlich neues Futter für die Gerüchteküche.

In einem Twitter-Thread des Xbox Marketing-Ma­na­ger Aaron Greenberg ist in einem Bild auch Phil Spen­cer zu sehen. Die Überschrift: "Er streamt seine Xbox-Spiele immer auf das Gerät, das er unterwegs dabei hat." Schaut man sich die Szene etwas genauer an, ist klar zu er­ken­nen, dass Spencer hier den Titel Destiny 2 auf einem Surface mit einem Xbox Series S|X-Con­trol­ler spielt. Eine sehr nahe­lie­gen­de Schluss­fol­ge­rung, da hier keine Konsole im Bild zu sehen ist: Der Xbox-Chef zeigt hier xCloud via Web in Aktion.

Microsoft Project xCloud
Microsoft xCloud im Browser: So sieht das Interface aus (via The Verge)

xCloud für Windows

Natürlich weiß Spencer sehr genau um die Wirkung solcher Bilder, dass Windows-Nutzer bald Neuigkeiten zu xCloud unter Windows 10 erwarten können, hatte Microsoft aber schon Ende letzten Jahres bestätigt. Dabei wird erwartet, dass das Unternehmen den Zugang vorerst über die Chromium-basierten Browser Google Chrome und Edge möglich macht. So kann man die Ausweitung des Dienstes neben Windows auch auf Mac-, iOS- und iPadOS-Geräte vollziehen - und den Ärger mit Apple um restriktive Regelungen bei Game-Streaming-An­ge­bo­ten umgehen. Für das eigene Betriebssystem soll Microsoft dann noch die Integration in die Xbox-App vorsehen.

Zum Xbox Game Pass bei Microsoft Die Spiele-Flatrate mit über 100 Titeln
Unser Cloud Special Alle News zum Cloud Computing
Siehe auch:
11 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10 Microsoft Surface Chrome
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies