Milliardeninvestition: Apple plant Chip-Design-Zentrum in München

Von Johannes Schaller am 10.03.2021 19:05 Uhr
15 Kommentare
Apple wird in den nächsten drei Jahren über eine Milliarde Euro in den Stand­ort Deutschland investieren. Der Tech-Riese baut dabei vor allem sein langjähriges Engagement in München aus und plant sein Eu­ro­pä­i­sches Zentrum für Chip-Design in der bayerischen Landeshauptstadt.

Tech-Riese Apple wird in den kommenden drei Jahren über eine Milliarde Euro in den Stand­ort Deutschland investieren. Dabei sollen vor allem bestehende Forschungs- und Ent­wick­lungs­ab­tei­lun­gen in München zum Europäischen Zentrum für Chip-Design ausgebaut werden. Hunderte neue Mitarbeiter sollen eingestellt und ein neuer, hochmoderner Standort mit Fo­kus auf Konnektivität und drahtlose Technologien errichtet werden.

"Diese Erweiterung ist der jüngste Schritt in Apples langjährigem Bestreben, ein In­ge­nieur­team von Weltklasse in München und ganz Deutschland aufzubauen", so das Unternehmen. Wie der Pressemitteilung zu entnehmen ist, ist München schon jetzt Apples größtes Ent­wick­lungs­zen­trum in Europa. 2015 eröffnete das Unternehmen aus Cupertino sein Bavarian Design Center, ehe im Sommer 2019 auch noch die Mobilfunk-Modem-Sparte des Chip-Gi­gan­ten Intel in Nabern bei Kirchheim unter Teck übernommen und ein neuer Chip-Ent­wick­lungs­stand­ort geschaffen wurde.

Branchenführende Performance

Die mittlerweile knapp 1.500 in München be­schäf­tig­ten Ingenieure aus 40 Ländern arbeiten laut Unternehmen in verschiedenen Bereichen, beispielsweise Power Management Design, An­wen­dungs­pro­zes­so­ren oder drahtlose Tech­no­lo­gi­en. Seit geraumer Zeit fokussiert sich Apple darauf, die wichtigsten Halbleiter selbst zu ent­wer­fen. Die Entwickler-Teams in Bayern leisten dabei einen wichtigen Beitrag zu Apples selbst designten Chips, die für "branchenführende Performance, leistungsstarke Funktionen und unglaubliche Effizienz" sorgen.

In Zukunft wird der neue Standort Apples wachsendes Cellular-Team beherbergen und Eu­ro­pas größter Entwicklungsstandort für mobile drahtlose Halbleiter und Software sein. Das Team werde an der Entwicklung von 5G und zukünftigen Technologien arbeiten und In­no­va­tio­nen für alle Aspekte des mobilen Lebens durch die reibungslose Integration von Hard­ware- und Software-Engineering schaffen. Außerdem werde man auch an der Entwicklung, In­te­gra­tion und Optimierung von Funkmodems für Apple Produkte arbeiten.

Apple-CEO Tim Cook sagte, er sei sehr gespannt darauf, was die Ingenieurteams in München entdecken werden - von der Erforschung neuer Möglichkeiten in der 5G-Technologie bis hin zu einer gänzlich neuen Generation von Technologien. "München ist seit vier Jahrzehnten ein Zuhause für Apple und wir sind der Stadt und Deutschland dankbar für das gemeinsam Er­reich­te und freuen uns auf den Weg, der vor uns liegt."

Unser Apple Special Alle News und Infos zu Mac, iPhone & Co.
Siehe auch:
15 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies