EA: Battlefield 6 hat Priorität - Need for Speed wird verschoben

Von Johannes Schaller am 02.03.2021 18:20 Uhr
23 Kommentare
Wie Electronic Arts in einem Interview bekannt gab, müssen die Arbeiten am nächsten Need for Speed vorerst auf Eis gelegt werden. Das ver­ant­wort­liche Studio Criterion Games soll stattdessen bei der Entwicklung des neuen Battlefield-Ablegers mithelfen.

Wie ein aktueller Blog-Post von Electronic Arts (EA) nahelegt, entwickelt sich das kom­men­de Battlefield zu einem "bahnbrechenden Spiel". Außerdem startet Battlefield 6 allem An­schein nach schon bald in die früheste Alpha-Version der Serien-Geschichte. Auch die ers­te Fassung des Ankündigungstrailers soll bereits fertig sein. Bis zur offiziellen Vorstellung dürf­te es also nicht mehr lange dauern.

Im genauen Wortlaut heißt es: "Unser kommendes Battlefield™-Spiel entwickelt sich zu ei­nem außergewöhnlichen Spiel, nicht nur für dieses Jahr, sondern auch für die Zukunft dieser starken Marke. Das Projekt steuert auf die früheste Alpha des Franchises zu, das Gameplay hat einen noch nie dagewesenen Umfang, und wir nutzen die Technologie der Next-Gen-Kon­so­len voll aus."

Entwickler sind "ausgelaugt"

Gestern wurde allerdings im Rahmen eines Polygon-Interviews mit Chief Studios Officer Laura Miele deutlich, dass bei der Entwicklung von Battlefield 6 zumindest nicht alles exakt nach Plan verläuft. Für das Spiel hauptverantwortlich ist das EA-Studio Dice. Allerdings seien die Entwickler ein "bisschen ausgelaugt", so Miele. Es sei schwer, Spiele Corona-bedingt von zu Hause aus zu entwickeln und die Produktivität würde darunter leiden.

EA wolle nun "alle Ressourcen, die wir haben, in das neue Battlefield stecken". Konkret be­deu­tet dies, dass die Arbeiten am neuen Need for Speed nun vorerst auf Eis gelegt werden: Die zuständigen Entwickler von Criterion Games sollen ab sofort mithelfen, Battlefield 6 pünktlich auf den Markt zu bringen.

Zusammenarbeit ergibt für alle Sinn

Was erst einmal etwas ungewöhnlich klingen mag, birgt schlussendlich jedoch für alle Be­tei­lig­ten vielversprechende Möglichkeiten. Ei­ner­seits ist Criterion Games bereits mit der Battle­field-Materie vertraut. Das Team hat den Battle-Royale-Modus für Battlefield 5 produziert und war außerdem an der zumindest ähnlichen Spiele-Serie Star Wars Battlefront beteiligt. An­de­rer­seits verschafft es dem neuen Need-for-Speed-Projekt bzw. EAs Rennspiel-Portfolio all­ge­mein die nötige Zeit, das wertvolle Know-How der Racing-Experten des erst kürzlich über­nom­me­nen Code­mas­ters Studios einfließen zu lassen.

Der bislang letzte Ableger, Battlefield 5, erschien 2018 und war im Zweiten Weltkrieg an­ge­sie­delt. Anfang Februar 2021 ließ EA verlauten, dass das nächste Battlefield zu "um­fas­sen­der militärischer Kriegsführung zurückkehren" werde, was weithin als Andeutung aufgefasst wur­de, dass Spieler in ein aktuelleres Szenario zurückkehren werden. Battlefield 6 befindet sich für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC in Entwicklung und soll Weihnachten 2021 veröffentlicht werden.

Unser Xbox Series X & S Special Alle Infos über Hardware, Spiele und Zubehör
Unser PlayStation 5 Special Alle News und Infos zur neuen Sony-Konsole
Siehe auch:
23 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Battlefield Xbox Series X Xbox One PlayStation 4 PlayStation 5 Need for Speed
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies