"Government Snow": Spinner halten Schnee in Texas für Verschwörung

Von Witold Pryjda am 23.02.2021 13:21 Uhr
In den letzten Tagen wurden Teile der USA von einem massiven Winter­sturm heimgesucht, besonders hart traf es den US-Bundesstaat Texas. Extreme Kälte und ein nicht alltäglicher Schneefall lösten eine Ka­ta­strophe aus. Doch selbst Schnee ist für Verschwörungsspinnerei gut.

Manchmal, nein, immer öfter regt sich in geistig gesunden Menschen der Wunsch, dass man das Internet vielleicht doch besser abschalten sollte und die Einführung des Web vielleicht doch keine so gute Idee war. Aktuell muss man sich hierfür nur die Social-Media-Aktivitäten aus Texas ansehen.

Denn vor allem auf Twitter und in TikTok-Videos, die mit Hashtags wie #governmentsnow und #fakesnow versehen werden, berichten "Experten", dass Kälte und Schnee, die Texas in den vergangenen Tagen zugesetzt haben, eine Verschwörung der US-Regierung zugrunde liegt.

@sarahmojo

Someone said do it with a blow dryer #fyp #snowwontmelt #whatshappening #texasblizzard #centraltexas #conspiracytheories #helpmeunderstand

♬ original sound - Sarah Ward
Das beweisen die Hobby-Physiker der University of YouTube auch. Denn wie The Hill berichtet, führen die TikTok-Forscher zahlreiche Experimente durch, in denen sie belegen, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Mit Feuerzeug, Streichholz oder Fön wird versucht, das Weiß zum Schmelzen zu bringen. In einigen Fällen gelingt das aber nicht und schnell schlussfolgern die Social-Media-Nutzer, dass es sich hier um den "Regierungs-Schnee" handeln müsse.

Bill Gates natürlich an "Bord"

Mehr als das: Natürlich soll auch Bill Gates seine eiskalten Finger im Spiel haben, andere wiederum glauben, dass China für den gefälschten Schnee (mit)verantwortlich ist. Der wahre Grund für das "merkwürdige" bzw. unerwartete Verhalten ist aber natürlich schlichtweg Physik.

Wie Gizmodo berichtet, gibt es auch mittlerweile zahlreiche Videos, die den wahren Grund verraten, warum sich kein flüssiges Wasser bildet: Sublimation, also der Umstand, dass unter bestimmten Temperatur- und Druck-Bedingungen ein fester Stoff direkt in die Gasphase übergehen kann. Auch für die Tatsache, dass der Schnee sich schwarz "färbt", gibt es natürlich eine Erklärung, nämlich Rückstände, die beim Verbrennen entstehen.

In eigener Sache: Da einige offensichtlich dachten, die Kommentarfunktion nutzen zu können, um ihre Verschwörungsspinnereien zu verbreiten, wurde die Kommentarfunktion abgeschaltet. Danke für das Verständnis.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Soziale Netzwerke
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies