Französische Luftfahrtbehörde warnt: 5G kann Höhenmesser stören

Von Roland Quandt am 19.02.2021 12:55 Uhr
26 Kommentare
Mit der Einführung der neuen 5G-Mobilfunktechnik müssen sich Flugpas­sa­gie­re wohl darauf einstellen, dass sie ihre Geräte in Zukunft wieder häufiger abschalten oder in den Flugmodus schicken müssen. Laut der Französischen Luftfahrtbehörde können 5G-Geräte Höhenmesser stören.

Wie France24 berichtet, hat die Französische Aufsichtsbehörde für die zivile Luftfahrt (DGAC) am Dienstag davor gewarnt, dass die von den aktuellsten Smartphones genutzte 5G-Mobilfunktechnik unter Umständen Störungen bei der Höhenmessung in Flugzeugen verursachen kann. Die DGAC empfiehlt deshalb, 5G-fähige Geräte während des Fluges abzuschalten.

Interferenzen und Signalstärke problematisch

Die Verwendung von 5G-Geräten an Bord von Flugzeugen könne das Risiko von Interferenzen mit sich bringen, die potenziell zu Fehlern in der Ermittlung der Flughöhe führen, so ein Sprecher der DGAC gegenüber Pressevertretern. Das Problem bestehe in Signalstörungen von einer Frequenzquelle, die die gleiche Stärke habe oder noch höher ausfalle wie bei Höhenmessern, hieß es.

Die potenziellen Störungen könnten Instrumente betreffen, die während der Landung von Flugzeugen äußerst wichtig sind, so die Behörde weiter. Die DGAC habe bereits in der letzten Woche eine entsprechende Notiz an Fluggesellschaften verschickt, in denen sie ihnen empfiehlt, die Passagiere zum Ausschalten ihrer 5G-fähigen Geräte aufzufordern - oder zu verlangen, dass diese in den Flugmodus versetzt werden.

Die französischen Behörden haben wegen ihrer Bedenken rund um 5G-Netze veranlasst, dass die Signalstärke der entsprechenden Basisstationen im Umfeld der größten Flughäfen beschränkt wird. Seit November laufen bereits zusätzliche Tests, in denen man die Auswirkungen von 5G-Mobilfunk auf den Flugbetrieb prüft.

Die Probleme in Verbindung mit 5G-Frequenzen betreffen offenbar die Höhenmessung mittels Radar, wobei dies nur eine Methode ist, mit deren Hilfe moderne Flugzeuge ihre Höhe ermitteln. Zusätzlich arbeiten die entsprechenden System auch noch mit elektromagnetischen Wellen beziehungsweise dem Luftdruck.
26 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies