Samsung: Neue Smartphones mit faltbarem Display im Anmarsch

Von Roland Quandt am 16.02.2021 14:20 Uhr
11 Kommentare
Samsung will seine bewährten Formfaktoren bei faltbaren Smartphones auch 2021 neu auflegen. Laut einem Zulieferer sollen bald Scharniere für die Nachfolger des Galaxy Z Flip und des Galaxy Z Fold in die Produktion gehen, so dass die Geräte im weiteren Jahresverlauf erscheinen können.

Wie ZDNet Korea berichtet, hat der koreanische Samsung-Zulieferer S-Connect kürzlich einen Ausblick auf sein Geschäftsjahr gegeben und dabei auch die mit faltbarem Display ausgerüsteten Smartphones seines wichtigsten Kunden erwähnt. Nach eigenen Angaben hat Samsung den Zulieferer bereits beauftragt, den Falt-Mechanismus für das "Samsung Galaxy Z Flip 2" zu produzieren.

Frischer Wind durch das Z Flip: Samsung geht in die richtige Richtung
videoplayer
S-Connect habe bereits im Januar den Auftrag für die Vorbereitung der Fertigung für das Scharnier des horizontal faltbaren Galaxy Z Flip 2 bekommen. Aktuell geht das Unternehmen davon aus, dass man spätestens im Juni die Freigabe für die dauerhafte Massenfertigung der Teile erhalten wird.

Erste neue Smartphones schon im Mai?

Auch für das Galaxy Z Fold 3, das vermutlich wieder über ein vertikal faltbares Display verfügt, soll S-Connect die benötigten Scharnierteile liefern. In beiden Fällen soll die Massenproduktion schon ab dem zweiten Quartal 2021 anlaufen. Vermutlich will Samsung seine neuen Smartphones mit faltbarem Display also spätestens gegen Mitte des Jahres vorstellen.

Früheren Berichten zufolge soll das Galaxy Z Flip 2 unter Umständen deutlich günstiger zu haben sein als sein Vorgänger. Das Galaxy Z Fold 3 dürfte hingegen auch weiterhin das obere Ende der Preisskala besetzen, wobei offen ist, ob eventuell auch günstigere Varianten mit einer etwas unterhalb der "High-End" angesiedelten Ausstattung zu erwarten sind.

Samsung ist bisher der einzige Hersteller, der in größerem Stil Smartphones mit faltbarem Display kommerzialisiert hat und diese mit einigem Erfolg vermarktet. Motorola und Huawei bieten zwar ähnliche Geräte an, aufgrund von hohen Preisen und technischen Einschränkungen erreichen diese jedoch nicht die vergleichsweise hohen Verkaufszahlen der Modelle von Samsung.
11 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies