Energie-Experten: Weltweit 100% Ökostrom bis 2030 möglich und nötig

Von Christian Kahle am 10.02.2021 12:46 Uhr
55 Kommentare
Während sich die Politik noch dafür feiert, überhaupt Klimaziele zu setzen, drücken Experten jetzt auf die Tube: Weltweit führende Fachleute fordern eine komplette Umstellung auf regenerative Stromerzeugung binnen zehn Jahren.

Dafür wurde nun ein Aufruf veröffentlicht, den sieben weltweit anerkannte Experten ausgearbeitet haben. Viele weitere Fachleute aus dem Bereich der Energie-Forschung haben ihn als Unterstützer unterzeichnet. Bei allen handelt es sich offensichtlich nicht um Leute, die hier einen Wunschtraum formulieren, sondern um Spitzenforscher, die seit Jahren die Entwicklung der Energiewende begleiten und wissenschaftlich analysieren.

"Der Klimanotstand der Erde erfordert die Vollendung einer Null-Emissions-Wirtschaft viel früher als das allgemein diskutierte Jahr 2050", heißt es in dem Papier. Auf Basis neuer Studien kommen sie zu dem Schluss, dass es möglich ist und als Ziel dienen sollte, die Stromversorgung weltweit bis 2030 auf erneuerbare Energieträger umzustellen. Fünf Jahre später soll dies dann für den Gesamtenergiebedarf der Fall sein.

Krise wird immer teurer

"Diese Gruppe von Forschern hat über mehrere Jahrzehnte Dutzende von wissenschaftlich fundierten Studien erstellt, die unterschiedliche Methoden verwenden und Hunderte von Regionen auf der ganzen Welt abdecken", erklärte Tony Seba vom Think-Tank RethinkX aus den USA. "Die Schlussfolgerung ist klar: Ein globales Energiesystem, das zu 100 Prozent mit sauberer, erneuerbarer Energie betrieben wird, ist nicht nur in den nächsten 10 bis 15 Jahren möglich, es kann auch Geld sparen, Arbeitsplätze und Wohlstand schaffen, Leben retten und der Menschheit einen Vorsprung verschaffen, um einen außer Kontrolle geratenen Klimawandel zu verhindern."

Es sei hingegen ökonomisch, sozial, geopolitisch und natürlich ökologisch unvernünftig, das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 hinauszuzögern. Denn bereits jetzt verursacht die Klimakrise weltweit enorme Kosten und darüber hinaus weitergehende Probleme. Je länger man hier noch weiter zögert, umso schwieriger wird es, die gravierenden Folgen im Griff zu behalten.

Siehe auch:

55 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies