Huawei: Wer von straffer Konzernlinie abweicht bekommt Probleme

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Balder am 13.01. 13:56
+ -
Ob das bei Honor und den anderen chinesischen Firnen anders ist welche "Big Player" auf dem Internationalen Markt mitspielen
[re:1] DRMfan^^ am 13.01. 14:57
+ -
@Balder: Bei Honor als (Ex-)Huwaei-Tochter sicher nicht.
[o2] Freddy2712 am 13.01. 13:59
+1 -
Ach da ist doch Huawei nur einer von vielen läuft doch im Prinzip in jeder Firma so.
Mit Huawei ist es wie mit Tesla die werden sich in Europa speziell in Deutschland noch Umschauen und entweder Kapitulieren oder nach Schlupflöchern suchen um das System auszuhebeln.
Ich kann sogar Verstehen aus Wirtschaftlichen gründen das man bevorzugt Frauen Einstellt für die keine Kinder bekommen können oder in einem Alter sind wo es Unwahrscheinlich ist.
Fakt ist gerade Firmen aus Ländern die keinen Vergleichbaren Arbeitnehmer Schutz haben muss man besonders auf die Finger schauen.
[re:1] Black._.Sheep am 13.01. 14:38
+2 -
@Freddy2712: Kapitulieren werden die sicher nicht.
Besonders nicht China.
Die Einflussnahme wächst schleichend und wir werden uns noch umsehen.

Auch wenn das sehr schwarzseherisch klingt, aber hier müssen alle Staaten sehr genau aufpassen.
[re:1] DerTigga am 13.01. 17:10
+1 -
@Black._.Sheep: Auch in Deutschland und ganz ohne "China" gibts seit Jahrzehnten den geflügelten Spruch: 24 Jahre alt, 3 Jahre Lehre + Bundeswehr (für die Disziplin beim Befehlsempfang) und 10 Jahre Berufserfahrung schon hinter sich habend / bietend = der ideale und am ehesten gesuchte / eingestellt werdende Mitarbeiter.
Sich großartig woanders als direkt vor den eigenen Füßen umschauen ist also nicht zwingend nötig , aber das beschreibt Freddy im Grunde ja schon.. ;-)
[o3] Twinks am 13.01. 14:40
+6 -1
Wow das überrascht mich jetzt total! *Ironie Off* Es hat sich wohl noch nicht nach Europa rumgesprochen, aber Chinesen können auf einem Level rassistisch und sexistisch sein der gesellschaftlich weitgehend akzeptiert ist, dass hierzulande die AFD neidisch würde.
Natürlich setzten Sie Chinesen auf die Spitzenpositionen... zum einen ist er grundsätzlich der bessere Mensch, wurde in China auf Linie gebracht und er spricht obendrein auch noch Chinesisch.
Huswei ist nicht der nette Underdog der Mobilfunkszene auf dem alle rumtrampeln. Es ist auch kein Privatunternehmen... im westlichen Sinne. Natürlich lassen die sich nicht von irgendeinem westlichen Manager in die Karten gucken.
Ob Sie nun spionieren oder nicht... wenn ich es vermeiden kann mache ich um Produkte solcher Anbieter einen großen Bogen... leider ist das nicht immer möglich.
[re:1] Mandharb am 13.01. 16:31
+ -
@Twinks: Ein guter Freund von mir hat eine starke Affinität zu China (Kultur, Geschichte, Land,...). Spricht fließend Mandarin und war auch schon das ein oder andere mal in China. Laut seinen Erfahrungen wird das "Der Chinese ist der grundsätzlich bessere Mensch." dort auch in der Bevölkerung gelebt und kommuniziert. Ich sag dir die nächsten Jahre werden noch spannend, wenn China den anderen großen Nationen noch richtig auf die Füße tritt! XD
[re:1] DerTigga am 13.01. 17:13
+ -
@Mandharb: Und das wollen "die" Chinesen so, haben das vor bzw hat das dein Freund auch mal ge bzw hinterfragt ?
[re:1] Mandharb am 13.01. 18:28
+ -
@DerTigga: Also wenn du meinst ob die Bevölkerung das Auftreten ihres Staates nach außen hin so unterstützen, dann ja, das tuen sie. Und JA, man findet auch Menschen, die das nicht so sehen. Ist halt wie bei uns! Ein Teil der Bevölerung so, der andere siehts halt anders. Hat halt auch viel mit "Nationalstolz" zu tuen. Und wie man aus der Geschichte weiß, wurde China von seinen Nachbarn nicht immer gut behandelt.
[re:1] DerTigga am 13.01. 19:09
+ -
@Mandharb: Ne, ich meinte die scheints typisch deutsche Angst bzw die scheints supergut abgesichert bewiesene Befürchtung dahinter, das China "uns" gewiss komplett vereinnamen will, "wir" in, aus deren Sicht: möglichst kurzer Zeit, zu nem Teilstück oder "besser" noch ner Kolonie des chinesischen Staates werden SOLLEN.
Habe hinterfragen oder wenigstens ansatzweise klären wollen, ob genau das wirklich SO großflächig der chinesischen Bevölkerungs Denk und Handlungsweise oder der Zielsetzung der dortigen Regierung entspricht, wie manche meiner deutschen Lansmänner und -frauen als selbstverständlich vorhanden kolportieren ..
[re:2] Mandharb am 13.01. 19:31
+ -
@DerTigga: Ja, du wirst dort 100%ig auf Leute treffen, die die Befürchtungen unserer deutschen Landsmänner erfüllen. Ich will und werde das aber hier nicht weiter bewerten.
[re:3] DerTigga am 13.01. 19:36
+ -
@Mandharb: kannste ja auch nicht, da nur drauflosvermutest. Das es sie gibt, hatte ich auch nicht bestritten, aber so irgendwie hab ich grade das Gefühl, das du meine Hinterfragung: großflächige Verbreitung ja nein ? überlesen zu kriegen nicht sonderlich schwer fandest.
Vom Punkt, das ich fragte, ob jener Freund dir was dazu erzählt hat und nicht nach deiner privaten Einschätzung garnicht erst zu reden..der ist ja nun auch komplett außen vor bei / in deiner Antwort..
[re:4] Mandharb am 13.01. 20:15
+ -
@DerTigga: Aus deiner ersten Antwort kann man definitiv die Fragestellung die du in zweiten Frage schreibst nicht rauslesen. Was man aber merkt, das du irgendelche eigenen Erwartunge erfüllt haben möchtest, die ich nichtmal kenne. Und sorry, soll ich jetzt jeden Satz mit "Hat mein Kumpel erzählt..." anfangen, damit für DICH deutlich wird, das ich die Infos von meinem Kumpel hat, der sich deutlich mehr als der Durchschnitt in D für Land & Leute interessiert? Oder sollte das bereits klar sein? Aber um jetzt wirklich auf deine explizite Frage einzugehen... Kann man in China Chinesen treffen, die einem sagen das der Rest der Welt in ihren Augen nur 2. Klasse. Ja, 100%ig. Die sagen dir das so ins Gesicht. War es die Mehrheit der Leute die mein Kumpel kennengelernt hat. Nein! Aber definitiv mehr als einer. Kann ICH (oder mein Kumepl!) das quantitative aufs ganz China beziehen? Nein! Ich kann dir aber sagen, das ich in den nächsten Jahren selber mal nach China fahren werde und dort viele Gebiete abseits der Touristen Gebiete besuchen werde. Und ich mache mir NULL Sorgen, das ich da mit irgendwelchen Vorurteilen zu kämpfen habe!
[re:5] DerTigga am 13.01. 22:30
+ -
@Mandharb: Was fürn Drumrumreden von dir..
Du hast meinem Lesen nach oben damit angefangen, eine Befürchtung als glaubenswert zu vertreten, eben DAS die Chinesen jenes auf die Füße treten ganz bestimmt praktizieren werden. Praktizieren und eben nicht nur im Kontakt mit westlichen Leuten nen übersteigertes Selbstwertgefühl vertreten, das sie die wichtigereren oder hastenichtgesehen .. irgendwie relevanteren Menschen dieser Erde seien.
Reden und meinen kann man bekanntlich viel, wenn der Tag lang ist, hochnäsig sich für was besseres halten können auch hunderttausende (nicht chinesische) Menschen bestens, das dem aber auch Taten (wie "dein" behauptetes Füße treten) folgen, ist deswegen noch lange nicht und schon garnicht zwingend unausweichlich so ??
Wieso ich also nicht hinterfragen sollte, wo konkret du jene allem Anschein nach vorhandene Befürchtung: sie WERDEN auf die Füße treten werden herhast bzw wie du sie dir zu eigen machen konntest, weiß ich nicht.
Eine Quelle in Form deines Freundes scheint jedenfalls in größeren Anteilen nicht der / dein Lieferant gewesen zu sein, trotz vermutlich tieferem Einblick in die Materie, als du es zur Zeit bietest..
Wie nun schon mehrfach beschrieben: wo sind da in dem Sinne echte Beweise, zumindest sehr glaubhafte Anhaltspunkte ?
Für: eine auf Seiten "der Chinesen" existente Planung, hier in Deutschland deutlichst mehr als nur reden und evt hochnäsig tun umsetzen zu wollen..womöglich gar ne Art feindliche Übernahme des ganzen Staates (oder was auch immer gewisse Anhänger gewisser China WILL uns platt machen Theorien sonst noch so zusammenvermuten), durchboxen zu wollen / das als Zielplanung ganz klasse zu finden ?
Und ums sicherheitshalber klarzustellen: nein, ich unterstelle dir damit keine Ausländerfeindlichkeit. Und die Überlegung, sich demnächst nen echt eigenes Bild machen zu wollen, per längerem Vorort Besuch, finde ich richtig toll und für so einige (inklusive div. bläulich und oder bräunlich angehauchter Politiker) dringend nachahmenswert. Nicht nur in China, für manche davon wäre der afrikanische Kontinent evt etwas "heilsamer", das führt aber nun zu weit..
Ich hinterfrage nur die Daseinsberechtigung oder sagen wir mal den Prozentsatz an Energie, die man in jene Füße treten Befürchtung rein buttert auf: wirklich angemessen / realitätsnah ? Wie hoch ist die Chance auf: eher ziemliche Energie und Zeitverschwendung betreiben bzw sich selbst und andere damit unnötig stark hibbelig machend.. ? Ich finde die Chance scheinbar um einiges höher als du...seis drum...
[re:6] Mandharb am 14.01. 00:14
+ -
@DerTigga: Mein Problem ist, das ich dich mir gegenüber als unterschwellig aggressiv empfinde. Ob es so ist, kann ich dir natürlich nicht sagen! Dafür müsste man sich vllt gegenüber sitzen. Aber du hast mMn auch ein ziemlich asoziales Diskussionsverhalten! Du hast die Erwartungshaltung, das ich dir jeder meiner Aussage mit Zahlen untermauere und mit Fakten belege. Natürlich sind meine hier getroffenen Aussagen keine wissenschaftlich überprüften Sachverhalte. Das habe ich nie behauptet und war von mir auch so nicht beabsichtigt. Das kann ich hier auch nicht leisten. Das liest du für dich da heraus. Und komm mir nicht mit "Was fürn Drumrumreden von dir.. ". Das ist Blödsinn, frech und unhöflich von dir. Aber nur für dich. Meine Informationsquellen sind normale Tageszeitungen, Dokus und Diskussionen. Ob die sich selber als politisch Links, Rechts oder irgendwas in der Mitte definieren, ist mir erst mal egal. Daraus versuche ich kleiner, dummer Alman mir ein Bild von der Welt zu machen, in der ich Lebe. Hinterfrage ich die Informationen die aus allen Seiten auf mich einprasseln? Ich versuch es. Gelingt mir das immer korrekt? Nein, da hat keiner eine Chance, da dich immer irgendwer an Lügt, und nur dein Bestes will. Und nein, ich würde mich auch nicht als die hellste Kerze auf der Torte bezeichnen. --- Nochmal zum Thema China und wie ich darauf komme. Ja, ich denke, von denen werden wir in den nächsten Jahren noch eine Menge zu hören und sehen bekommen. Sei es im Bereich Wirtschaft, Politik oder Technologie. Quellen die mir da spontan zu einfallen sind eine ARTE Doku zur 5G Technologie (verbunden mit dem Verhältnis zur USA), ein Tagesschau Artikel wie China seine Außengrenzen zu seinen Nachbarn definiert und sogar der ein oder andere Artikel zur IT Entwicklung Chinas hier auf WF (alles Beispiele!). Obs China wirklich macht und schafft. Keine Ahnung. Da gibt zu viele Spieler. Würde ich es China gönnen? Ja, ein Teil vom mir schon. China musste mMn lange unter der westlichen Welt leiden. Und das soll nicht bedeuten, das ich es Afrika oder anderen Staaten nicht gönnen würde. Aber ich denke nicht, das sich die USA oder Russland noch lange als die einzig beiden großen global Player betrachten dürfen. --- Und wieder stellt sich mir die Frage: Willst du über Inhalte diskutieren oder darüber wie ich mir mein Weltbild baue? PS ich glaube wir wissen beide, das das hier morgen gelöscht ist! ;-)
[o4] Sonnenschein11 am 13.01. 16:13
+1 -
Also das mit auf Linie kenne ich aus deutschen Firmen auch.
Und das Frauen spontan gekündigt werden, wenn der Arbeitgeber "zufällig" vor dem Kündigungsschutz mitbekommt, das Frau schwanger ist, ebenfalls.
Intersant ist es bei kleineren Firmen. Also unter 12 Angestellten.
Dort greift das Gleichstellingsgesetz nicht. Sprich, schwerbehinderte Menschen haben nicht die selben Rechte, wie bei einer großen Firma, oder Frauen haben bei Schwangerschaft keinen Kündigungsschutz....

Lange Rede, kurzer Sinn.
So weit entfernt sind wir in Deutschland nicht mehr...
[o5] martin.holzner am 13.01. 17:17
+2 -1
Ach welche Überraschung... Viele Firmen in der westlichen Welt treiben das gleiche Spiel...

Man gönnt den Chinesen aber auch gar nichts...

Und wenn einige Leute bei solchen Artikeln immer aufschreien dann erst mal in eigenen Land schauen Kurierfahrer, Erntehelfer, Frauenquote in den Vorständen der Dax Konzerne es gäbe so viele Beispiele.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies