LG OLED-TVs 2021: Neues Fernseher-Lineup offiziell vorgestellt

Von Stefan Trunzik am 12.01.2021 08:18 Uhr
6 Kommentare
Im Zuge der CES 2021 präsentiert LG seine neuen OLED-Fernseher, die im Laufe des Jahres auf fünf Serien verteilt werden. Dabei stellt der süd­koreanische Hersteller nicht nur seine Top-Modelle in den Mittelpunkt, sondern auch eine neue Klasse an OLED-TVs für "Einsteiger".

Wurden die neuen QNED-Fernseher mit Mini-LED-Beleuchtung und kompakte OLED-Displays im 42-Zoll-Format bereits im Vorfeld der Consumer Electronics Show bestätigt, holt LG jetzt zum Rundumschlag aus und stellt das komplette OLED-Lineup 2021 vor. In diesem Jahr setzt das Unternehmen auf die Baureihen Z1, G1, C1, B1 und A1, die sich wie üblich in Hin­sicht auf die Größe, Ausstattung und somit auch im Preis teilweise deutlich voneinander un­ter­schei­den. Die Modelle des LG OLED G1 treten in diesem Jahr als 4K-Flaggschiffe mit 55-, 65- und 77-Zoll-Diagonalen auf. Sie erhalten ein gänzlich neues OLED-Evo-Panel, das hö­he­re Hel­lig­kei­ten erreichen und Farben kraftvoller, detailreicher und realistischer darstellen soll.

LG OLED-TVs 2021
Von Einsteiger bis Signature: Das neue LG OLED 2021-Lineup

Bestseller-Potenzial: LG OLED C1-Reihe erbt Premium-Features

In der Premium-Mittelklasse werden hingegen neue Fernseher der LG OLED C1-Serie an­ge­bo­ten, die in Formaten zwischen 48 bis 83 Zoll vorgestellt wurden. Auf das neue Evo-Panel wird hier zwar verzichtet, dafür findet man jetzt auch den neuen Alpha 9 Gen 4 AI-Bild­pro­zes­sor vor, der früher nur in High-End-Modellen zum Einsatz kam. Hierbei bleiben erste Praxistests abzuwarten, wie der verbesserte Chip mit seinen neuen Deep Learning- und Upscaling-Features die Bildqualität aufwerten kann. Auch ein Großteil der neuen Mini-LED- (QNED99 / QNED95) und NanoCell-Fernseher (NANO99 / NANO95) trägt diesen Chip. Er macht unter anderem den Weg frei für einen virtuellen 5.1.2 Surround-Sound und eine automatische Lautstärkeanpassung zwischen TV-Programmen und Streaming-Apps.

LG OLED-TVs 2021
Die goldene Mitte: Zwischen High-End und günstig zeigt sich der LG OLED C1

LG B1 und A1: Günstige OLED-TVs für Einsteiger

Ebenso feiert die LG OLED B1-Serie auf der CES 2021 ihre Premiere, wenn auch nur in einer Randerwähnung. Ihre Existenz wird in den Fußnoten bestätigt, die der neuen B-Reihe Funk­tio­nen wie Nvidia G-Sync, AMD FreeSync Premium und VRR zuschreiben. Für Einsteiger soll in diesem Jahr zudem die LG OLED A1-Baureihe angeboten werden, zu der bisher nur wenige Informationen vorliegen. Standard-Features wie HDMI 2.1, VRR und ALLM sollen hier an Bord sein. Auf das Evo-Panel und den neuesten Alpha 9-Chip müssen die Modelle der "un­te­ren Preisklasse" allerdings verzichten. Über die Größen der beiden Reihen kann bisher nur spekuliert werden, 55 und 65 Zoll dürften allerdings dabei sein.

Wie üblich hält sich LG mit Details zur Markteinführung und den Preisen zurück. Diese dürf­ten in Richtung Frühjahr 2021 nachgereicht werden. Bleibt der südkoreanische Hersteller seinem Schema treu, startet man in Deutschland zuerst mit den Top-Modellen der Reihen Z1, G1 und C1 und führt die günstigen OLED-Fernseher der Serien B1 und A1 zu einem späteren Zeitpunkt im Sommer ein.

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
CES
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies