Volkswagen startet Rückruf: Brandgefahr bei e-Up aus dem Jahr 2020

Von Nadine Juliana Dressler am 09.01.2021 15:28 Uhr
13 Kommentare
Volkswagen hat laut dem Kraftfahrt-Bundesamt einen Rückruf für den e-Up gestartet. Es besteht die Gefahr eines Kurzschlusses der Batterie be­ziehungsweise eines Brandes, wenn die Batteriezellen eine Vorschädi­gung aufweisen.

Betroffen sind laut den ersten Medienberichten nur einige wenige Fahrzeuge aus dem Baujahr 2020 - doch genaue Details dazu fehlen derzeit. Das kleine Elektroauto auf Basis des Up wird bereits seit 2011 angeboten. Im Jahr 2019 erfolgte ein Modellwechsel und dabei auch eine Überarbeitung der verwendeten Batterie. Bei diesem neueren Modell soll es den Berichten zufolge jetzt zu Problemen gekommen sein.

Betroffen sind laut der Nachrichtenagentur dpa (via Automobilwoche) dabei nur Fahrzeuge, die im Mai oder Juni 2020 gefertigt wurden. Dabei sind es nach den ersten Recherchen nur 120 Fahrzeuge, die von dem Rückruf betroffen sind. Rund 80 davon wurde in Deutschland ausgeliefert. Die Halter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt informiert.

Von Sachsen in die Schweiz: VW ID.3 fährt 26% weiter als angegeben
videoplayer

Mögliche Brandgefahr bei Vorschäden

Der Rückruf erfolgt aufgrund einer möglichen Brandgefahr. Volkswagen ruft daher die betroffenen Exemplare des Elektro-Kleinwagens E-Up in die Werkstatt zurück und tauscht bei ihnen den Akku aus. In der Datenbank des Kraftfahrt-Bundesamt (kurz KBA) heißt es dazu: "Aufgrund einer Vorschädigung der Batteriezellen besteht die Gefahr eines Kurzschlusses beziehungsweise Brands. Austausch von KBA überwacht. KBA-Referenznummer 010324."

Laut dpa waren Volkswagen bisher keine Zwischenfälle mit dem e-Up bekannt. Man habe sich jetzt aber vorsorglich zu der Aktion entschlossen, hieß es am Freitag aus Wolfsburg. "Im Zusammenhang mit der Batteriefertigung für den E-Up können wir in einzelnen Fällen nicht ausschließen, dass bei einer manuellen Nachkontrolle der Zellmodule möglicherweise einzelne Batteriezellen beschädigt wurden", so ein Sprecher von Volkswagen. "Infolgedessen kann es beim Betrieb des Fahrzeugs zu einem Isolationsfehler kommen, was in seltenen Fällen zu einem Kurzschluss im Batteriesystem führen kann."

Siehe auch:

13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies