Asus & Co.: Erste Gaming-Laptops mit GeForce RTX 3080 gesichtet

Von Stefan Trunzik am 30.12.2020 15:30 Uhr
3 Kommentare
Pünktlich zur CES 2021 dürften im Januar viele Hersteller mit neuen Lap­tops samt aktueller Intel-, AMD- und Nvidia Hardware aufwarten. Erste Informationen zu Modellen von ASUS und Co. zeigen sich bereits im Netz. Mit dabei: Der Ryzen 9 5900HX und die mobile GeForce RTX 3080.

Zur diesjährigen, virtuellen Consumer Electronics Show stehen nicht nur Fernseher, sondern vorrangig auch Laptops im Mittelpunkt. Schließlich stellen die Chiphersteller allesamt neue Hardware bereit. Von AMD wird die Ryzen 5000-Serie erwartet, Intel kontert mit Comet Lake-H sowie Tiger Lake-H und Nvidia dürfte die derzeit stark nachgefragte RTX 3000-Reihe mit Ampere-Architektur in einer mobilen Variante anbieten. Laut dem asiatischen Blog IT Home (via HardwareLuxx) scheint ASUS zu den ersten Herstellern zu gehören, die ihre Gaming-Notebooks mit neuen Komponenten versorgen.

ASUS ROG Zephyrus 2021
So soll das neue ASUS ROG Zephyrus Gaming-Notebook aussehen

Die RTX 3080 bildet die Speerspitze im Notebook-Bereich

Kurzzeitig tauchte auf der Webseite des taiwanischen Unternehmens ein mögliches ASUS ROG Zephyrus-Notebook auf, das in seiner Spitzenkonfiguration mit einem AMD Ryzen 9 5900HX und einer Nvidia GeForce RTX 3080 Max-Q ausgestattet sein dürfte. Der Achtkern-Prozessor mit Zen-3-Architektur soll dabei Taktraten zwischen 3,3 bis 4,7 GHz erreichen. Als weitere Eckdaten werden bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher und 1 TB SSDs genannt. In den verfügbaren 15,6- und 17-Zoll-Varianten sollen außerdem Displays mit zeitgemäßen Full-HD- (300 Hz), WQHD- (165 Hz) und 4K-Auflösungen (60 Hz) zur Auswahl stehen.

Abseits davon sind die Kollegen von VideoCardz auf den niederländischen BTO-Händler SKIKK aufmerksam geworden, der bereits vorab der offiziellen Präsentation der mobilen Ampere-Grafikkarten passende Gaming-Laptops in sein Sortiment aufgenommen hat. Hier werden 15- und 17-Zoll-Modelle mit den Max-Q-Adaptionen der Nvidia GeForce RTX 3080 (16 GB), GeForce RTX 3070 (8 GB) und GeForce RTX 3060 (6 GB) zu Preisen ab 1699 Euro verkauft. Eine offizielle Bestätigung wird frühestens für den 12. Januar erwartet, dem Tag der Nvidia-CES-Keynote.

Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Asus CES AMD Ryzen
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies