Preise für Akkus sinken schnell - 100$/kWh teils schon geknackt

Von Christian Kahle am 22.12.2020 17:19 Uhr
1 Kommentare
Die Preisentwicklung geht nicht nur bei großen Akku-Systemen für Stromnetze rasant nach unten. Auch der mittlere Kapazitätsbereich, der vor allem in Elektroautos eingesetzt wird, erlebt einen massiven Kostenrückgang.

Nach jüngsten Daten des Marktforschers BloombergNEF liegen die durchschnittlichen Branchen-Preise von Lithium-Ionen-Batterien derzeit bei 137 Dollar pro Kilowattstunde. Binnen der letzten zehn Jahre sind die Kosten damit um 89 Prozent gefallen. 2010 hatte man noch einen Branchenschnitt von 1100 Dollar pro Kilowattstunde Speicherkapazität ermittelt.

Und der Abwärtstrend wird weiter anhalten - immerhin geht es mit der Massenproduktion erst so richtig los und mehrere Hersteller haben bereits neue Technologie-Generationen angekündigt, mit denen die Fertigungskosten weiter gedrückt werden können. Bei BloombergNEF geht man davon aus, dass der Durchschnittspreis im Jahr 2023 die Marke von 100 Dollar pro Kilowattstunde erreichen wird.

100-Dollar-Marke im Visier

Bei einzelnen Anbietern sind durchaus auch schon Akkus zu bekommen, bei denen die Preise unter dieser Grenze liegen. Allerdings weisen diese dann oft nicht die Qualität auf, die hierzulande in Elektroautos erwartet wird. Produziert werden solche Stromspeicher in China und kommen dort in den zahlreichen kleinen Elektro-Bussen zum Einsatz, die Menschen durch die Städte transportieren.

Die 100-Dollar-Marke wird auch schon bei den einzelnen Zellen erreicht, die in Elektroautos eingesetzt werden. Zusammengesetzt zu einem großen Akku-System mit der entsprechenden Steuerelektronik steigt der Preis dann allerdings noch etwas an.

Kurzzeitig sah es zwischendurch so aus, als würde der Preisverfall ein Ende finden. Das lag daran, dass die schnell gestiegene Nachfrage dazu führte, dass im Jahr 2018 die Komponenten-Kosten für Anoden deutlich stiegen. Inzwischen ist der Peak hier aber überwunden und auch hier verbuchte man nun wieder im zweiten Folgejahr gesunkene Preise.

Siehe auch: Grid-Storage: Preis für Stromnetz-Akkus sank in drei Jahren um 70%
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies