Surface Pro 8: LTE-Version bestätigt; das sind die Speichervarianten

Von Roland Quandt am 16.12.2020 12:32 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 4 Kommentare
Die Einführung des neuen Surface Pro 8 lässt nicht mehr lange auf sich warten, denn erste Händler listen bereits Details zu den verschiedenen Varianten des Produktiv-Tablets von Microsoft. Unter anderem bestätigen sie, dass bis zu 32 Gigabyte RAM und eine LTE-Option kommen.

Wie aus den Datenbanken einiger europäischer Einzelhändler hervorgeht, will Microsoft das Surface Pro 8 in einer ganzen Reihe von verschiedenen Varianten anbieten. Unter anderem bekommt das 12,3-Zoll-Tablet mit Unterstützung für den Surface Pen und das Type-Cover auch wieder eine Version mit der Gehäusefarbe Schwarz spendiert, die parallel zum üblichen Platingrau angeboten wird.

LTE-Modell mit Intel Core i5 und 128/256 GB SSD

Die Händler bestätigen auch, dass das Surface Pro 8 in Europa auch als LTE-Version daherkommen soll, bei der direkt ab Werk ein entsprechendes Funkmodul und die dazugehörigen Antennen integriert sind. Eine 5G-Variante lässt hingegen wohl weiter auf sich warten, ist aber angesichts der Marktrealität auch noch wenig lohnenswert. Wer übrigens ein Surface Pro 8 mit LTE in Schwarz haben will, wird wohl enttäuscht: Platingrau ist mit LTE die einzige Option.

Surface Pro 8

Wer das LTE-fähige Modell wünscht, muss dabei natürlich einen Aufpreis in Kauf nehmen, noch ist aber nicht ganz klar, wie groß der Preisunterschied ausfallen wird. Den Einstieg bildet auf jeden Fall eine Variante mit Intel Core i5-SoC, acht Gigabyte RAM und 128 GB internem Flash-Speicher. Außerdem sind Core i5-Modelle mit LTE mit acht und 16 GB RAM sowie einer 256 GB großen SSD gelistet. Ein Core i7-Modell oder mehr SSD-Speicher sind für die LTE-Version zumindest im Privatkundenbereich wohl nicht vorgesehen.

Darüber hinaus bestätigen die Händler auch, dass Microsoft das Surface Pro 8, wie schon aufgrund des vor eineinhalb Monaten bei eBay gelisteten Prototypen erwartet, in einer neuen High-End-Variante mit einem auf das Maximum von 32 Gigabyte aufgerüsteten Arbeitsspeicher anbieten will. Diese Ausgabe hat dann auch den Intel Core i7-1165G7 Quadcore-SoC mit bis zu 4,7 Gigahertz Turbotakt und eine 1-Terabyte-SSD verbaut - wohl zu einem Preis von fast 3000 Euro.

Folgende Speicher- und CPU-Varianten sind uns bisher für das Surface Pro 8 für den europäischen Markt bekannt:


Die Vorstellung des neuen Surface Pro 8 wird wohl Anfang 2021 erfolgen, wobei noch kein genaues Datum feststeht. Zum gleichen Termin dürfte Microsoft dann auch das neue Surface Laptop 4 präsentieren, wobei bei beiden Geräten lediglich ein Spec-Upgrade erwartet wird, mit dem man die neuesten Intel-Prozessoren und im Fall des Laptops auch neue AMD-Chips einführen wird.
4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Surface WinFuture Exklusiv Solid-State-Drive LTE & 5G AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies