Eigner von Media Markt und Saturn finden endlich gemeinsame Lösung

Von Christian Kahle am 15.12.2020 17:50 Uhr
3 Kommentare
Die Elektronikketten Media Markt und Saturn könnten bald in ruhigere Fahrwasser kommen. Ein seit Jahren im Hintergrund schwelender Streit um die Anteilsstrukturen und die Stoßrichtung steht kurz vor seiner Lösung.

Die Holding Ceconomy, die quasi als Muttergesellschaft der beiden Elektronik-Ketten fungiert, ist bisher nicht alleiniger Eigner. 21,62 Prozent gehören auch der Gesellschaft Convergenta, hinter der die Familie Kellerhals steht. Zwischen dem Ceconomy-Vorstand und den Erben des Media Markt-Mitbegründers Erich Kellerhals gibt es immer wieder Uneinigkeiten über den Weg, den die Unternehmen gehen sollen - was nicht gerade für eine geradlinige Erfolgsgeschichte spricht.

Das könnte sich nun aber endlich ändern, wie aus einem Bericht des Spiegels hervorgeht. Die Anteile von Convergenta sollen komplett an Ceconomy übergeben werden. Im Gegenzug soll die Kellerhals-Familie zu 25,9 Prozent an der Ceconomy beteiligt werden. Darüber hinaus erhält sie Wandelanleihen im Wert von 160 Millionen Euro sowie einen Geldbetrag von 130 Millionen Euro. Insgesamt würde sich die ganze Sache damit auf einen Transaktionswert von rund 815 Millionen Euro summieren.

Endlich Ruhe

"Mit dieser Einigung haben wir die Zeit ver­gan­ge­ner Kon­flik­te hin­ter uns ge­las­sen und eine gute Lö­sung im Sin­ne al­ler Be­tei­lig­ten ge­fun­den", sag­te Ce­co­no­my-Chef Bernd Dütt­mann mit sicht­li­cher Er­leich­te­rung. Denn die bei­den Han­dels­ket­ten ge­hö­ren fort­an komp­lett der Ce­co­no­my. Über die Stoß­rich­tung kann man sich so nun erst ein­mal in der Hol­ding ei­nig werden, be­vor es an die kon­kre­ten Um­set­zun­gen in den Toch­ter­ge­sell­schaf­ten geht.

Bisher wurden Veränderungen zwar angestoßen, immer wieder grätschte der andere große Miteigentümer aber dazwischen. Das ging so weit, dass die Anteilseigner sich auch mal vor Gericht darüber stritten, wer denn nun in welchem Umfang Einfluss nehmen darf. In einer Zeit, in der die Filialketten ohnehin mit der enormen Online-Konkurrenz zu kämpfen haben, ist das nicht gerade hilfreich.

Siehe auch: Ceconomy: Media Markt und Saturn sind jetzt weg von Metro
3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Media Markt Saturn
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies