Samsung Galaxy S21: Erstes Foto bestätigt neues Design & Kameras

Von Roland Quandt am 07.12.2020 16:07 Uhr
5 Kommentare
Samsung stellt die neue Galaxy S21-Serie erst Mitte Januar erstmals offiziell vor, doch jetzt häufen sich allmählich die Leaks zur kommenden Serie von High-End-Smartphones. Heute ist ein erstes Foto aufgetaucht, das nicht nur die Grundzüge der Kamera-Ausstattung zeigt, sondern auch das Design bestätigt.

Der YouTuber Sakitech veröffentlichte über Twitter und auf seinem Videokanal ein Foto, auf dem das Samsung Galaxy S21 Plus und das Samsung Galaxy S21 Ultra nebeneinander zu sehen sind. Das Foto zeigt die Geräte zwar nur von hinten, bestätigt aber, dass Samsung das Design des Kameramodul höchst eigenwillig umgestalten will.
Die Abdeckung rund um das Kameramodul wird dabei seitlich praktisch bis an den Gehäuserand geführt und geht fast nahtlos in den Rahmen des Smartphones über. Beim S21+ ordnet man auf der Rückseite drei Kameras übereinander an, den LED-Blitz aber neben der Ansammlung von Bildsensoren. Beim S21 Ultra sitzen gleich vier Kameras in einem deutlich großeren Array, bei dem der Blitz ebenfalls in der Abdeckung steckt.

Samsung setzt wieder auf Kameras als Alleinstellungsmerkmal

Was die Fähigkeiten der Kameras angeht, so ist beim Galaxy S21+ von zwei 12-Megapixel-Sensoren als Haupt- und Ultraweitwinkel-Kamera sowie einer Telefoto-Kamera mit 64 Megapixeln die Rede. Die gleiche Konfiguration soll auch im Galaxy S21-Basismodell zum Einsatz kommen, wobei die Anordnung der Kameras sich vermutlich leicht unterscheidet.

Im Fall des Galaxy S21 Ultra sprechen die Quellen von einem Hauptsensor mit 108 Megapixeln vom Typ Samsung HM3, der über Phase-Detection-Autofokus verfügt. Außerdem ist eine Ultraweitwinkel-Kamera mit Sony IMX563-Sensor und 12 Megapixeln Auflösung sowie Dual Phase-Detection Autofokus an Bord.

Hinzu kommen auch noch zwei Zoom-Kameras mit jeweils 3- und 10-facher Vergrößerung, die jeweils mit 10 Megapixeln arbeiten und wohl den gleichen Samsung-eigenen Kamerasensor mit einer Pixelkantenlänge von 1,22 Mikrometern nutzen. Zumindest der stärker vergrößernde Zoom-Sensor bekommt dabei wieder eine Periskop-Optik, um den Abstand zwischen Sensor und Optik zu verlängern.

Das, was auf dem Foto wie ein oben rechts angeordneter fünfter Kamerasensor aussieht, ist angeblich "nur" das zusätzlich zum Phase-Detection-Autofokus der einzelnen Kameras verbaute Laser-Autofokus-System.
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Samsung Galaxy
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies