Das Internet Archiv speichert Flash-Animationen für die Nachwelt

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Marcel0815a am 21.11. 19:04
+ -
Gibt es denn bisher eine Alternative? Mit Flash konnte man diverse Schleifen und Sprungpunkte machen was natürlich bei videos so nicht mehr möglich ist.
[re:1] va!n am 21.11. 19:14
+ -
@Marcel0815a:
Wie wäre es mit HTML5 für Videos mit Schleifen- und Sprungfunktionen - oder Javascript etc?
Ansonsten wäre evtl. Processing noch eine Idee...

https://www.codegrepper.com/code-examples/html/html+video+loop
[o2] va!n am 21.11. 19:11
+ -
Das man Flash-Sachen für die Nachwelt festhällt finde ich gut. Zumindest gibt es einen kleinen Teil an interessanten Flash (*.swf) Programme, die ganz interessant sind bzw. sein können.Sachen wie Menüs oder komplette Webseiten in Flash brauch ich nicht und will ich auch nicht. Sondern neben Spiele, meine ich hier wirklich "Wissenwerte" und interessante Flash Sachen z.B. aus der Mathematik, Berechnungen und Animationen etc...

Das es einen Flash-Emulator geben soll hört sich auch irgendwie im ersten MOment interessant an. Allerdings frage ich mich, ob man hier nicht irgendwie auf eine Art "SandBox" zurückgreifen kann, in der dann die letzte Flash-Version noch laufen würde. Warum man den Flash-Emulator nicht als Standalone-Programm (also ohne einen Browser nutzen zu müssen) für die verschiedenen Betriebssysteme zur Verfügung stellt, ergibt sich mir nicht wirklich. Aber wahrscheinlich um weniger Arbeit bzg. Portierungen usw. zu haben.

Auf jedenfall eine interessante Idee und Projekt, die ich gerne verfolgen werde!
[o3] noComment am 21.11. 20:43
+ -
Gibt es dafür von Adobe nicht den Flash Player Projector (flashplayer_32_sa.exe) als Standalone-Programm?
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies