Microsoft schiebt Update für Windows 10 Version 1903 und 1909 nach

Von Nadine Juliana Dressler am 21.11.2020 11:23 Uhr
2 Kommentare
Microsoft hat ein sogenanntes Preview-Update für die 2019 erschien­enen Windows 10-Versionen heraus­gegeben. Das Update wird Nutzern als optionale Aktualisierung ange­boten und behebt, soweit bekannt ist, Probleme mit Edge, mit Audio bei Games und mit USB 3.0-Hubs.

Während Microsoft für die neueren Windows 10-Versionen 2004 und 20H2 nach dem Patch-Day keine Vorschau, sondern ein außerplanmäßiges Update veröffentlicht hatte, bekommen die Windows-Versionen 1903 und 1909 die klassischen Vorschau-Updates. Das Windows-Team hat dafür nun das Build mit der Nummer 18362.1237 für die Windows 10 Version 1903 und 18363.1237 für 1909 freigegeben und das Update in der Know­ledge Base unter KB4586819 eingetragen.

Windows 10 Oktober 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen
Infografik Windows 10 Oktober 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen

Das Update ist kumulativ und optional, das heißt es ersetzt vorange­gangene Updates und hat keine sicherheits­relevanten Änderungen, die ein Update zu einer dringenden Empfehlung werden lassen.

Windows-Update-Funktion nutzen

Die Aktualisierung bringt einige Reihe an Fehler­be­he­bungen mit sich. Microsoft verteilt das neue kumulative Update ab sofort über Windows Update und stellt es auch im Microsoft Update Katalog zur Verfügung. Microsoft adressiert mit der neuen Preview alle Windows 10 Version 1903- und 1909-Editionen sowie Windows Server Version 1903 und 1909.

Verbesserungen und Korrekturen

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Die wichtigsten Änderungen umfassen:


Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Herbst-Update 20H2:
2 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies