iFixit MacBooks mit M1: So sieht die Revolution von innen aus

Von Nadine Juliana Dressler am 20.11.2020 19:46 Uhr
41 Kommentare
Die ersten neuen M1-bestückten Apple-Rechner sind nun nicht nur bei den Kunden eingetroffen, sondern auch bei den Reparaturprofis von iFixit. Diese haben sich jetzt die neuen MacBook Air und MacBook Pro vorgenommen und zerlegt.

Und diese Zerlege-Aktion war auch für iFixit etwas ganz Besonderes, denn die beiden neuen MacBooks sind der Anfang des Umstiegs von Intel auf die ARM-basierten M1-Chips und damit der Wechsel auf eine neue Architektur. Zudem hatte Apple Interessantes zur verbesserten Kühlung versprochen, entsprechend genau hat iFixit nun auch hingesehen. Die Kühlungs­konfiguration des M1-MacBook Pro ist allerdings der seiner Intel-basierten Vorfahren sehr ähnlich, schreibt iFixit. Sie fanden dabei gar nichts Ausgefallenes, nur ein Kupferrohr, das die Wärme vom Prozessor weg zu einem kleinen Kühlkörper leitet, wo die heiße Luft vom Lüfter sofort abgeleitet wird.

Apple MacBook Pro 2020
iFixit hat sich die neuen M1-MacBooks angesehen. Foto: iFixit

Auch den Spekulationen, dass diese neuen Macs selbst unter schwerer Last so unmöglich leise laufen, dass sie eine nahezu magische neue Kühltechnik verbergen könnten, konnte iFixit ausräumen.

MacBook Pro-Lüfter identisch

Der Lüfter des M1-MacBook Pro ist identisch mit dem Lüfter des Intel MacBook Pro 2020. Also nicht ähnlich, sondern tatsächlich identisch. Apple hat also an anderen Stellen nach­ge­bessert, um Hitzeentwicklung zu vermeiden - der M1-Chip ist wahrscheinlich einfach so gut, dass er nicht nur im Vergleich den Intel i9-Prozessor schlägt, sondern auch nahezu nie an seine Grenzen kommt und einen starken Lüfter braucht. Das war im Grunde auch schon die wichtigste Entdeckung bei dem Teardown der beiden MacBooks.

Mehr dazu hat iFixit in einem ausführlichen Blogpost veröffentlicht.
Siehe auch:
41 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies