Neues Labor-Update: AVM startet Vorab-Tests für weitere FritzBoxen

Von Nadine Juliana Dressler am 20.11.2020 17:37 Uhr
4 Kommentare
Der Netzwerk-Spezialist AVM nimmt wieder weitere FritzBox-Modelle mit in den Beta-Test für das kommende Feature-Update auf. Dazu gibt es nun neue experimentelle Labor-Versionen für die FritzBox 7490 und 6890 LTE.

Das Update für die 7590 war schon vor einigen Tagen erschienen. Die beiden Modelle FritzBox 7490 und 6890 LTE erhalten nun auch eine erste Vorschau auf FritzOS 7.24 und damit auf eine Vielzahl an geplanten neuen Funktionen, die für die 7590 schon getestet wurden. Nutzer können die ersten Neuerungen jetzt ausprobieren. Für die FritzBox 7490 gibt es die Version 83768 zum testen, für die FritzBox 6890 LTE startet die Buildnummer 83766. Zu den neuen Funktionen gehört ein Update für Smarthome. Das FritzOS bekommt dabei in Verbindung mit dem FritzDECT 440 eine neue Anzeige für die Luftfeuchtigkeit. Zudem gibt es für die DECT-LED-Lampen einen neuen Modus "Aufwachen/Einschlafen".

AVM FritzOS 7.20
Ein neues Labor-Update bringt Verbesserungen für Smarthome

Weitere Änderungen gibt es für das einfache Einschalten des WLAN-Gastzugangs, für Rollläden, sowie für die Long-Reach-VDSL-Interoperabilität.

Neue Beta zum Testen

Die neue experimentelle Labor-Version kann ab sofort von Nutzern einer FritzBox 7490 oder 6890 LTE ge­testet werden. Die Downloads findet man dazu auf der Sonderseite von AVM für die Vorab-Versionen. Dort findet man auch Tipps, wie man am Besten an dem Beta-Test teilnimmt und Feedback geben kann. Da es sich um die erste Version der Beta handelt, ist die Liste der Änderungen und Neuerungen recht lang. Dazu kommen Verbesserungen und Optimierungen, zudem wurden Fehler behoben. In den Release-Notes heißt es nur "initiale Labor-Version". Dazu gibt es eine Übersicht der neuen Funktionen

Neue Funktionen in FritzOS

    Mobilfunk:
  • SMS-Sendefunktion (erfordert Tarif inkl. UMTS-Unterstützung)
  • SMS: Journal für empfangene und gesendete SMS unter Internet/SMS hinzugefügt
  • Internet:
  • Bevorzugung eines Netzwerkgerätes vor allen anderen, diese Eigenschaft kann in den "Details" des Geräts im Heimnetz aktiviert werden
  • Telefonie:
  • Faxfunktion: Journal für empfangene und gesendete Fax-Nachrichten
  • DECT/FritzFon:
  • Neuer Startbildschirm mit aktuellen Wetterinformationen
  • System:
  • Datensicherung für den internen Speicher (Klingeltöne, Bilder, Sprachnachrichten)
  • Smart Home:
  • Rollladensteuerung unterstützt (Bedienung mit FritzApp Smart Home, FritzFon, FritzDECT 440, FritzApp Smart Home und FritzBox-Benutzeroberfläche)
  • Luftfeuchtigkeitsanzeige auf dem FritzDECT 440, auf dem FritzFon und in der FritzBox-Benutzeroberfläche (ab Firmware Update 5.10 für den FritzDECT 440)
  • An- und Ausschalten des WLAN-Gastzugangs per Tastendruck auf dem FritzDECT 440 und Anzeige des QR-Codes (ab Firmware Update 5.10 für den FritzDECT 440)
  • An- und Ausschalten des Anrufbeantworters per Tastendruck auf dem FritzDECT 440 (ab Firmware Update 5.10 für den FritzDECT 440)
  • Lichtsequenz "Aufwachen/Einschlafen" für den FritzDECT 500 und HAN-FUN-Farb-LED-Lampen per "Automatische Schaltung"
  • Vorlage für einen schnellen Wechsel der Farbeinstellung und der Helligkeit
  • Vorlage für schnelle Einstellung der Rollladenposition
4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies